Hauptmenü öffnen
DEV-Logo.svg Eishockey-Oberliga
◄ vorherige Saison 1958/59 nächste ►
Meister: VfL Bad Nauheim VfL Bad Nauheim
Aufsteiger: VfL Bad Nauheim, ESV Kaufbeuren
Absteiger: keiner
↑ Bundesliga  |  • Oberliga

Die Saison 1958/59 der Eishockey-Oberliga war die erste Spielzeit der Spielklasse als zweithöchste deutsche Eishockeyliga unter der Bundesliga. Neben den Mannschaften, die sich in der vorangegangenen Spielzeit nicht für die neue erste Liga hatten qualifizieren können, nahmen zudem der TuS Eintracht Dortmund als Meister der Landesliga NRW, der Berliner Schlittschuhclub als Meister der Landesliga Berlin sowie der SC Ziegelwies und der TEV Miesbach als Meister beziehungsweise Vizemeister der Landesliga Bayern teil.

In die Bundesliga stiegen der VfL Bad Nauheim sowie der ESV Kaufbeuren auf, Absteiger gab es aufgrund der Aufstockung der Liga zur folgenden Spielzeit keine. Für die Oberliga qualifizierten sich die EV Landsberg (BLL 1.), der SG Nürnberg (BLL 2.) und der ERV Ravensburg.

Inhaltsverzeichnis

VoraussetzungenBearbeiten

TeilnehmerBearbeiten

ModusBearbeiten

Die acht teilnehmenden Mannschaften spielten eine Einfachrunde aus, sodass jeder Verein jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen die übrigen Mannschaften bestritt. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich am Saisonende direkt für die Bundesliga. Da die Oberliga zur folgenden Spielzeit auf zehn Mannschaften aufgestockt werden sollte, gab es keinen Absteiger.

AbschlusstabelleBearbeiten

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. VfL Bad Nauheim (A) 14 13 0 1 95:34 26:2
2. ESV Kaufbeuren (A) 14 12 0 2 123:57 24:4
3. TuS Eintracht Dortmund (N) 14 9 1 4 76:44 19:9
4. EV Landshut (A) 14 7 0 7 69:59 14:14
5. SC Ziegelwies (N) 14 5 0 9 72:101 10:18
6. TEV Miesbach (N) 14 5 0 9 67:96 10:18
7. Berliner Schlittschuhclub (N) 14 2 2 10 65:103 6:22
8. Kölner EK (A) 14 0 3 11 36:109 3:25

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling, (A) = Absteiger
Erläuterungen:     = Aufstieg.