Hauptmenü öffnen

ModusBearbeiten

In der Gruppe Süd mit 11 Mannschaften, der Gruppe Süd-West mit 10 Mannschaften, der Gruppe Mitte mit 7 Mannschaften und der Gruppe Nord mit 6 Mannschaften wurde erst eine Vorrunde als Einfachrunde ausspielt, während in der Gruppe West mit 8 Mannschaften die Vorrunde als Doppelrunde ausgespielt wurde. Nach den Vorrunden nahmen die ersten sechs der Gruppe Süd und die beiden ersten aus der Gruppe Süd-West an der Qualifikation zur Oberliga Süd 1990/91 teil, während aus der Gruppe Nord wie aus der Gruppe West die beiden ersten und aus der Gruppe Mitte Platz 1 und 4 an der Qualifikation zur Oberliga Nord 1990/91 teilnahmen. Die weiteren Mannschaften spielen in der Qualifikationsrunden zu ihren Gruppen mit.

Aufstieg aus den LandesverbändenBearbeiten

In die Regionalliga Süd und Süd-WestBearbeiten

  • Aus Baden-Württemberg nahmen die Mannschaft von Neckarsulm und der EHC Schwenningen an der Qualifikationsrunde zur Regionalliga Süd-West teil.
  • Aus der Bayernliga nahmen Platz 1 bis 7 an der Qualifikation zur Regionalliga Süd teil.

In die Regionalliga Nord und WestBearbeiten

  • Aus der NRW-Liga nahmen der Herner EV, der ESF Iserlohn und der ESC Soest an der Qualifikationsrunde zur Regionalliga West teil.
  • An der Qualifikationsrunde zur Regionalliga Nord nahmen die 2. Mannschaft von REV Bremerhaven, EHC Hamburg und EC Hannover, der PSV Berlin und der TuS Harsefeld teil.

Regionalliga SüdBearbeiten

Die Mannschaften auf Platz 1 bis 6 nach der Vorrunde, die als Einfachrunde ausgetragen wurden, nehmen anschließend an der Qualifikation zur Oberliga Süd teil. Die weiteren Mannschaften spielen in der Qualifikationsrunde um den Klassenerhalt.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Deggendorfer EC (A) 20 19 0 1 196:76 38:2
2. VfL Waldkraiburg 20 18 0 2 213:98 36:4
3. EA Schongau 20 13 2 5 155:117 28:12
4. ERC Selb (N) 20 11 3 6 124:94 25:15
5. ESC Dorfen 20 9 2 9 134:142 20:20
6. EC Oberstdorf 20 9 1 10 144:172 19:21
7. EV Bad Wörishofen (N) 20 7 2 11 103:120 16:24
8. Kulmbacher EC 20 7 0 13 105:150 14:26
9. EV Germering 20 5 2 13 87:143 12:28
10. EHC Bad Reichenhall (N) 20 4 2 14 126:184 10:30
11. DEC Frillensee Inzell 20 0 2 18 51:143 2:38
  • Der EV Pegnitz verzichtete auf sein Recht nachzurücken.

Qualifikation zur Regionalliga SüdBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EHC Bad Reichenhall 10 7 0 3 88:60 14:06
2. 1. EV Weiden 10 7 0 3 67:45 14:06
3. ERC Lechbruck 10 6 1 3 61:50 13:07
4. DEC Frillensee Inzell 10 4 0 6 41:55 08:12
5. ESV Bad Bayersoien 10 2 2 6 46:67 06:14
6. EV Bad Wörishofen 10 2 1 7 34:60 05:15

Gruppe BBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ERV Schweinfurt 10 7 1 2 59:41 15:5
2. EV Germering 10 7 0 3 63:49 14:6
3. ERSC Amberg 10 6 0 4 53:47 12:8
4. Kulmbacher EC 10 6 0 4 67:50 12:8
5. EC Pfaffenhofen 10 3 0 7 51:55 6:14
6 TSV Trostberg 10 0 1 9 33:84 1:19

Regionalliga Süd-West (Einfachrunde)Bearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESC Wernau 18 16 2 0 198:42 34:2
2 Schwenninger ERC 1b 18 15 2 1 134:56 32:4
3 EV Lindau (N) 18 11 2 5 122:85 24:12
4 ESG Esslingen 18 10 2 6 116:73 22:14
5 EHC Freiburg 1b 18 11 0 7 111:89 22:14
6 EC Ulm/Neu-Ulm 18 9 1 8 94:94 19:17
7 EC Eppelheim 18 5 0 13 90:134 10:26
8 EV Stuttgart 1b 18 5 0 13 86:138 10:26
9 Mannheimer ERC 1b 18 2 2 14 63:145 6:30
10 ESV Hügelsheim 18 0 1 17 62:220 1:35

Qualifikation zur Regionalliga Süd-WestBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EV Lindau 10 9 0 1 103:32 18:2
2. EC Ulm/Neu-Ulm 10 7 1 2 98:43 15:5
3. EC Eppelheim 10 6 1 3 90:134 10:26
4. ESF Neckarsulm 10 4 2 4 59:49 10:10
5. ESV Hügelsheim 10 2 0 8 49:112 4:16
6. EHC Schwenningen 10 0 0 10 24:130 0:20

Gruppe BBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESG Esslingen 10 8 1 1 119:41 17:3
2. EHC Freiburg Ib 10 5 1 4 80:58 11:9
3. Mannheimer ERC Ib 10 5 0 5 65:84 10:10
4. SC Bietigheim-Bissingen 10 5 0 5 77:79 10:10
5. EV Stuttgart Ib 10 4 0 6 60:79 8:12
6. EHC Bad Liebenzell 10 2 0 8 49:109 4:16

Regionalliga Mitte (Einfachrunde)Bearbeiten

  • Die Teilnehmer auf Platz 1 und 4 qualifizierten sich für die Qualifikation zur Oberliga Nord;
  • die weiteren Teilnehmer nehmen an der Qualifikation zur Regionalliga Mitte teil.
Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EC Diez-Limburg 14 13 1 0 140:37 27:1
2. VERC Lauterbach 14 10 0 4 108:60 20:8
3. EC Bad Nauheim 1b 14 8 1 5 103:90 17:11
4. EC Dillingen 14 8 1 5 102:93 17:11
5. EHC Neuwied (N) 14 6 1 7 99:102 13:15
6. ESV Trier 14 6 1 7 90:85 13:15
7. EV Wiesbaden 14 2 1 11 76:151 5:23
8. EHC Zweibrücken (N) 14 0 0 14 53:153 0:28

Qualifikation zur Regionalliga MitteBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESV Trier 6 5 0 1 55:27 10:2
2. VERC Lauterbach 6 4 0 2 68:45 8:4
3. Eintracht Frankfurt Ib 6 3 0 3 39:35 6:6
4. EV Wiesbaden 6 0 0 6 21:76 0:12

Gruppe BBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EHC Neuwied 6 6 0 0 88:27 12:0
2. EC Bad Nauheim Ib 6 2 1 3 49:56 5:7
3. EHC Zweibrücken 6 2 0 4 48:69 4:8
4. ERC Ludwigshafen 6 1 1 4 34:67 3:9

Regionalliga WestBearbeiten

Die Vorrunde der Regionalliga West wurde als Doppelrunde ausgespielt. Die Teilnehmer auf den Plätzen 1 bis 2 nehmen an der Qualifikation zur Oberliga Nord teil, während die weiteren Teilnehmer in der Qualifikationsrunde um den Klassenerhalt spielen.

VorrundeBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. GSC Moers 28 22 2 3 308:125 48:8
2. ESC Ahaus (N) 28 18 5 5 215:108 41:15
3. ESV Schalker Haie 1987 28 19 3 6 203:103 41:15
4. Herforder EG 28 14 2 12 159:170 30:26
5. EHC Netphen 28 9 3 16 143:206 21:35
6. 1. Hennefer EC 28 9 2 17 176:183 20:36
7. EC Dorsten (N) 28 9 1 18 141:205 19:37
8. TuS Wiehl 28 1 0 27 96:124 12:20

QualifikationsrundeBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESV Schalker Haie 1987 16 15 0 1 165:30 30:2
2. 1. Hennefer EC 16 12 1 13 151:62 25:7
3. EC Dorsten 16 11 0 5 144:87 22:10
4. Herforder EG 16 9 1 6 106:90 19:13
5. EHC Netphen 16 7 1 8 82:101 15:17
6. Herner EV 16 7 1 8 87:75 15:17
7. TuS Wiehl 16 6 0 10 96:124 12:20
8. ESF Iserlohn 16 3 0 13 68:169 6:26
9. ESC Soest 16 0 0 16 40:201 0:32

Die zehnte Mannschaft, der EHC Joggers Essen zog sich nach sieben Niederlagen (21:138 Tore) zurück und wurde aus der Wertung genommen.

Regionalliga NordBearbeiten

Die Teilnehmer auf Platz 1 bis 2 qualifizierten sich für die Qualifikation zur Oberliga Nord, die weiteren Teilnehmer nehmen an der Qualifikationsrunde zur Regionalliga Nord teil.

VorrundeBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Berliner SC Preußen Ib 12 10 2 0 108:38 22:2
2. TSV Salzgitter 12 8 1 3 99:44 17:7
3. ESC Wedemark 12 8 1 3 97:68 17:7
4. ESV Wilhelmshaven-Stickhausen (N) 12 7 2 3 91:58 16:8
5. Hamburger SV 12 2 1 9 45:116 5:19
6. FASS Berlin 12 2 0 10 62:86 4:20
7. Flensburg-Harrisleer EC (N) 12 1 1 10 54:146 3:21

QualifikationsrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. FASS Berlin 8 7 0 1 102:026 14:02
2. REV Bremerhaven Ib 8 6 0 2 071:027 12:04
3. Flensburger Harrisleer EC 8 5 0 3 065:039 10:06
4. 1. EHC Hamburg Ib 8 2 0 6 032:066 04:12
5. PSV Berlin 8 0 0 8 016:128 00:16

Gruppe BBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESV Wilhelmshaven-Stickhausen 8 7 0 1 73:044 14:02
2. ESC Wedemark 8 7 0 1 79:048 14:02
3. Hamburger SV 8 4 0 4 71:047 08:08
4. EC Hannover Ib 8 2 0 6 44:052 04:12
5. TuS Harsefeld 8 0 0 8 27:103 00:16
Platzierungsspiele um Platz 1

ESV Trier – EHC Neuwied 4:7; 7:6

Platzierungsspiel um Platz 3

Der EC Bad Nauheim Ib verzichtete auf die Teilnahme am Platzierungsspiel, Zweibrücken rückte nach.

VERC Lauterbach – EHC Zweibrücken 13:7

Regionalligameisterschaft 1990Bearbeiten

QualifikationBearbeiten

EC Diez-Limburg – BSC Preussen 1b 6:3; 3:2

HalbfinaleBearbeiten

Deggendorfer EC – ESC Wernau – 7:3; 4:5

EC Diez-Limburg – GSC Moers 7:12; 10:3

FinaleBearbeiten

Deggendorfer EC – GSC Moers 9:6; 7:6

WeblinksBearbeiten