Hauptmenü öffnen

Edmund Czihak (* 20. Juni 1944 in Frankfurt am Main) ist ein ehemaliger deutscher Motorradrennfahrer.

Edmund Czihak
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Motorrad-Weltmeisterschaft
Statistik
Starts Siege Poles SR
1 1 1
WM-Punkte: 15
Podestplätze: 1
Nach Klasse(n):
500-cm³-Klasse
Erster Start: Großer Preis von Deutschland 1974
Letzter Start: Großer Preis von Deutschland 1974
Konstrukteure
1974 Yamaha
WM-Bilanz
WM-13. (1974)
Starts Siege Poles SR
1 1 1
WM-Punkte: 15
Podestplätze: 1

KarriereBearbeiten

Aufmerksamkeit erlangte Czihak durch seinen einzigen Start in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Er trat auf einer Yamaha in der 500-cm³-Klasse beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring an.

Dieses Rennen wurde auf der gefährlichen Nordschleife ausgetragen und aufgrund mangelnder Sicherheit von den Topfahrern Phil Read, Giacomo Agostini und Gianfranco Bonera boykottiert.[1] Das Rennen gewann schließlich Czihak vor seinen Landsleuten Helmut Kassner und Walter Kaletsch, was bis heute den einzigen Sieg eines deutschen Piloten in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft darstellt.

Trotz guter Aussichten auf weitere Erfolge beendete Czihak wenig später seine aktive Karriere.

Statistik in der Motorrad-WMBearbeiten

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
1974 500 cm³ Yamaha 1 1 1 15 15.
Gesamt 1 1 1 15

VerweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Edmund Czihak auf der offiziellen Website der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marco Bosch: Boykott begünstigte einzigen deutschen Sieg. www.mz-web.de, 4. Juli 2012, abgerufen am 16. Mai 2017.