Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

Eberhard ist ein männlicher Vorname und kommt auch als Familienname vor.

Herkunft und BedeutungBearbeiten

Eberhard setzt sich aus den althochdeutschen Elementen „ebur“ = Wildschwein, Eber und „hart“ = "fest, rauh" zusammen – wobei aber „hart“ bei Personennamen für "stark und kühn" steht.[1][2]

Während man heute mit Eber gängig das männliche Hausschwein meint und das männliche Wildschwein fachlich als Keiler bezeichnet wird, ist die ursprüngliche Bedeutung des Wortbegriffes, "Eber" von „ebur“, das männliche Wildschwein.

Varianten sind Ebert, Eberhardt und Eberhart sowie im Niederdeutschen Everhard, Evert und Ewert.

NamenstagBearbeiten

22. Juni (Eberhard von Salzburg (von Biburg); * um 1089, wahrscheinlich in Niederbayern; † 22. Juni 1164 in Rein bei Graz, Erzbischof von Salzburg).

Weitere bekannte NamensträgerBearbeiten

HerrschaftsnameBearbeiten

EberhardBearbeiten

Eberhard I.Bearbeiten

Eberhard II.Bearbeiten

Eberhard III./IV.Bearbeiten

VornameBearbeiten

Eberhard
Eberhardt / Eberhart
Everhard / Everhardt / Everhardus | Everhart

FamiliennameBearbeiten

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

  • Fritz Eberhard (1896–1982), deutscher Politiker (SPD), Widerstandskämpfer und Journalist

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

  • Igor Eberhard (* 1973), deutscher Anthropologe, Journalist und Autor

JBearbeiten

KBearbeiten

MBearbeiten

OBearbeiten

  • Otto Eberhard (1875–1966), deutscher evangelischer Theologe und Religionspädagoge

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

WBearbeiten

Familienname Form EverhardBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Eber" in Digitales Wörterbuch der Deutschen Sprache
  2. "hart" in Digitales Wörterbuch der Deutschen Sprache