Eleague Major: Atlanta 2017

Turnier in der E-Sport-Disziplin Counter-Strike: Global Offensive

Das Eleague Major: Atlanta 2017 war ein Major-Turnier in der E-Sport-Disziplin Counter-Strike: Global Offensive, welches vom 22. bis zum 29. Januar 2017 in Atlanta stattfand. Das Preisgeld der Veranstaltung betrug eine Million US-Dollar.[1] Mit Astralis gewann erstmals ein dänisches Team ein Major-Turnier.

Eleague Major: Atlanta 2017
The Eleague Major: Atlanta 2017
ELEAGUE-logo.png
Disziplinen Counter-Strike: Global Offensive
Sieger DanemarkDänemark Astralis
Veranstalter Eleague, Turner Broadcasting System
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Turner Studios und Fox Theatre, Atlanta
Teilnehmende Clans 16
Beginn 22. Januar 2017
Finale 29. Januar 2017
Preispool $1.000.000
Spiele 40
Sponsoren Valve Corporation
Homepage Offizielle Webseite
ESL One Cologne 2016

QualifikationBearbeiten

Die acht Challenger-Teams des Eleague Major: Atlanta 2017 wurden über ein Offline-Qualifier ermittelt. Das Teilnehmerfeld des Qualifikationsturniers bestand aus den acht auf der ESL One Cologne 2016 in der Gruppenphase ausgeschiedenen Teams und acht weiteren Mannschaften, welche sich über die vier Minor-Turniere ein Ticket für das Offline-Qualifier erspielten.

Minor-TurniereBearbeiten

Im Vorfeld des Offline-Qualifier wurden vier Minor-Turniere in den Regionen Europa, Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, Amerika und Asien ausgetragen. Am amerikanischen Minor nahmen vier Teams teil, an den anderen drei Veranstaltungen waren es acht Quintette.

Name Asian Minor Championship - Eleague Major 2017 European Minor Championship - Eleague Major 2017 CIS Minor Championship - Eleague Major 2017 Americas Minor Championship - Eleague Major 2017
Veranstalter Professional Gamers League, eGG Network[2] Professional Gamers League[3] Star Ladder[4] Eleague[5]
Zeit und Ort 28. – 30. Oktober 2016 in Johor Bahru 4. – 6. November 2016 in Bukarest 11. – 13. November 2016 in Sankt Petersburg 3. – 4. Dezember 2016 in Atlanta
Sieger (Preisgeld) China Volksrepublik  TyLoo (30.000 $) Schweden  GODSENT (30.000 $) Russland  ALL-IN (30.000 $) Brasilien  Immortals (0 $) /
Vereinigte Staaten  Cloud 9 (0 $)
Finalist (Preisgeld) Australien  Renegades (15.000 $) Europaische Union  HellRaisers (15.000 $) Russland  Team Spirit (15.000 $)
3. Platz (Preisgeld) China Volksrepublik  VG.CyberZen (5.000 $) Schweden  Epsilon eSports (5.000 $) Litauen  VwS Gaming (5.000 $) Kanada  Team SoloMid (0 $)
4. Platz (Preisgeld) Korea Sud  MVP Project (0 $) Turkei  Space Soldiers (0 $) Russland  Quantum Bellator Fire (0 $) Vereinigte Staaten  Muffin Lightning (0 $)
weitere Teilnehmer Australien  Athletico
Vereinte Nationen  BOT
Malaysia  Fire Dragoon E-sports
Indonesien  Team nxl
Deutschland  Alternate Attax
Finnland  ENCE eSports
Danemark  Heroic
Europaische Union  Team LDLC
Russland  EYESports
Russland  RoX
Kasachstan  Tengri
Kasachstan  zARLANS
  •  Qualifikation für das Offline-Qualifier
  • Die Finalteilnehmer jeder Veranstaltung qualifizierten sich für das Offline-Qualifier. Das Preisgeld jedes Turniers betrug 50.000 US-Dollar.

    Offline-QualifierBearbeiten

    Das Offline-Qualifier fand vom 15. bis zum 18. Dezember 2016 in den Eleague-Studios in Atlanta statt.[6] Die Qualifikation wurde zum zweiten Mal nach dem Schweizer System ausgetragen. Ein Team benötigte drei Siege, um sich für das Hauptturnier zu qualifizieren. Nach drei Niederlagen war eine Mannschaft ausgeschieden. Jedes Team spielt immer gegen ein Team mit demselben Verhältnis an Siegen (S-N). Jedes Spiel wurde im Best of One-Modus ausgespielt. Die gespielte Map wurde durch Vetos der Teams ermittelt (Veto-Reihenfolge: ABABA; A = Team A, B = Team B, anschließend zufällig aus den verbleibenden zwei Maps.)

    Teilnehmer des Offline-QualifierBearbeiten

    • Vereinigte Staaten  Counter Logic Gaming (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Europaische Union  FaZe Clan (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Frankreich  G2 Esports (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Europaische Union  mousesports (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Schweden  Ninjas in Pyjamas (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Vereinte Nationen  OpTic Gaming (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Danemark  Team Dignitas (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • Frankreich  Team EnVyUs (Teilnehmer auf der ESL One Cologne 2016)
    • China Volksrepublik  TyLoo (Qualifiziert über Asien-Minor)
    • Australien  Renegades (Qualifiziert über Asien-Minor)
    • Schweden  GODSENT (Qualifiziert über EU-Minor)
    • Europaische Union  HellRaisers (Qualifiziert über EU-Minor)
    • Russland  Vega Squadron (Qualifiziert über CIS-Minor)1
    • Russland  Team Spirit (Qualifiziert über CIS-Minor)
    • Vereinigte Staaten  Cloud 9 (Qualifiziert über Amerika-Minor)
    • Brasilien  Immortals (Qualifiziert über Amerika-Minor)
    1 Das Lineup von Vega Squadron spielte beim CIS-Minor für ALL-IN.

    Runde 1Bearbeiten

    In der ersten Runde wurden die Plätze 9 bis 16 den Finalisten der Minors zugelost.

    Teilnehmer der ESL One Cologne 2016 Ergebnis Teilnehmer der Minor-Turnier S-N
    Team Dignitas Danemark  16:11 Russland  Team Spirit 0-0
    Team EnVyUs Frankreich  11:16 Brasilien  Immortals 0-0
    FaZe Clan Europaische Union  19:17 Vereinigte Staaten  Cloud 9 0-0
    Counter Logic Gaming Vereinigte Staaten  14:16 Russland  Vega Squadron 0-0
    Ninjas in Pyjamas Schweden  16:09 Australien  Renegades 0-0
    OpTic Gaming Vereinte Nationen  16:09 China Volksrepublik  TyLoo 0-0
    mousesports Europaische Union  06:16 Europaische Union  HellRaisers 0-0
    G2 Esports Frankreich  11:16 Schweden  GODSENT 0-0

    Runde 2Bearbeiten

    In der zweiten Runde spielen Sieger gegen Sieger und Verlierer gegen Verlierer der ersten Runde.

    Ergebnis S-N
    Counter Logic Gaming Vereinigte Staaten  19:16 Australien  Renegades 0-1
    mousesports Europaische Union  16:05 Russland  Team Spirit 0-1
    Ninjas in Pyjamas Schweden  17:19 Europaische Union  HellRaisers 1-0
    G2 Esports Frankreich  16:12 Frankreich  Team EnVyUs 0-1
    Immortals Brasilien  16:08 Russland  Vega Squadron 1-0
    GODSENT Schweden  16:11 Danemark  Team Dignitas 1-0
    TyLoo China Volksrepublik  16:11 Vereinigte Staaten  Cloud 9 0-1
    FaZe Clan Europaische Union  16:11 Vereinte Nationen  OpTic Gaming 1-0

    Runde 3Bearbeiten

    In Runde 3 spielen die bislang ungeschlagenen Teams um die ersten zwei Slots für das Hauptturnier. Die bisher sieglosen Mannschaften spielen gegen das eigene Ausscheiden. Alle weiteren spielen um den zweiten Sieg.

    Ergebnis S-N
    G2 Esports Frankreich  16:06 Russland  Vega Squadron 1-1
    GODSENT Schweden  16:11 Europaische Union  HellRaisers 2-0
    mousesports Europaische Union  16:03 China Volksrepublik  TyLoo 1-1
    Cloud 9 Vereinigte Staaten  16:09 Australien  Renegades 0-2
    Ninjas in Pyjamas Schweden  09:16 Vereinte Nationen  OpTic Gaming 1-1
    Team Dignitas Danemark  16:09 Vereinigte Staaten  Counter Logic Gaming 1-1
    Team EnVyUs Frankreich  16:02 Russland  Team Spirit 0-2
    FaZe Clan Europaische Union  16:11 Brasilien  Immortals 2-0

    Runde 4Bearbeiten

    Zum einen spielen die Teams mit bisher zwei gewonnenen Matches um drei Plätze für das Hauptturnier. Zum anderen werden drei Teams aus der Gruppe der Mannschaften mit zwei Niederlagen ausscheiden.

    Ergebnis S-N
    OpTic Gaming Vereinte Nationen  16:10 Europaische Union  HellRaisers 2-1
    Team Dignitas Danemark  16:09 Frankreich  G2 Esports 2-1
    Team EnVyUs Frankreich  16:09 China Volksrepublik  TyLoo 1-2
    Ninjas in Pyjamas Schweden  02:16 Russland  Vega Squadron 1-2
    Counter Logic Gaming Vereinigte Staaten  08:16 Vereinigte Staaten  Cloud 9 1-2
    mousesports Europaische Union  16:03 Brasilien  Immortals 2-1

    Runde 5Bearbeiten

    In Runde 5 werden die restlichen drei zu vergebenen Slots für das Hauptturnier ermittelt.

    Ergebnis S-N
    Team EnVyUs Frankreich  16:12 Russland  Vega Squadron 2-2
    Immortals Brasilien  17:19 Frankreich  G2 Esports 2-2
    Cloud 9 Vereinigte Staaten  13:16 Europaische Union  HellRaisers 2-2

    TeilnehmerBearbeiten

     
    Herkünftsländer der teilnehmenden Spieler des Eleague Majors 2017

    Teilnahmeberechtigt sind die acht Viertelfinalisten der ESL One Cologne 2016 und acht weitere Teams, welche sich über das Offline-Qualifier qualifizieren konnten.

    2 Alle Spieler von Team Dignitas spielen jetzt für den dänischen Fußballklub FC Kopenhagen unter dem Namen North.[7]

    Lineups der TeamsBearbeiten

    Danemark  Astralis Europaische Union  FaZe Clan   Flipsid3 Tactics Schweden  fnatic
    Danemark  Andreas „Xyp9x“ Højsleth Danemark  Finn „Karrigan“ Andersen Ukraine  Andrew „B1ad3“ Gorodenskiy Schweden  Dennis „dennis“ Edman
    Danemark  Markus „Kjaerbye“ Kjærbye Danemark  Philip „aizy“ Aistrup Ukraine  Yegor „markeloff“ Markelov Schweden  Simon „twist“ Eliasson
    Danemark  Peter „dupreeh“ Rasmussen Frankreich  Fabien „kioShiMa“ Fiey Finnland  Jan „wayLander“ Rahkonen Schweden  Joakim „disco doplan“ Gidetun
    Danemark  Nicolai „dev1ce“ Reedtz Finnland  Aleksi „allu“ Jalli Russland  Denis „electronic“ Sharipov Schweden  Freddy „KRiMZ“ Johansson
    Danemark  Lukas „gla1ve“ Rossander Norwegen  Håvard „rain“ Nygaard Russland  Georgi „WorldEdit“ Yaskin Schweden  Olof „olofm“ Kajbjer
    Frankreich  G2 Esports Kasachstan  Gambit Gaming Schweden  Godsent Europaische Union  HellRaisers
    Belgien  Adil „ScreaM“ Benrlitom Kasachstan  Abay „HObbit“ Khasenov Schweden  Andreas „znajder“ Lindberg Ungarn  Bence „DeadFox“ Böröcz
    Frankreich  Edouard „SmithZz“ Dubourdeaux Kasachstan  Dauren „AdreN“ Kystaubayev Schweden  Jonas „Lekr0“ Olofsson Ukraine  Kiril „ANGE1“ Karasiow
    Frankreich  Cédric „RpK“ Guipouy Russland  Mihai „Dosia“ Stolyarov Schweden  Robin „flusha“ Rönnquist Ukraine  Vlаdуslаv „bondik“ Nеchуроrchuk
    Frankreich  Richard „shox“ Papillon Ukraine  Danylo „Zeus“ Teslenko Schweden  Markus „pronax“ Wallsten Slowakei  Martin „STYKO“ Styk
    Frankreich  Alexandre „bodyy“ Pianaro Kasachstan  Rustem „mou“ Tlepov Schweden  Jesper „JW“ Wecksell Slowakei  Patrik „Zero“ Žúdel
    Europaische Union  mousesports   Natus Vincere Vereinte Nationen  OpTic Gaming Brasilien  SK Gaming
    Spanien  Christian „loWel“ Antoran Russland  Denis „seized“ Kostin Spanien  Oscar „mixwell“ Cañellas Brasilien  Fernando „fer“ Alvarenga
    Niederlande  Chris „chrisJ“ de Jong Ukraine  Oleksandr „s1mple“ Kostyliev Vereinigte Staaten  Tarik „TaRiK“ Celik Brasilien  Marcelo „coldzera“ David
    Deutschland  Denis „denis“ Howell Slowakei  Ladislav „GuardiaN“ Kovács Kanada  Peter „stanislaw“ Jarguz Brasilien  Tacio „TACO“ Filho
    Bosnien und Herzegowina  Nikola „NiKo“ Kovač Ukraine  Ioann „Edward“ Sucharjew Kanada  Keith „NAF“ Markovic Portugal  Ricardo „fox“ Pacheco3
    Deutschland  Timo „Spiidi“ Richter Russland  Egor „flamie“ Vasilyev Vereinigte Staaten  Will „RUSH“ Wierzba Brasilien  Gabriel „FalleN“ Toledo
    Danemark  North Frankreich  Team EnVyUs Vereinigte Staaten  Team Liquid Polen  Virtus.pro
    Danemark  René „cajunb“ Borg Frankreich  Dan „apEX“ Madesclaire Vereinigte Staaten  Nick „nitr0“ Cannella Polen  Paweł „byali“ Bieliński
    Danemark  Mathias „MSL“ Lauridsen Frankreich  Nathan „NBK“ Schmitt Vereinigte Staaten  Jonathan „EliGE“ Jablonowski Polen  Jarosław „pasha“ Jarząbkowski
    Danemark  Emil „MagiskB0y“ Reif Frankreich  Vincent „Happy“ Schopenhauer Vereinigte Staaten  Spencer „Hiko“ Martin Polen  Filip „Neo“ Kubski
    Norwegen  Ruben „RUBINO“ Villarroel Frankreich  Kenny „kennyS“ Schrub Vereinigte Staaten  Josh „jdm64“ Marzano Polen  Janusz „Snax“ Pogorzelski
    Danemark  Kristian „k0nfig“ Wienecke Frankreich  Christophe „SIXER“ Xia Danemark  Jacob „Pimp“ Winneche Polen  Wiktor „TaZ“ Wojtas
    Stand: 29. Dezember 2016
    3 fox ist ein Stand-In für SK Gaming.[8]

    SpielplanBearbeiten

    FormatBearbeiten

    Als Format für die Gruppenphase des Turniers wurde das Schweizer System verwendet. Bei diesem System wird die erste Runde ausgelost beziehungsweise gesetzt. In allen darauffolgenden Runden spielt der Führende gegen den Zweiten, der Dritte gegen den Vierten und so weiter. Teams, die 3-mal verlieren, scheiden aus, während Teams, die 3-mal gewinnen im Viertelfinale weiterspielen. Dieses System wurde bereits bei anderen CS:GO Turnieren eingesetzt, darunter auch die ESL One New York 2016.[9]

    GruppenphaseBearbeiten

    # Team Matches Runden Rundendiff. Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Runde 5
    1   Natus Vincere 3 - 0 48 - 12 36 16 - 03 Europaische Union  mouz 16 - 06 Frankreich  nV 16 - 03 Brasilien  SK Playoffs Playoffs
    2 Polen  Virtus.pro 3 - 0 48 - 37 11 16 - 13 Vereinte Nationen  OpTic 16 - 14 Frankreich  G2 16 - 10 Kasachstan  Gambit Playoffs Playoffs
    3 Kasachstan  Gambit Gaming 3 - 1 58 - 47 11 16 - 08 Danemark  North 16 - 09 Schweden  Godsent 10 - 16 Polen  VP 16 - 14 Europaische Union  FaZe Playoffs
    4 Schweden  fnatic 3 - 1 58 - 51 7 10 - 16 Frankreich  G2 16 - 13 Danemark  North 16 - 11 Europaische Union  mouz 16 - 11 Frankreich  nV Playoffs
    5 Brasilien  SK Gaming 3 - 1 57 - 57 0 16 - 07 Europaische Union  HR 19 - 17 Europaische Union  FaZe 03 - 16   Na'Vi 19 - 17 Danemark  Astralis Playoffs
    6 Danemark  Astralis 3 - 2 71 - 55 16 06 - 16 Schweden  Godsent 16 - 12 Vereinte Nationen  OpTic 16 - 05 Frankreich  G2 17 - 19 Brasilien  SK 16 - 03 Vereinigte Staaten  Liquid
    7 Europaische Union  FaZe Clan 3 - 2 69 - 62 7 16 - 09   F3 17 - 19 Brasilien  SK 22 - 18 Vereinigte Staaten  Liquid 14 - 16 Kasachstan  Gambit 16 - 11 Frankreich  nV
    8 Danemark  North 3 - 2 75 - 73 2 08 - 16 Kasachstan  Gambit 13 - 16 Schweden  fnatic 19 - 15 Europaische Union  HR 16 - 09 Frankreich  G2 19 - 17 Schweden  Godsent
    9 Frankreich  Team EnVyUs 2 - 3 69 - 72 -3 25 - 21 Vereinigte Staaten  Liquid 06 - 16   Na'Vi 16 - 03 Schweden  Godsent 11 - 16 Schweden  fnatic 11 - 16 Europaische Union  FaZe
    10 Schweden  Godsent 2 - 3 61 - 65 -4 16 - 06 Danemark  Astralis 09 - 16 Kasachstan  Gambit 03 - 16 Frankreich  nV 16 - 08 Vereinte Nationen  OpTic 17 - 19 Danemark  North
    11 Vereinigte Staaten  Team Liquid 2 - 3 74 - 81 -7 21 - 25 Frankreich  nV 16 - 14   F3 18 - 22 Europaische Union  FaZe 16 - 04 Europaische Union  mouz 03 - 16 Danemark  Astralis
    12 Vereinte Nationen  OpTic Gaming 1 - 3 49 - 61 -12 13 - 16 Polen  VP 12 - 16 Danemark  Astralis 16 - 13   F3 08 - 16 Schweden  Godsent ausgeschieden
    13 Frankreich  G2 Esports 1 - 3 44 - 58 -14 16 - 10 Schweden  fnatic 14 - 16 Polen  VP 05 - 16 Danemark  Astralis 09 - 16 Danemark  North ausgeschieden
    14 Europaische Union  mousesports 1 - 3 34 - 55 -21 03 - 16   Na'Vi 16 - 07 Europaische Union  HR 11 - 16 Schweden  fnatic 04 - 16 Vereinigte Staaten  Liquid ausgeschieden
    15   FlipSid3 Tactics 0 - 3 36 - 48 -12 09 - 16 Europaische Union  FaZe 14 - 16 Vereinigte Staaten  Liquid 13 - 16 Vereinte Nationen  OpTic ausgeschieden ausgeschieden
    16 Europaische Union  HellRaisers 0 - 3 29 - 51 -22 07 - 16 Brasilien  SK 07 - 16 Europaische Union  mouz 15 - 19 Danemark  North ausgeschieden ausgeschieden

    Runde 1Bearbeiten

    Die erste Runde fand am 22. Januar 2017 statt. Alle Spiele werden als Best of 1 ausgetragen.[10]

    Spiel-Nr. Ergebnis
    1 Gambit Gaming Kasachstan  16 - 08 Danemark  North
    2 fnatic Schweden  10 - 16 Frankreich  G2 Esports
    3 SK Gaming Brasilien  16 - 08 Europaische Union  HellRaisers
    4 Virtus.pro Polen  16 - 13 Vereinte Nationen  OpTic Gaming
    5 Natus Vincere   16 - 03 Europaische Union  mousesports
    6 Team Liquid Vereinigte Staaten  21 - 254 Frankreich  Team EnVyUs
    7 Astralis Danemark  06 - 16 Schweden  Godsent
    8 Flipsid3 Tactics   09 - 16 Europaische Union  FaZe Clan
    4 Das Spiel endete erst in der dritten Verlängerung, nach einem 15 - 15 in der regulären Spielzeit und jeweils einem 3 - 3 in den vorherigen Verlängerungen.

    Runde 2Bearbeiten

    Die Spiele wurden als Best of 1 ausgetragen und fanden am 23. Januar 2017 statt.[11]

    Spiel-Nr. Ergebnis
    9 mousesports Europaische Union  16 - 07 Europaische Union  HellRaisers
    10 Natus Vincere   16 - 06 Frankreich  Team EnVyUs
    11 FaZe Clan Europaische Union  17 - 195 Brasilien  SK Gaming
    12 Flipsid3 Tactics   14 - 16 Vereinigte Staaten  Team Liquid
    13 North Danemark  13 - 16 Schweden  fnatic
    14 OpTic Gaming Vereinte Nationen  12 - 16 Danemark  Astralis
    15 Godsent Schweden  09 - 16 Kasachstan  Gambit Gaming
    16 Virtus.pro Polen  16 - 14 Frankreich  G2 Esports
    5 Das Spiel ging nach einem Unentschieden nach 30 Runden in die Verlängerung.

    Runde 3Bearbeiten

    Austragungstag: 24. Januar 2017[12]

    Spiel-Nr. Ergebnis
    17 mousesports Europaische Union  11 - 16 Schweden  fnatic
    18 Godsent Schweden  03 - 16 Frankreich  Team EnVyUs
    19 North Danemark  19 - 15 Europaische Union  HellRaisers
    20 Gambit Gaming Kasachstan  10 - 16 Polen  Virtus.pro
    21 Astralis Danemark  16 - 05 Frankreich  G2 Esports
    22 SK Gaming Brasilien  03 - 16   Natus Vincere
    23 Team Liquid Vereinigte Staaten  18 - 22 Europaische Union  FaZe Clan
    24 Flipsid3 Tactics   13 - 16 Vereinte Nationen  OpTic Gaming

    Runde 4Bearbeiten

    Austragungstag: 25. Januar 2017[13]

    Spiel-Nr. Ergebnis
    25 North Danemark  16 - 09 Frankreich  G2 Esports
    26 Team EnVyUs Frankreich  11 - 16 Schweden  fnatic
    27 mousesports Europaische Union  04 - 16 Vereinigte Staaten  Team Liquid
    28 Godsent Schweden  16 - 08 Vereinte Nationen  OpTic Gaming
    29 SK Gaming Brasilien  19 - 176 Danemark  Astralis
    30 Gambit Gaming Kasachstan  16 - 14 Europaische Union  FaZe Clan
    6 Das Spiel ging nach einem Unentschieden nach 30 Runden in die Verlängerung.

    Runde 5Bearbeiten

    Austragungstag: 25. Januar 2017 (EST), 26. Januar 2017 (MEZ)

    Spiel-Nr. Ergebnis
    31 North Danemark  19 - 177 Schweden  Godsent
    32 FaZe Clan Europaische Union  16 - 11 Frankreich  Team EnVyUs
    33 Team Liquid Vereinigte Staaten  03 - 16 Danemark  Astralis
    7 Das Spiel ging nach einem Unentschieden nach 30 Runden in die Verlängerung.

    PlayoffsBearbeiten

    Die Playoffs wurden vom 27. bis zum 29. Januar 2017 ausgetragen. Alle Viertelfinalspiele wurden am 27. Januar ausgetragen, beide Halbfinalspiele am 28. Januar und das Finale am 29. Januar ausgetragen.

      Viertelfinale Halbfinale Finale
                                           
         Natus Vincere 7 16 10            
    Danemark   Astralis 16 14 16  
    Danemark   Astralis 19 16
      Schweden   fnatic 16 5  
    Schweden   fnatic 16 3 16
     
      Kasachstan   Gambit Gaming 7 16 7  
      Danemark   Astralis 12 16 16
      Polen   Virtus.pro 16 14 14
      Polen   Virtus.pro 16 12 16    
    Danemark   North 4 16 13  
    Polen   Virtus.pro 19 16
      Brasilien   SK Gaming 17 14  
    Europaische Union   FaZe Clan 16 3 5
     
      Brasilien   SK Gaming 7 16 16  

    PreisgeldverteilungBearbeiten

    Platz Clan Preisgeld (in US-Dollar)
    1. Danemark  Astralis $500.000
    2. Polen  Virtus.pro $150.000
    3. – 4. Schweden  fnatic
    Brasilien  SK Gaming
    $70.000
    5. – 8. Europaische Union  FaZe Clan
    Kasachstan  Gambit Gaming
      Natus Vincere
    Danemark  North
    $35.000
    9. – 16.   Flipsid3 Tactics
    Frankreich  G2 Esports
    Schweden  Godsent
    Europaische Union  HellRaisers
    Europaische Union  mousesports
    Vereinte Nationen  OpTic Gaming
    Frankreich  Team EnVyUs
    Vereinigte Staaten  Team Liquid
    $8.750

    StatistikenBearbeiten

    Die folgende Tabelle veranschaulicht alle von den jeweiligen Teams gespielten Karten in der Gruppenphase sowie den Playoffs:

    Gruppenphase[14] Playoffs Insgesamt

    gespielt

    CHE8 CBL9 DST10 NKE11 MRG12 OVP13 TRN14 CHE8 CBL9 DST10 NKE11 MRG12 OVP13 TRN14
    Danemark  Astralis 1 1 3 1 1 1 1 1 1 1 1 13
    Polen  Virtus.pro 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 11
    Schweden  fnatic 1 2 1 1 1 1 1 1 9
    Brasilien  SK Gaming 2 2 1 1 1 1 1 9
    Europaische Union  FaZe Clan 3 1 1 1 1 1 8
    Kasachstan  Gambit Gaming 1 2 1 1 1 1 7
      Natus Vincere 2 1 1 1 1 6
    Danemark  North 2 1 2 1 1 1 8
      Flipsid3 Tactics 1 1 1 Nicht für Playoffs qualifiziert 3
    Frankreich  G2 Esports 1 1 1 1 4
    Schweden  Godsent 2 2 1 5
    Europaische Union  HellRaisers 1 2 3
    Europaische Union  mousesports 1 1 1 1 4
    Vereinte Nationen  OpTic Gaming 1 1 2 4
    Frankreich  Team EnVyUs 2 2 1 5
    Vereinigte Staaten  Team Liquid 1 2 1 1 5
    Gesamt 10 12 6 10 8 10 10 6 4 4 4 4 10 6 104
    Gesamt im kompletten Major CHE CBL DST NKE MRG OVP TRN
    16 16 10 14 12 20 18
    8 de_cache
    9 de_cobblestone
    10 de_dust2
    11 de_nuke
    12 de_mirage
    13 de_overpass
    14 de_train
    • Viertelfinale
    • Halbfinale
    • Finale

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Milan Švejda: ELEAGUE to host next Major. hltv.org, 27. September 2016, abgerufen am 28. September 2016 (englisch).
    2. Asia Minor Championship announced. hltv.og, 7. Oktober 2016, abgerufen am 16. November 2016 (englisch).
    3. Bucharest to stage EU Minor. hltv.og, 10. Oktober 2016, abgerufen am 16. November 2016 (englisch).
    4. StarLadder to host CIS Minor. hltv.og, 19. Oktober 2016, abgerufen am 16. November 2016 (englisch).
    5. ELEAGUE to host Americas Minor. hltv.og, 28. Oktober 2016, abgerufen am 16. November 2016 (englisch).
    6. ELEAGUE to Host CS:GO Major Championship. ELEAGUE Major to be Held January 22-29, 2017, TBS & Twitch to Simulcast Major Championship Grand Final Live on Sunday, Jan. 29. (Nicht mehr online verfügbar.) Eleague, 27. September 2016, archiviert vom Original am 28. September 2016; abgerufen am 28. September 2016 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eleague.com
    7. Bünyamin Bektas: FC Copenhagen sign ex-Dignitas. hltv.org, 3. Januar 2017, abgerufen am 3. Januar 2017 (englisch).
    8. Luis Mira: fox to play for SK at EL Major. hltv.org, 6. Dezember 2016, abgerufen am 29. Dezember 2016 (englisch).
    9. Bünyamin Bektas: Swiss format at ELEAGUE Major. hltv.org, 7. Dezember 2016, abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
    10. Milan Švejda: ELEAGUE Major first round match-ups. hltv.org, 5. Januar 2017, abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
    11. Zvonimir Burazin: ELEAGUE Major day 2 matchups. hltv.org, 23. Januar 2017, abgerufen am 23. Januar 2017 (englisch).
    12. Milan Švejda: ELEAGUE Major day three match-ups. hltv.org, 24. Januar 2017, abgerufen am 24. Januar 2017 (englisch).
    13. Milan Švejda: EL Major fourth round match-ups. hltv.org, 25. Januar 2017, abgerufen am 25. Januar 2017 (englisch).
    14. Matchstatistik zum Eleague Major Atlanta 2017 auf hltv.org