Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Ellhöft führt kein Wappen
Ellhöft
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Ellhöft hervorgehoben
Koordinaten: 54° 53′ N, 8° 57′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Südtondern
Höhe: 6 m ü. NHN
Fläche: 7,82 km2
Einwohner: 100 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25923
Vorwahl: 04663
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 027
Adresse der Amtsverwaltung: Marktstraße 12
25899 Niebüll
Website: www.amt-suedtondern.de
Bürgermeister: Jörg Thomsen
Lage der Gemeinde Ellhöft im Kreis Nordfriesland
AchtrupAhrenshöftAhrenviölAhrenviölfeldAlkersumAlmdorfArlewattAventoftBargumBehrendorfBohmstedtBondelumBordelumBorgsumBosbüllBraderupBramstedtlundBredstedtBreklumDagebüllDrageDrelsdorfDunsumElisabeth-Sophien-KoogEllhöftEmmelsbüll-HorsbüllEnge-SandeFresendelfFriedrich-Wilhelm-Lübke-KoogFriedrichstadtGalmsbüllGardingGarding  KirchspielGoldebekGoldelundGrödeGrothusenkoogHallig HoogeHaselundHattstedtHattstedtermarschHögelHolmHörnum (Sylt)HorstedtHudeHumptrupHumptrupHusumImmenstedtJoldelundKampen (Sylt)KarlumKatharinenheerdKlanxbüllKlixbüllKoldenbüttelKolkerheideKotzenbüllLadelundLangeneßLangenhornLeckLexgaardList auf SyltLöwenstedtLütjenholmMidlumMildstedtNebelNeukirchenNieblumNiebüllNorddorf auf AmrumNorderfriedrichskoogNordstrandNordstrandNorstedtOckholmOevenumOldenswortOldersbekOlderupOldsumOldsumOstenfeld (Husum)Oster-OhrstedtOsterheverPellwormPellwormPellwormPoppenbüllRamstedtRantrumReußenkögeRisum-LindholmRodenäsSankt Peter-OrdingSchwabstedtSchwabstedtSchwesingSeethSimonsbergSollwittSönnebüllSprakebüllStadumStedesandStruckumSüderendeSüderhöftSüderlügumSüdermarschSyltTatingTetenbüllTinningstedtTönningTümlauer-KoogUelvesbüllUphusumUtersumViölVollerwiekVollstedtWeltWenningstedt-Braderup (Sylt)Wester-OhrstedtWesterheverWestreWinnertWischWitsumWittbekWittdün auf AmrumWitzwortWobbenbüllWrixumWyk auf FöhrKarte
Über dieses Bild

Ellhöft (dänisch: Ellehoved, niederdeutsch: Ellhööft) ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und VerkehrBearbeiten

Die Gemeinde liegt bei Süderlügum direkt in der Nähe der dänischen Grenze knapp östlich der Bundesstraße 5, der Grünen Küstenstraße und an der Grenze zwischen Geest und Marsch.

Die Ortsteile Böglum (dän. Bøvlund) und Struxbüll (Struksbøl) liegen im Gemeindegebiet.

GeschichteBearbeiten

Das Gemeindegebiet ist seit der Steinzeit besiedelt.

1935 wurde Böglum eingemeindet.

PolitikBearbeiten

Bei der Wahl am 26. Mai 2013 errang die Wählergemeinschaft WGE alle sieben Sitze der Gemeindevertretung. Die Wahlbeteiligung betrug 73,8 Prozent.[2]

WirtschaftBearbeiten

Im Jahre 1995 wurde in der Gemeinde eine Windparkgesellschaft gegründet, 2000 wurde der Bürgerwindpark Ellhöft eingeweiht.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ellhöft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2017 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Web-Redaktion: Ergebnisse der Gemeindewahl 2013 im Amt Südtondern. In: www.amt-suedtondern.de. Amt Südtondern, abgerufen am 22. Juni 2013.