Hauptmenü öffnen

East India Company (Darknet-Markt)

Darknet-Markt

Die East India Company war ein im Tor-Netzwerk als Hidden Service betriebener mehrsprachiger Darknet-Markt, auf dem ausschließlich Drogen und verwandte Waren gehandelt wurden.[1][2] Als Zahlungsmittel wurde die anonyme Kryptowährung Bitcoin akzeptiert.

Nachdem sich die East India Company zunächst ausdrücklich als Handelsplattform für die europäische Region definiert hatte, öffnete sie sich später auch u. a. dem US-amerikanischen Markt. Um den Jahreswechsel 2015/2016 ging sie, vermutlich im Zuge eines Exit Scam seitens der Betreiber, nach mehrtägiger Unerreichbarkeit offline.[3][4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten