Hauptmenü öffnen

Elisabeth Schneider-Schneiter

Schweizer Politikerin
Elisabeth Schneider-Schneiter (2010)

Elisabeth Schneider-Schneiter (* 19. Februar 1964 in Basel; heimatberechtigt in Basel, Lenzburg und Schwendibach) ist eine Schweizer Politikerin (CVP).

LebenBearbeiten

Von Beruf Juristin, gehörte sie seit 1999 dem Landrat des Kantons Basel-Landschaft an, den sie im Amtsjahr 2006/07 auch präsidierte. Von 2007 bis 2010 stand sie weiter der CVP/EVP-Fraktion im Landrat vor. Am 29. November 2010 rückte sie für die zurückgetretene Kathrin Amacker in den Nationalrat nach.[1] Seit dann ist sie Mitglied der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrats, welche sie seit der Wintersession 2017 auch präsidiert.[2] Von 2011 bis 2015 war sie auch Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur.[3] Sie ist ferner Mitglied der Parlamentarierdelegation beim Europarat.[4]

Am Parteitag der CVP Baselland vom 18. Oktober 2018 wurde die 54-Jährige zuhanden der Findungskommission der CVP Schweiz als Kandidatin für die Nachfolge von Bundesrätin Doris Leuthard nominiert.[5][6] Die Regierungen von Basel-Stadt und Basel-Landschaft unterstützen die Kandidatur von Elisabeth Schneider-Schneiter und forderten einen Sitz für die Region Basel im Bundesrat.[7] Am 16. November 2018, nach der Anhörung aller vier Kandidierenden, entschied sich die CVP-Fraktion jedoch für die Bundesratswahl ein Zweierticket mit der Walliser Nationalrätin Viola Amherd und der Urner Regierungsrätin Heidi Z’graggen zu präsentieren.[8]

Schneider-Schneiter ist Präsidentin der Handelskammer beider Basel und Vorstandsmitglied der Economiesuisse. Sie wohnt in Biel-Benken, ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nationalrätin Kathrin Amacker tritt zurück. In: Basler Zeitung. 5. Mai 2010, abgerufen im 22. Juni 2017.
  2. Die neuen Präsidien der Kommissionen 2017-2019, parlament.ch, abgerufen: 27. Oktober 2018
  3. Amtsmandate Elisabeth Schneider-Schneiter, parlament.ch, abgerufen: 28. Oktober 2018
  4. Parlamentarierdelegation beim Europarat, parlament.ch, abgerufen: 28. Oktober 2018
  5. Dritte CVP-Nominierung - Elisabeth Schneider-Schneiter kandidiert für den Bundesrat. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). 18. Oktober 2018 (srf.ch [abgerufen am 20. Oktober 2018]).
  6. Daniel Gerny: Elisabeth Schneider-Schneiter will Nachfolgerin von Leuthard werden | NZZ. In: Neue Zürcher Zeitung. 18. Oktober 2018, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 20. Oktober 2018]).
  7. gemeinsame Medienmitteilung beider Basel, baselland.ch, abgerufen: 22. November 2018
  8. Communiqué der CVP Schweiz, cvp.ch, abgerufen: 22. November 2018