Hauptmenü öffnen
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg Eishockey-Regionalliga
◄ vorherige Saison 1970/71 nächste ►
Meister: Düsseldorfer EG 1b
Aufsteiger: Düsseldorfer EG 1b, TSV Straubing
EV Regensburg
Absteiger: keiner
↑↑ Bundesliga  |  ↑ Oberliga  |  • Regionalliga

Für die 6. Regionalliga-Saison wurde zusätzlich zur Gruppe Süd und Nord noch eine Gruppe Süd-West eingeführt und die Verzahnung mit der Oberliga geändert.

Der Modus war in allen drei Gruppen zuerst eine Einfachrunde. Anschließend spielten Platz 1 bis 2 der drei Gruppen die Oberliga-Aufstiegsrunde zur Ermittlung eines direkten Aufsteigers in die Eishockey-Oberliga 1971/72 aus.

Vor der Saison gab es vor der Saison noch folgende bekannte Änderungen:

Gruppe Süd:

  • Die EV Füssen 1b wie der VER Selb nahmen nicht am Spielbetrieb in der Regionalliga teil, dafür rückten weitere Mannschaften aus der Bayernliga nach.

Gruppe Nord:

  • Die Mannschaften von EC Hannover 1b wie auch von Hertha BSC nahmen nicht am Spielbetrieb der Regionalliga teil.

Gruppe Süd-West:

  • Interessierte Mannschaften aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz wurden in die Liga aufgenommen.

In die Regionalliga Süd 1971/72 konnte der Bayernligameister TSV Peißenberg und der Bayerische Landesligameister VER Selb aufsteigen. In die Regionalliga Nord wie Süd-West konnten interessierte Mannschaften aufsteigen.

Regionalliga Süd 1970/71 (Einfachrunde)Bearbeiten

Platz 1 mit 2 qualifizierten sich für die Oberliga-Aufstiegsrunde

RF Club Sp S U V Tore GP
1 TSV Straubing (N) 14 11 0 3 80:40 22: 6
2 EV Regensburg 14 8 2 4 70:47 18:10
3 Augsburger EV 1b (N) 14 8 1 5 59:60 17:11
4 EV Landshut 1b 14 7 2 5 53:54 16:12
5 DEC Frillensee Inzell (N) 14 5 2 7 46:56 12:16
6 EV Fürstenfeldbruck (N) 14 4 3 7 44:60 11:17
7 EHC Klostersee (N) 14 3 4 7 44:49 10:18
8 EC Holzkirchen (A) 14 3 0 11 39:67 6 :22

Regionalliga Nord 1970/71Bearbeiten

Die Mannschaften auf Platz 1 und 2 qualifizierten sich für die Oberliga-Aufstiegsrunde.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 Düsseldorfer EG 1b 8 8 0 0 73:15 16: 0
2 Hamburger SV (A) 8 6 0 2 77:22 12: 4
3 HTSV Bremen 8 4 0 4 37:58 8: 8
4 EHC Nord Berlin 8 2 0 6 27:50 4:13
5 Altonaer SV 1893 8 0 0 8 16:84 0:16

Regionalliga Süd-West 1970/71Bearbeiten

Die Mannschaften auf Platz 1 und 2 qualifizierten sich grundsätzlich für die Oberliga-Aufstiegsrunde.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 EHC Stuttgart 10 8 0 2 66:27 16: 2
2 VfL Bad Nauheim 1b 10 4 4 2 57:33 12: 8
3 ERC Freiburg 10 4 3 3 43:37 11: 9
4 VERC Lauterbach 10 5 1 4 30:39 11:9
5 Stuttgarter ERC 10 4 1 5 49:44 9 :11
6 HC Zweibrücken 10 0 1 9 25:88 1:19

Da die VfL Bad Nauheim 1b auf die Teilnahme an der Oberliga-Aufstiegsrunde verzichtet, wurde der 2. Teilnehmer in einem Entscheidungsspiel ermittelt:

VERC Lauterbach – ERC Freiburg 4:1

Oberliga-Aufstiegsrunde 1970/71Bearbeiten

Nur der Sieger sollte ursprünglich direkter Aufsteiger in die Eishockey-Oberliga 1971/72 sein.

RF Club Sp S U V Tore GP
1 Düsseldorfer EG 1b 10 8 0 2 68:26 16: 4
2 TSV Straubing 10 8 0 2 39:24 16: 4
3 EV Regensburg 10 7 0 3 55:26 14: 6
4 Hamburger SV 10 4 0 6 44:47 8:12
5 VERC Lauterbach 10 0 0 10 13:70 0:10

Auf das eigentlich notwendige Entscheidungsspiel zwischen der Düsseldorfer EG 1b und dem TSV Straubing wurde verzichtet, da auch der Verlierer in der Eishockey-Oberliga 1971/72 anstelle der aus finanziellen Gründe aufgelöste SG Oberstdorf/Sonthofen nachrücken konnte.