Electronic Design Automation

rechnergestützte Hilfsmittel für den Entwurf von elektronischen Systemen

Electronic Design Automation (EDA), bezeichnet Software für den Entwurf von Elektronik, insbesondere Mikroelektronik. Es ist ein Teilgebiet des computer-aided design (CAD) bzw. des computer-aided engineering (CAE). Anstelle von EDA wird auch von ECAD (electronic CAD). Heutzutage spricht man auch von Electronic System Design (ESD), um der gestiegenen Fähigkeiten, Komplexität sowie Anwendungen der EDA-Software gerecht zu werden.

Aufgaben und AblaufBearbeiten

Die Aufgabe der EDA ist die Entwurfsautomatisierung auf unterschiedlichen Ebenen:

GeschichteBearbeiten

Historisch wurde EDA-Software mit der Entwicklung der gesamten Computerbranche groß. Als signifikanter Meilenstein in der Geschichte der EDA gelten die Ideen und Methoden von Carver Mead und Lynn Conway.[1][2] Zuvor waren bereits erste Computergestützte Ansätze beim Design von ASICs gemacht worden.[3] Der Foundry-Service Anbieter MOSIS des University of Southern Californias Information Sciences Institute (ISI) war damals (1981) einer der ersten Anbieter für Prototypen ("Multi-Wafer-Projects", MWP) und Tape-outs. MOSIS ist bis heute noch aktiv.[4] Mit den Unternehmen VLSI Technology und LSI Logic, später TSMC und dem Fabless-Geschäftsmodell wurde EDA-Software dann zu einer Hauptgröße der Halbleiterindustrie.[5]

Die Branche durchläuft seit vielen Jahrzehnten Merger & Acquisitions. Beispielsweise wurde Tanner EDA von Tanner Research (gegründet von John Tanner,[6] PhD-Absolvent 1986 bei Carver Mead)[7] abgespalten, zuerst von Mentor akquiriert[8] und folglich durch Siemens EDA übernommen.[9] Ein anderes großes Beispiel war der M&A von Synopsys von Magma Design Automation (kurz: Magma) im Jahr 2012.[10] Somit gelten (Stand 2022) Synopsys, Cadence, Siemens EDA und Ansys mit zu den größten EDA-Software Anbietern weltweit. Synopsys hat nach eigenen Angabe Ende 2022 den Umsatzrekord von 5 Milliarden US-Dollar erreicht.[11]

Als Beispiel aus der deutschen EDA-Geschichte sei das Werkzeug VENUS ("VLSI-Entwicklung und Simulation") von Siemens erwähnt.[12][13]

Das ehemalige EDA Consortium (EDAC) wurde 2016 zur ESD Alliance.[14]

Preise & AuszeichnungenBearbeiten

Erfindern und Persönlichkeiten, die sich im Bereich EDA profiliert haben, wird der Phil Kaufman Award zugestanden. Für ausgezeichnete Leistungen in der Mikroelektronik wird von der IEEE die Robert N. Noyce Medal verliehen.

Wirtschaft & MarktBearbeiten

Das Marktvolumen der EDA-Industrie betrug nach Angaben des Interessenverbandes Electronic System Design Alliance, einer Fachgruppe der SEMI, Mitte 2019 ca. 2,4 Milliarden US-Dollar.[15] Im 2. Quartal 2022 waren es laut ESD 3,7 Milliarden US-Dollar.[16]

EDA-Kategorien nach SEMIBearbeiten

Die Vielzahl der Software hat ESD der SEMI dazu veranlasst, gewisse Kriterien für das Berichten zu veröffentlichen (siehe Weblinks). Dabei wurden die fünf folgenden Kategorien definiert:

  1. Services
  2. CAE
  3. IC Physical Design & Verification
  4. PCB & MCM
  5. SIP

Abgrenzung FPGAsBearbeiten

Weitere EDA-Software, die speziell für das Design, Konfiguration und Test von FPGAs relevant ist, sind die Inhouse-Software von den größten FPGA-Herstellern Xilinx (akquiriert von AMD), Altera (akquiriert von Intel) oder Microsemi (akquiriert von Microchip).

Open SourceBearbeiten

Es existiert auch Open Source EDA-Software, z. B. GHDL und viele mehr.[17][18] Die Entwicklung, Anwendung und der Einfluss von Open Source im Chipdesign ist weiterhin offen.[19] Alliance/Coriolis bspw. kann bis zu Strukturgrößen von 130/180 nm angewendet werden, aber nicht darunter.[20]

Des Weiteren existiert seit 1999 die IP-Initiative OpenCores, welche ein Repository verschiedener Designs (z. B. OpenRISC) zu verschiedenen Lizenzen anbietet.[21]

EDA-Software (Beispiele)Bearbeiten

Hinweis: Aufgrund der unter Geschichte erwähnten hohen M&A-Aktivität in der Branche, bieten heutzutage (Stand 2022) die Hauptanbieter EDA-Software aus fast allen genannten EDA-Kategorien an, sowie für Digital- und auch Analogdesign. Einzelne Anbieter bieten EDA-Software für Mikrosystemdesign an. Es werden hier nur einige Beispiele der Kategorien 2+3 sowie 4 aufgezählt. Die Anbieter haben eine Vielzahl von spezialisierten EDA-Produkten. Im Folgenden sind nur einzelne Beispiele aufgezählt. Die Liste erhebt keinen Anspruch an Vollständigkeit.

Integrierten Schaltungen (CAE, IC)Bearbeiten

HauptanbieterBearbeiten

Andere und HistorischBearbeiten

Entwurf von Leiterplatten (PCB)Bearbeiten

HauptanbieterBearbeiten

Andere und HistorischBearbeiten

Open Source oder FreewareBearbeiten

LiteraturBearbeiten

ArtikelBearbeiten

GrundlagenBearbeiten

WeiterführendBearbeiten

  • Andrew B. Kahng, Jens Lienig, Igor L. Markov, Jin Hu: VLSI Physical Design: From Graph Partitioning to Timing Closure. Springer International Publishing, Cham 2022, ISBN 978-3-03096414-6, doi:10.1007/978-3-030-96415-3 (englisch).
  • Kraig Mitzner, Bob Doe, Alexander Akulin, Anton Suponin, Dirk Müller: Complete PCB design using OrCAD Capture and PCB editor. Second edition Auflage. Academic Press, London [England] ; San Diego, CA 2019, ISBN 978-0-12-817684-9 (englisch, elsevier.com).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Carver Mead, Lynn Conway: Introduction to VLSI Systems. Addison-Wesley, Reading, Mass. 1979, ISBN 0-201-04358-0 (englisch, archive.org).
  2. Daniel Nenni: A Brief History of EDA. In: Semiwiki. 5. August 2012, abgerufen am 26. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  3. 1967: Application Specific Integrated Circuits employ Computer-Aided Design | The Silicon Engine | Computer History Museum. Computer History Museum, 2022, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  4. MOSIS. In: MOSIS. USC, abgerufen am 7. Januar 2023 (englisch).
  5. What is Electronic Design Automation (EDA)? – How it Works | Synopsys. Synopsys, 2023, abgerufen am 7. Januar 2023 (englisch).
  6. Daniel Nenni: A Brief History of Tanner EDA. In: Semiwiki. 28. Januar 2013, abgerufen am 26. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  7. Browse by Author - CaltechTHESIS. Abgerufen am 26. Dezember 2022.
  8. Mentor Graphics Acquires Tanner EDA. In: Design & Reuse. 3. März 2015, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  9. Siemens closes Mentor Graphics acquisition. In: Digital Factory. Siemens, 30. März 2017, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  10. Synopsys Inc.: Synopsys Completes Acquisition of Magma Design Automation. In: Cision US. PR Newswire, 22. Februar 2012, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  11. Synopsys, Inc. (NASDAQ:SNPS) Q4 2022 Earnings Call Transcript. In: Insider Monkey Transcripts. Yahoo!finance, 8. Dezember 2022, abgerufen am 26. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  12. Egon Hörbst, Martin Nett, Heinz Schwärtzel: VENUS: Entwurf von VLSI-Schaltungen. Springer Berlin, Heidelberg, 1986, doi:10.1007/978-3-662-10756-0 (springer.com [abgerufen am 28. Dezember 2022]).
  13. Klaus Blondin, Martin Nett: VLSI - Entwurfssystem (VENUS). In: GI — 14. Jahrestagung. Springer, Berlin, Heidelberg 1984, ISBN 978-3-662-07491-6, S. 143–159, doi:10.1007/978-3-662-07491-6_8 (springer.com [abgerufen am 28. Dezember 2022]).
  14. EDA Consortium Becomes Electronic System Design Alliance. In: Design & Reuse. 31. März 2016, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  15. John Blyler: Growth returns to semiconductor and EDA tools M&A markets – for now. In: DesignNews. Informa, 6. Dezember 2019, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  16. Electronic System Design Industry Hits Record Revenue of Nearly $3.8 Billion in Q2 2022, ESD Alliance Reports | SEMI. ESD Alliance (SEMI), 17. Oktober 2022, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  17. Daniel Payne: EDA Open Source and Free Tools Wiki. In: Semiwiki. Abgerufen am 26. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  18. The Ultimate Guide to Open Source EDA Tools. In: AnySilicon. 11. September 2022, abgerufen am 27. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  19. Kevin Fogarty: Will Open-Source EDA Work? 26. Juni 2019, abgerufen am 26. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  20. Coriolis VLSI CAD Tools [offline]. Sorbonne Université, 2020, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  21. Frequently Asked Questions :: OpenCores. OpenCores, abgerufen am 29. Dezember 2022 (englisch).
  22. Digital Design Family | Synopsys. Synopsys, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  23. IC Design, Verification & Manufacturing Products. Siemens EDA, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  24. Sam Sattel: Autodesk acquires EAGLE: Q&A and a look into future! Autodesk, 11. Juli 2016, abgerufen am 26. Dezember 2022 (englisch).
  25. CADSTAR eCADSTAR. Zuken, abgerufen am 26. Dezember 2022 (deutsch).
  26. Florian Schäffer: EasyEDA: Webbasierter Schaltplan- und Leiterplatteneditor. In: heise online. 19. Dezember 2016;.