EMD F59PH

Vierachsige Diesellokomotiven, die in Nordamerika im Personenverkehr eingesetzt werden.
(Weitergeleitet von EMD F59PHI)

Die EMD F59PH und F59PHI sind vierachsige dieselelektrische B-B-Lokomotiven für den nordamerikanischen Personenverkehr. General Motors Electro-Motive Division fertigte von 1988 bis 1994 die F59PH, anschließend bis 2001 die F59PHI.

F59PH / F59PHI
F59PH von Metrolink in Irvine Station, Irvine, Orange County, USA
F59PH von Metrolink in Irvine Station, Irvine, Orange County, USA
F59PH von Metrolink in Irvine Station, Irvine, Orange County, USA
Anzahl: 72 / 83
Hersteller: GM-EMD
Baujahr(e): 1988–1994 / 1994–2001
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 177 km/h (F59PHI)
Installierte Leistung: 3000 hp (2240 kW) / 3200 hp (2400 kW)
Motorentyp: EMD 12-710G3A / 12-710G3C-EC
Anzahl der Fahrmotoren: 4
F59PHI von Amtrak California

Die F59PH wurde erstmals an GO Transit geliefert, um Pendlerzüge in der Greater Toronto Area zu befördern. Einige der 43 Loks für GO Transit wurden zwischenzeitig an andere Betriebe wie Exo oder Trinity Railway Express abgegeben. Metrolink in Südkalifornien kaufte ebenfalls F59PH-Lokomotiven für den Betriebsbeginn der Vorortzüge rund um Los Angeles im Jahr 1992.

Die F59PHI ist eine Variante mit einem vollständig geschlossenen, stromlinienförmigen Rahmen und wurde für den Fernverkehr von Amtrak California entwickelt. Die ersten neun Einheiten wurden von Caltrans für den Einsatz bei Amtrak-California-Diensten gekauft und 1994 in Dienst gestellt. Es war die erste Lokomotive in den Vereinigten Staaten, die die strengeren Emissionsstandards Kaliforniens erfüllte. Wie die F59PH ist die F59PHI mit einem sekundären elektrischen Generator mit einer Nennleistung zwischen 500 und 750 kW (670 und 1010 PS) für HEP ausgestattet.[1]

Zwei F59PHI-Lokomotiven wurden 1995 für Philip Morris Companies gebaut, um den Marlboro Unlimited zu befördern, einen speziell angefertigten Luxuszug, der die Gewinner eines Philip-Morris-Gewinnspiels durch das Land befördern sollte. Nachdem Philip Morris den Zug storniert hatte, wurden die Einheiten gelagert und 1998 an Metrolink verkauft.

Einige Einheiten sind noch bei den ursprünglichen Eigentümern im Einsatz, während andere ausgemustert wurden. Die 21 Ex-Amtrak-Einheiten wurden 2018 an METRA für den Einsatz im Großraum Chicago verkauft.[2]

Bearbeiten
Commons: EMD F59PH locomotives – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Foster, Gerald L.: A field guide to trains of North America. In: Houghton Mifflin (Hrsg.): Economic Modelling. Band 81, 2019, ISBN 978-0-395-70112-6, S. 95, doi:10.1016/j.econmod.2018.12.017.
  2. Metra F59PHIs get ready for service. In: Trains. 22. Januar 2018, doi:10.3030/747490 (trains.com [abgerufen am 25. Januar 2023]).