Hauptmenü öffnen

Einar Lurås Oftebro

norwegischer Skispringer und Nordischer Kombinierer
Einar Lurås Oftebro Nordische Kombination
Oftebro in Lillehammer (2016)

Oftebro in Lillehammer (2016)

Voller Name Einar Christian Lurås Oftebro
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 6. August 1998 (21 Jahre alt)
Karriere
Verein IL Jardar
Trainer Peder Blaauw Sandell
Jonas Nermoen
Carlo Brömel
Status aktiv
Medaillenspiegel
OJWS-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
NM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 3 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Jugend-Winterspiele
0Silber0 2016 Lillehammer Nordic-Mixed
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
0Silber0 2018 Kandersteg Gundersen
0Bronze0 2018 Kandersteg Team
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
0Bronze0 2016 Molde Sprint
0Bronze0 2017 Trondheim Teamsprint
0Bronze0 2018 Beitostølen Sprint
0Silber0 2019 Oslo Teamsprint
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 04. März 2018
 Gesamtweltcup 27. (2018/19)
Platzierungen im Grand Prix
 Debüt im Grand Prix 23. August 2017
 Gesamtwertung 61. (2017)
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im COC 09. Januar 2016
 Gesamtwertung COC 37. (2017/18)
letzte Änderung: 11. April 2019

Einar Christian Lurås Oftebro[1] (geboren am 6. August 1998) ist ein norwegischer Nordischer Kombinierer.

WerdegangBearbeiten

Am 9. Januar 2016 gab Oftebro in Høydalsmo sein Debüt im Continental Cup der Nordischen Kombination. In dieser Wettbewerbsserie konnte er sich am 16. Dezember 2016 in Klingenthal als 26. erstmals in den Punkterängen klassifizieren. Zuvor hatte er an den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2016 im rumänischen Râșnov teilgenommen. Sein bestes Resultat dort war ein fünfter Platz im Teamwettkampf gemeinsam mit Lars Ivar Skårset, Petter Løset Skodjereite und Leif Torbjørn Næsvold. Ein Jahr später startete er auch bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften 2017 im US-amerikanischen Soldier Hollow. Wie im Vorjahr erreichte er auch hier sein bestes Ergebnis im Team, diesmal zusammen mit seinem jüngeren Bruder Jens Lurås Oftebro, Kasper Moen Flatla und Skårset. 2018 ging Oftebro in Kandersteg bei seinen dritten Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften an den Start. Diesmal gelang ihm der Gewinn zweier Medaillen: Zunächst gewann er am 30. Januar 2018 im Gundersen-Wettkampf von der Normalschanze mit einer sich daran anschließenden Langlaufdistanz über zehn Kilometer die Silbermedaille. Zwei Tage später erreichte er im Teamwettbewerb mit seinem Bruder, Simen Kvarstad sowie Andreas Skoglund den Bronzerang. Am 4. März 2018 debütierte er im finnischen Lahti im Weltcup der Nordischen Kombination. Seine erste Punkteplatzierung erzielte er am 24. November 2018 als Zwölfter in Ruka.

StatistikBearbeiten

Nordische Junioren-SkiweltmeisterschaftenBearbeiten

  • Râșnov 2016: 5. Team (HS 100 / 4 × 5 km), 14. Gundersen (HS 100 / 10 km), 14. Gundersen (HS 100 / 5 km)
  • Soldier Hollow 2017: 6. Team (HS 100 / 4 × 5 km), 15. Gundersen (HS 100 / 10 km), 19. Gundersen (HS 100 / 5 km)
  • Kandersteg 2018: 2. Gundersen (HS 106 / 10 km), 3. Team (HS 106 / 4 × 5 km), 5. Gundersen (HS 106 / 5 km)

Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2018/19 27. 196

Grand-Prix-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2018 61. 003
2019 65. 006

Continental-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2016/17 51. 052
2017/18 37. 122

WeblinksBearbeiten

  Commons: Einar Lurås Oftebro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil auf Sport.de, abgerufen am 9. Dezember 2018.