Hauptmenü öffnen

Eis Arena Wolfsburg

Eishockeystadion in Deutschland

Die Eis Arena Wolfsburg ist eine Eissporthalle, in dem der DEL-Club Grizzlys Wolfsburg – bis 2015 EHC Grizzly Adams Wolfsburg – und die Mannschaften des Stammvereins EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V. seit der Saison 2006/07 ihre Heimspiele austragen.

Eis Arena Wolfsburg
Logo der Eis Arena Wolfsburg
Eingang der Arena
Eingang der Arena
Frühere Namen

EisArena Wolfsburg (2006–2007)
Volksbank BraWo Eis Arena Wolfsburg (2007–2013)

Daten
Ort Allerpark 5
DeutschlandDeutschland 38448 Wolfsburg, Deutschland
Koordinaten 52° 26′ 14″ N, 10° 48′ 51″ OKoordinaten: 52° 26′ 14″ N, 10° 48′ 51″ O
Betreiber Stadtwerke Wolfsburg AG (2006–2014)
Stadt Wolfsburg (seit 2015)
Eröffnung 1. September 2006
Oberfläche Beton
Eisfläche
Architekt Schulitz Architects
Kapazität 4.503 Plätze
Spielfläche 60 m × 30 m (Eishockey)
Verein(e)

GeschichteBearbeiten

 
Innenraum der Eis Arena im November 2009

Am 23. November 2005 beschloss der Rat der Stadt Wolfsburg den Umbau der 1983 eröffneten Eissporthalle Eispalast, der bisher Zuhause des Clubs war, zur folgenden Spielzeit. Am 1. September 2006 wurde die neue Arena, die nun den 9.000-Punkte-Vorlagen der DEL für Stadien entsprach, fertiggestellt. Neben den Spielen und dem Training der Grizzly Adams und deren Stammverein EHC Wolfsburg, steht die Halle zudem zum öffentlichen Schlittschuhlaufen offen, außerdem werden weitere Veranstaltungen wie Eisdiskos angeboten.

Der Investor und Betreiber der Arena war bis 2014 die Stadtwerke Wolfsburg AG, seit 2015 ist die Arena direkt in städtischer Hand. Die Eisfläche hat eine Größe von 60 m × 30 m. Die Gesamtkapazität der Arena beträgt 4.503 Plätze, den Zuschauern stehen hierbei 2.700 Sitz- und 1.500 Stehplätze zur Verfügung. Zusätzlich verfügt die Halle über einen 300 m² großen V.I.P.-Bereich mit eigenem Sitzplatzbereich, der Platz für 300 Zuschauer bietet.

Von November 2007 bis 2013 übernahm die Volksbank Braunschweig Wolfsburg das Namenssponsoring an der Halle, die folglich in dieser Zeit als Volksbank BraWo Eis Arena bezeichnet wurde.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. allerpark.net: Die Geschichte der Eis Arena (Memento vom 5. Januar 2016 im Internet Archive)