Hauptmenü öffnen

Elene Gokieli

sowjetische Leichtathletin

Elene Gokieli (georgisch ელენე გოკიელი, russisch Елена Гокиели, Jelena Gokieli; * 25. August 1918 in Tiflis; † 31. Dezember 1992) war eine georgische Hürdenläuferin, die für die Sowjetunion startete und wegen ihrer Sprintstärke auch in der 4-mal-100-Meter-Staffel eingesetzt wurde.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1946 in Oslo gewann sie Silber über 80 m Hürden und Bronze mit der sowjetischen 4-mal-100-Meter-Stafette. Vier Jahre später wurde sie bei den EM in Brüssel Sechste über 80 m Hürden und holte erneut Bronze mit der sowjetischen Stafette.

1952 erreichte sie bei den Olympischen Spielen in Helsinki über 80 m Hürden das Halbfinale.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 80 m Hürden: 11,3 s, 30. Oktober 1949, Tiflis
  • 100 m: 12,4 s, 7. Oktober 1947, Tiflis

WeblinksBearbeiten

  • Elene Gokieli in der Datenbank von trackfield.brinkster.net (englisch)
  • Elene Gokieli in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)