Hauptmenü öffnen
Briefmarke zur EM 1965

Die 57. Eiskunstlauf-Europameisterschaften fanden vom 11. bis 15. Februar 1965 in Moskau statt.

Inhaltsverzeichnis

ErgebnisseBearbeiten

HerrenBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Emmerich Danzer Osterreich  Österreich
2 Alain Calmat Frankreich  Frankreich
3 Peter Jonas Osterreich  Österreich
4 Sepp Schönmetzler Deutschland BR  BR Deutschland
5 Wolfgang Schwarz Osterreich  Österreich
6 Robert Dureville Frankreich  Frankreich
7 Peter Krick Deutschland BR  BR Deutschland
8 Ondrej Nepela Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
9 Philippe Pelissier Frankreich  Frankreich
10 Sergei Tschetweruchin Sowjetunion 1955  Sowjetunion
11 Giordano Abbondati Italien  Italien
12 Günter Zöller Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
13 Marian Filc Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
14 Jenő Ébert Ungarn 1957  Ungarn
15 Hywel Evans Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
16 Hansjörg Studer Schweiz  Schweiz

DamenBearbeiten

Platz Sportlerin Land
1 Regine Heitzer Osterreich  Österreich
2 Sally-Anne Stapleford Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
3 Nicole Hassler Frankreich  Frankreich
4 Helli Sengstschmid Osterreich  Österreich
5 Gabriele Seyfert Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
6 Dianne Peach Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
7 Hana Mašková Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
8 Jana Mrázková Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
9 Astrid Czermak Osterreich  Österreich
10 Angelika Wagner Deutschland BR  BR Deutschland
11 Uschi Keszler Deutschland BR  BR Deutschland
12 Zsuzsa Szentmiklóssy Ungarn 1957  Ungarn
13 Sandra Brugnera Italien  Italien
14 Tamara Moskwina Sowjetunion 1955  Sowjetunion
15 Pia Zurcher Schweiz  Schweiz
16 Karin Dehle Norwegen  Norwegen
17 Britt Elfving Schweden  Schweden
18 Denise Neanne Frankreich  Frankreich
19 Marianne Baek Niederlande  Niederlande
20 Pia Vingisaar Finnland  Finnland

PaareBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Ljudmila Beloussowa / Oleg Protopopow Sowjetunion 1955  Sowjetunion
2 Gerda Johner / Ruedi Johner Schweiz  Schweiz
3 Tatjana Schuk / Alexander Gorelik Sowjetunion 1955  Sowjetunion
4 Sonja Pfersdorf / Günter Matzdorf Deutschland BR  BR Deutschland
5 Irene Müller / Hans-Georg Dallmer Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
6 Tatjana Tarassowa / Georgi Proskurin Sowjetunion 1955  Sowjetunion
7 Margot Glockshuber / Wolfgang Danne Deutschland BR  BR Deutschland
8 Agnesa Wlachovská / Peter Bartosiewicz Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
9 Gerlinde Schönbauer / Wilhelm Bietak Osterreich  Österreich
10 Marika Csordas / László Kondi Ungarn 1957  Ungarn
11 Gudrun Hauss / Walter Häfner Deutschland BR  BR Deutschland
12 Monique Mathys / Yves Aellig Schweiz  Schweiz
13 Vera Stehliková / Karel Fajer Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
14 Ingeborg Strell / Fery Dedovich Osterreich  Österreich
15 Renate Rößler / Klaus Wasserfuhr Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
16 Glenis Parry / John Bayman Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
17 Anna-Maja Rissanen / Ilka Varhee Finnland  Finnland

EistanzBearbeiten

Platz Sportler Land
1 Eva Romanová / Pavel Roman Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
2 Janet Sawbridge / David Hickinbottom Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
3 Yvonne Suddick / Roger Kennerson Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
4 Diane Towler / Bernard Ford Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
5 Gyorgyi Korda / Pál Vásárhelyi Ungarn 1957  Ungarn
6 Gabriele Rauch / Rudi Matysik Deutschland BR  BR Deutschland
7 Jitka Babická / Jaromir Holan Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
8 Brigitte Martin / Francis Gamichon Frankreich  Frankreich
9 Jutta Peters / Wolfgang Kunz Deutschland BR  BR Deutschland
10 Christel Trebesiner / Gerald Felsinger Osterreich  Österreich
11 Annerose Baier / Eberhard Rüger Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
12 Edith Mato / Karoly Csanadi Ungarn 1957  Ungarn
13 Nadeschda Welle / Alexander Treschtschew Sowjetunion 1955  Sowjetunion
14 Ludmila Kotková / Václav Kotek Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
15 Heidi Metzger / Herbert Rothkappel Osterreich  Österreich

QuellenBearbeiten