Hauptmenü öffnen

Elvir Bolić

jugoslawischer bzw. bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler und -trainer

Elvir Bolić (* 10. Oktober 1971 in Zenica; in der Türkei auch Elvir Boliç) ist ein ehemaliger jugoslawischer bzw. bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer.

Elvir Bolić
Elvir Boliç.jpg
Personalia
Name Elvir Bolić
Geburtstag 10. Oktober 1971
Geburtsort ZenicaJugoslawien
Größe 185 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1988–1991 NK Čelik Zenica 48 (5)[1]
1992 FK Roter Stern Belgrad 11 0(2)
1992 Galatasaray Istanbul 8 0(2)
1993–1995 Gaziantepspor 73 (43)
1995–2000 Fenerbahçe Istanbul 146 (69)
2000–2003 Rayo Vallecano 98 (22)
2003–2004 İstanbulspor 28 (11)
2004 Gençlerbirliği Ankara 16 0(2)
2005 Malatyaspor 11 0(1)
2005–2006 İstanbulspor 17 0(7)
2006 NK Rijeka 6 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–1992 Jugoslawien U18 12 (10)
1996–2006 Bosnien-Herzegowina 51 (22)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008 Bosnien-Herzegowina (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

SpielerkarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Seine Profikarriere begann der Stürmer in seiner Heimatstadt bei NK Čelik Zenica im Juli 1988. Im Juli 1991 wechselte er zu FK Roter Stern Belgrad. Dort blieb er eine Saison, bevor er im Juli 1992 in die Türkei zu Galatasaray Istanbul wechselte. Bei Galatasaray blieb er jedoch nur bis Ende 1992. Im Januar 1993 wechselte er zu Gaziantepspor wo er bis 1995 spielte. In der Saison 1995/1996 wechselte er zu Fenerbahçe Istanbul. Von dort ging es im Jahr 2000 für 3 Jahre nach Spanien zu Rayo Vallecano. Im Jahr 2003 kam er zurück in die Türkei und unterschrieb einen Vertrag bei İstanbulspor. Beim Verein spielte er jedoch nur ein Jahr. Er wechselte zu Gençlerbirliği Ankara, blieb dort jedoch wie 1992 bei Galatasaray nur 5 Monate bis zum Jahresende, spielte jedoch zwei Spiele im UEFA-Pokal 2004/05. Er kam im Januar 2005 dann zu Malatyaspor. Von dort ging es in der Saison 2006/2007 nach Kroatien zum HNK Rijeka.

NationalmannschaftBearbeiten

Bolić spielte insgesamt 52 Spiele für die bosnisch-herzegowinische Fußballnationalmannschaft. Insgesamt schoss er 22 Tore für das bosnisch-herzegowinische Auswahlteam. Er war Rekordtorschütze für Bosnien und Herzegowina, bis ihn Edin Džeko im Jahr 2012 ablöste. Sein erstes Länderspiel bestritt er am 1. September 1996 gegen Griechenland.

TrainerkarriereBearbeiten

Vom 5. Januar 2008 bis zum 17. Mai 2008 war Bolić Co-Trainer der A-Nationalteams von Bosnien und Herzegowina. Nachdem der damalige Cheftrainer Meho Kodro entlassen wurde, wurde auch Bolić nicht weiter beschäftigt.[2]

TriviaBearbeiten

  • Mit seinem Tor zum 1:0-Auswärtssieg seiner Mannschaft Fenerbahçe Istanbul gegen den amtierenden englischen Meister Manchester United in der Gruppenphase der UEFA Champions League beendete er die 40 Jahre währende Unbesiegbarkeit der Red Devils bei Europapokal-Heimspielen.[3][4]
  • Neben der bosnischen Staatsangehörigkeit besitzt Bolić auch die türkische Staatsangehörigkeit und spielte deshalb in der türkischen Liga unter einer einheimischen Lizenz.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fudbal ex-YU 1945.-1992. (Memento des Originals vom 4. März 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zerodic.com
  2. Bosnia-Herzegovina sack Kodro, UEFA.com. 17. Mai 2008. Abgerufen am 17. Juli 2008. 
  3. Best and worst of Manchester United's Champions League games at Old Trafford under Sir Alex Ferguson. The Daily Telegraph. 12. April 2011. Abgerufen am 3. April 2013.
  4. fussball-tuerkei.de: "Elvir Boliç: Zu viele Ausländer schaden der Türkei" (abgerufen am 30. Oktober 2013)