Hauptmenü öffnen

Eishockey-Weltmeisterschaft 1995

Übersicht der Eishockey-Weltmeisterschaften 1995

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

HerrenBearbeiten

Die 59. Weltmeisterschaft der Herren fand an folgenden Orten und zu folgenden Zeiten statt:

A-Weltmeisterschaft: 23. April bis 7. Mai in Stockholm und Gävle (Schweden)
B-Weltmeisterschaft: 12. April bis 21. April in Bratislava (Slowakei)
C1-Weltmeisterschaft: 20. März bis 26. März in Sofia (Bulgarien)
C2-Weltmeisterschaft: 21. März bis 30. März in Johannesburg (Südafrika)

Insgesamt nahmen 39 Mannschaften an diesen Weltmeisterschaften teil, was einen neuen Rekord bedeutete. Eine Qualifikation gab es 1995 nicht.

FrauenBearbeiten

Eine Weltmeisterschaft der Frauen wurde 1995 nicht ausgetragen.

JuniorenBearbeiten

Die 19. Junioren-Weltmeisterschaft wurde an folgenden Orten ausgetragen:

Junioren-A-Weltmeisterschaft: 26. Dezember 1994 bis 4. Januar 1995 in Red Deer (Kanada)
Junioren-B-Weltmeisterschaft: 27. Dezember 1994 bis 5. Januar 1995 in Rouen, Caen, Le Havre, Louviers (Frankreich)
Junioren-C1-Weltmeisterschaft: 29. Dezember 1994 bis 3. Januar 1995 in Puigcerdà (Spanien)
Junioren-C2-Weltmeisterschaft: 31. Dezember 1995 bis 6. Januar 1995 in Tallinn (Estland).

Das Qualifikationsturnier zur C1-Gruppe wurde vom 3. bis 5. September 1994 in Minsk in Weißrussland ausgetragen.

Insgesamt meldeten 30 Mannschaften für die U20-Junioren-Weltmeisterschaft, was zur Gründung der C2-Weltmeisterschaft führte.