Hauptmenü öffnen

Die Norm EN ISO 10075 ist ein internationaler Standard, der Richtlinien der Arbeitsgestaltung bezüglich psychischer Arbeitsbelastung beschreibt.

Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN EN ISO 10075
Bereich Ergonomie
Titel Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung
Kurzbeschreibung: Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung
Letzte Ausgabe diverse
ISO 10075

Die DIN EN ISO 10075 spiegelt alle drei Wirkungsebenen wider, die eine Norm haben kann: National, europäisch, weltweit. Auf der Grundlage einer Norm der internationalen Normungsorganisation ISO wurde eine Europäische Norm erarbeitet, die als DIN-Norm für Deutschland, als ÖNORM EN ISO 10075 für Österreich und SN EN ISO 10075 für die Schweiz übernommen wurde.

Inhaltsverzeichnis

Teile der NormenreiheBearbeiten

Die Normenreihe EN ISO 10075 besteht aus folgenden Teilen:

  • EN ISO 10075-1 Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung – Teil 1: Allgemeines und Begriffe (ISO 10075: 1991; EN ISO 10075-1: 2000).
Dieser Teil ist eine Erweiterung der ISO 6385[1], Abschnitte 3.7 bis 3.9, und legt Begriffe und Definitionen fest.
  • EN ISO 10075-2 Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung – Teil 2: Gestaltungsgrundsätze (ISO 10075-2: 1996; EN ISO 10075-2: 2000).
Dieser Teil enthält Richtlinien zur Arbeitsgestaltung.
  • EN ISO 10075-3 Ergonomische Grundlagen bezüglich psychischer Arbeitsbelastung – Teil 3: Grundsätze und Anforderungen an Verfahren zur Messung und Erfassung psychischer Arbeitsbelastung (ISO 10075-3: 2004; EN ISO 10075-3: 2004).
Dieser Teil gibt Anleitung zur Messung der psychischen Arbeitsbelastung.

Die Schriftenreihe trägt englischsprachig den Titel Ergonomic principles related to mental workload. Daher kann im Zusammenhang mit dieser Norm anstelle von psychischer Arbeitsbelastung auch von mentaler oder psychomentaler Arbeitsbelastung gesprochen werden.

In der Norm EN ISO 10075-1 wurde die Definition von „psychischer Belastung“ fast unverändert von der seit 1987 bestehenden, inzwischen zurückgezogenen, Deutschen Norm DIN 33405 übernommen.[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/2_Themen/02_Arbeitsstaetten_gestalten/8_Ergonomie-Norm_DIN_EN_ISO_6385/Ergonomie-Norm_DIN_EN_ISO_6385_node.html
  2. M. Resch: Analyse psychischer Belastungen bei der Arbeit. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) 15. Juni 2000, archiviert vom Original am 30. Oktober 2004; abgerufen am 28. Dezember 2008.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/caro-gmbh.de S. 3–4 (Memento des Originals vom 30. Oktober 2004 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/caro-gmbh.de
  3. Überprüfte Verfahren in einer Liste der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)