Hauptmenü öffnen

Ehrenplakette des Bundes der Vertriebenen

PreisträgerBearbeiten

Träger der Ehrenplakette des Bundes der Vertriebenen sind:[1]

1962Bearbeiten

1963Bearbeiten

1964Bearbeiten

1965Bearbeiten

1966Bearbeiten

1967Bearbeiten

1968Bearbeiten

1969Bearbeiten

1970Bearbeiten

1971Bearbeiten

1972Bearbeiten

1973Bearbeiten

1974Bearbeiten

1975Bearbeiten

1976Bearbeiten

1977Bearbeiten

1978Bearbeiten

1979Bearbeiten

1980Bearbeiten

1981Bearbeiten

1982Bearbeiten

1983Bearbeiten

1984Bearbeiten

1985Bearbeiten

1986Bearbeiten

1987Bearbeiten

1988Bearbeiten

1989Bearbeiten

1990Bearbeiten

1991Bearbeiten

1992Bearbeiten

1993Bearbeiten

1994Bearbeiten

1995Bearbeiten

1996Bearbeiten

1997Bearbeiten

1998Bearbeiten

1999Bearbeiten

2000Bearbeiten

  • Herbert Hupka, Ehrenvorsitzender der Landsmannschaft Schlesien
  • Rudolf Wagner, Unterzeichner der Charta der deutschen Heimatvertriebenen
  • Friedrich Walter, Ehrenvorsitzender des Landesverbandes NRW des BdV
  • Rudolf Wollner, Ehrenvorsitzender des Landesverbandes Hessen des BdV

2001Bearbeiten

2002Bearbeiten

2003Bearbeiten

2004Bearbeiten

2005Bearbeiten

2006Bearbeiten

2007Bearbeiten

2008Bearbeiten

2009Bearbeiten

2010Bearbeiten

  • Klaus Johannis, Oberbürgermeister von Hermannstadt / Sibiu, Rumänien

2011Bearbeiten

2012Bearbeiten

2013Bearbeiten

2014Bearbeiten

2015Bearbeiten

2016Bearbeiten

  • Großdechant Prälat Franz Jung, ehem. Visitator der Grafschaft Glatz

2017Bearbeiten

2018Bearbeiten

  • Helge Klassohn, ehem. Beauftragter der EKD für Fragen der Spätaussiedler und der Heimatvertriebenen[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Träger der Ehrenplakette des Bundes der Vertriebenen
  2. Marc-P. Halatsch: BdV-Bundesversammlung tagte in Berlin. Ehrenplakette an Helge Klassohn. Bund der Vertriebenen, 7. Dezember 2018, abgerufen am 30. August 2019.