Earl Boen

US-amerikanischer Schauspieler

Earl Boen (* 8. August 1941 in Pueblo, Colorado) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Seine bekannteste Rolle ist die des Kriminalpsychologen Dr. Peter Silberman in Terminator, Terminator 2 – Tag der Abrechnung und Terminator 3 – Rebellion der Maschinen. Boen ist neben Arnold Schwarzenegger der einzige Schauspieler, der in jedem der ersten drei Terminator-Filme zu sehen ist.

LebenBearbeiten

Earl Boen begann seine Schauspielkarriere Mitte der 1950er Jahre an lokalen Theatern, ehe er 1965 erste Rollen in Fernsehserien erhielt. In den folgenden Jahren war Boen vor allem als Gastdarsteller in zahlreichen Fernsehserien zu sehen.

1984 spielte Boen erstmals seine bekannteste Rolle als Dr. Peter Silberman in Terminator. Auch im zweiten und dritten Teil der Reihe verkörperte er diesen Charakter. Zudem trat er gemeinsam mit den anderen Darstellern des zweiten Terminator-Teils 1996 im Kurzfilm T2 3-D: Battle Across Time auf.

Weitere Nebenrollen hatte Boen in Filmen wie Mister Billion, Was, du willst nicht?, Sador – Herrscher im Weltraum, Der Mann mit zwei Gehirnen, Sein oder Nichtsein und Die nackte Kanone 33⅓. 1988 spielte er den Außerirdischen Nagilum in einer Folge von Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert. Auch in den 1980er und 90er Jahren war er weiterhin in Serien wie Golden Girls (in zwei Folgen als Reverend), Der Prinz von Bel-Air (als Direktor der Universität Princeton) und Wer ist hier der Boss? zu sehen. In der Fernsehserie Alf spielte er in der Folge Der Ausreißer den Chef von Willi Tanner.

Nach seinem Auftritt in Terminator 3 zog sich Boen im Jahr 2003 von der Schauspielerei zurück, arbeitet aber weiterhin als Synchronsprecher in Fernsehzeichentrickfilmen, Serien und Videospielen. So sprach er 1997 bis 1998 die Rolle des Jenseitigen in der Zeichentrickserie New Spider-Man. Zudem war er 2002 bis 2006 in insgesamt vier Folgen von Kim Possible als Señor Senior Senior zu hören, der normalerweise von Ricardo Montalbán gesprochen wurde. Zu seinen Sprechrollen in Videospielen gehören LeChuck in The Secret of Monkey Island und The Curse of Monkey Island, Montaron in Baldur’s Gate sowie die des Erzählers in mehreren Spielen der World of Warcraft-Reihe.

Boen hat keinen festen Standard-Synchronsprecher im deutschsprachigen Raum. In seiner bekanntesten Rolle als Dr. Peter Silberman wurde er von Friedrich W. Bauschulte (erster Terminator-Teil) und Jürgen Thormann (zweiter und dritter Teil) gesprochen.[1]

Earl Boen war von 1970 bis zu deren Krebstod im April 2001 mit der Schauspielerin Carole Kean verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

soweit nicht anders erwähnt jeweils eine Folge.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Earl Boen. In: Deutsche Synchronkartei. Abgerufen am 20. Oktober 2019.