Hauptmenü öffnen

Verleihungen und Geschichte des TitelsBearbeiten

Erstmals wurde der Titel 1093 von König Wilhelm II. an den normannischen Adligen William Fitzeustace verliehen. Dessen genaue Herkunft ist unklar, möglicherweise war er ein Sohn von Eustach II., Graf von Boulogne. Jedenfalls erlosch der Titel bereits 1094, als William kinderlos starb.

In zweiter Verleihung wurde der Titel um 1121 von König Heinrichs I. für seinen unehelichen Sohn Robert de Caen neu geschaffen. Seine Enkelin Isabel, die 3. Countess, heiratete 1189 den englischen Prinzen Johann Ohneland, der aus ihrem Recht den Earlstitel führte. Kurz nachdem Johann 1199 zum König gekrönt worden war, wurde die Ehe wegen zu enger Verwandtschaft annulliert. Anstelle von Isabelle setzte König Johann 1200 deren Neffen (Sohn ihrer Schwester Mabel) Amaury de Montfort als Earl of Gloucester ein, der gerade im Frieden von Le Goulet seine Grafschaft Évreux an die französische Krone verloren hatte. Bei dessen Tod, um 1213, erhielt Isabel den Titel schließlich zurück. Sie heiratete noch zwei weitere Male, blieb jedoch kinderlos, so dass nach ihrem Tod 1218 ihr Neffe (Sohn ihrer Schwester Amicia) Gilbert de Clare, 4. Earl of Hertford als 4. Earl of Gloucester bestätigt wurde. Dieser hatte bereits 1217 von seinem Vater den Titel Earl of Hertford geerbt. Beide Titel waren fortan vereinigt. Als dessen Enkel, Gilbert de Clare, der 6. Earl, 1295 starb, war sein Sohn und Erbe, Gilbert de Clare, der 7. Earl, noch minderjährig. Deshalb wurde 1297 aus seinem Recht sein Stiefvater Ralph de Monthermer, der neue Ehemann seiner Mutter Johanna von England († 1307), Earl of Hertfort and Gloucester, allerdings nur zu Lebzeiten seiner Ehefrau und höchstens bis zur Volljährigkeit des Erben. Beide Earlstitel erloschen schließlich, als der 7. Earl am 24. Juni 1314 in der Schlacht von Bannockburn starb und keine Nachkommen hinterließ.

In dritter Verleihung wurde der Titel am 16. März 1337 von König Eduard III. an Hugh de Audley, 1. Baron Audley, verliehen. Dieser war der zweite Ehemann von Margaret de Clare († 1342) einer Schwester des verstorbenen 7. Earls. Da die Ehe mit Margaret kinderlos blieb, erlosch der Titel bei seinem Tod am 10. November 1347.

In vierter Verleihung wurde der Titel von König Richard II. für Thomas le Despenser, 2. Baron le Despenser neu geschaffen. Dieser beteiligte sich im 1399 am erfolglosen Aufstand gegen König Heinrich VI. („Epiphany Rising“), woraufhin ihm im Dezember 1399 der Earlstitel aberkannt und er im Januar 1400 hingerichtet wurde.

Liste der Earls of GloucesterBearbeiten

Earls of Gloucester, erste Verleihung (1093)Bearbeiten

Earls of Gloucester, zweite Verleihung (um 1121)Bearbeiten

Earls of Gloucester, dritte Verleihung (1337)Bearbeiten

Earls of Gloucester, vierte Verleihung (1397)Bearbeiten

TriviaBearbeiten

In Shakespeares Drama König Lear gibt es auch eine Figur namens „Earl of Gloucester“.

Siehe auchBearbeiten

Literatur und WeblinksBearbeiten