Hauptmenü öffnen

An der EHF Champions League 2015/16 nahmen 31 Handball-Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangenen Saison in ihren Heimatligen für den Wettbewerb qualifiziert haben. Seit 1957 wird die EHF Champions League (bis 1993: Europapokal der Landesmeister) zum 56. Mal ausgetragen.[1] Die Pokalspiele begannen am 5. September 2015, das Final Four fand am 28. Mai und 29. Mai 2016 zum siebten Mal in der Kölner Lanxess Arena statt.[2] Sieger wurde der KS Kielce.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Qualifikation: Die Qualifikation wurde im Rahmen mehrerer Turniere ausgetragen: Eine Gruppe à vier Teams. Das beste Team qualifizierte sich für die Gruppenphase. Die drei anderen Teams zogen in den EHF Europa Pokal ein.

Gruppenphase: Es gab vier Gruppen, die in zwei Leistungsgruppen eingeteilt werden. In jeder Gruppe spielte jeder gegen jeden ein Hin- und Rückspiel aus. In Gruppe A & B spielten die 16 als besonders leistungsstark eingeteilten Teams, von denen 5 Mannschaften pro Gruppe das Achtelfinale erreichten; die jeweiligen Gruppensieger kamen direkt ins Viertelfinale.

In Gruppe C & D waren die restlichen 9 Teams und der Sieger der Qualifikation. Die beiden Erst- und Zweitplatzierten spielten in einer K.-o.-Runde die Plätze für das Achtelfinale aus.

Achtelfinale: Das Achtelfinale bestand aus sechs Paarungen, da die Gruppensieger der Gruppen A und B direkt das Viertelfinale erreichten. Es wurde im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Dabei spielten aus den Gruppen A und B die Zweiten gegen die Qualifizierten aus den Gruppen C und D, die Dritten gegen die Sechsten und die Vierten gegen die Fünften der jeweils anderen Gruppe. Der Gewinner jeder Partie zog in das Viertelfinale ein.

Viertelfinale: Das Viertelfinale wurde im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Halbfinale ein.

Final Four: Zum siebten Mal gab es ein Final-Four-Turnier, das Halbfinale und Finale wurde am 28. Mai und 29. Mai 2016 in der Lanxess Arena in Köln ausgetragen. Das Halbfinale wurde im K.-o.-System gespielt. Die Gewinner der beiden Partien zogen in das Finale ein und die Verlierer in das Spiel um den dritten Platz. Es wurde pro Halbfinale nur ein Spiel ausgetragen. Auch das Finale und das Spiel um Platz 3 wurden im einfachen Modus ausgespielt.

QualifikationBearbeiten

Die Auslosung der Qualifikation fand am 20. Juni 2015 um 10:00 Uhr (UTC+2) in Wien statt.

QualifikationsturniereBearbeiten

Das Turnier zur Qualifikation fand am 5. und 6. September 2015 statt.

Die Halbfinalspiele fanden am 5. September 2015 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Finale, um die Teilnahme an der Qualifikation ein. Die Verlierer nahmen am Spiel um die Plätze Drei und Vier teil.

Ausgerichtet wurde das Turnier in Banja Luka.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Norwegen  Elverum Håndball

35 : 30 (14 : 15) Niederlande  OCI-Lions

05.09.15, Sa. 17:30 Uhr
Spielbericht 500 Zuschauer
Osterreich  Alpla HC Hard

35 : 33 n. V. (17 : 14) Bosnien und Herzegowina  Borac m:tel Banja Luka

05.09.15, Sa. 20:00 Uhr
Spielbericht 3.500 Zuschauer

Das Spiel der Verlierer fand am 6. September 2015 statt. Der Verlierer der Partie nahm an der 2. Runde des EHF Europa Pokal teil. Der Gewinner nahm an der 3. Runde des EHF Europa Pokal teil.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Niederlande  OCI-Lions

33:29 (0 : 0) Bosnien und Herzegowina  Borac m:tel Banja Luka

06.09.15, So. 17:30 Uhr
Spielbericht 400 Zuschauer

Das Finale fand am 6. September 2015 statt. Der Gewinner der Partie nahm an der Gruppenphase (Gruppe C) der EHF Champions League 2015/16 teil. Der Verlierer nahm an der 3. Runde des EHF Europa Pokal teil.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Norwegen  Elverum Håndball

28:25 (15:11) Osterreich  Alpla HC Hard

06.09.15, So. 20:00 Uhr
Spielbericht 400 Zuschauer

GruppenphaseBearbeiten

Die Auslosung der Gruppenphase fand am 26. Juni 2015 in Wien statt.

Es nahmen der Sieger der Qualifikation und die 27 Mannschaften teil, die sich vorher für den Wettbewerb qualifiziert hatten.

Qualifizierte TeamsBearbeiten

In Klammern ist der Tabellenplatz in der Vorsaison angegeben.

Gruppen A & B:

  • Deutschland  THW Kiel (1. Deutsche Liga)
  • Ungarn  MKB Veszprém KC (1. Ungarische Liga)
  • Danemark  KIF Kolding København (1. Dänische Liga)
  • Nordmazedonien  RK Vardar Skopje (1. Mazedonische Liga)
  • Polen  KS Vive Targi Kielce (1. Polnische Liga)
  • Kroatien  RK Zagreb (1. Kroatische Liga)
  • Spanien  FC Barcelona (1. Spanische Liga, Titelverteidiger)
  • Frankreich  Paris Saint-Germain (1. Französische Liga)
  • Schweden  IFK Kristianstad (1. Schwedische Liga)
  • Slowenien  Celje Pivovarna Laško (1. Slowenische Liga)
  • Turkei  Beşiktaş Istanbul (1. Türkische Liga)
  • Deutschland  Rhein-Neckar Löwen (2. Deutsche Liga)
  • Frankreich  Montpellier HB (2. Französische Liga)
  • Ungarn  MOL-Pick Szeged (2. Ungarische Liga, Wild-Card)
  • Polen  Orlen Wisła Płock (2. Polnische Liga, Wild-Card)
  • Deutschland  SG Flensburg-Handewitt (3. Deutsche Liga, Wild-Card)

Gruppen C & D:

  • Schweiz  Kadetten Schaffhausen (1. Schweizer Liga)
  • Weissrussland  HC Meshkov Brest (1. Weißrussische Liga)
  • Russland  Chekhovskie Medvedi (1. Russische Liga)
  • Serbien  HC Vojvodina Novi Sad (1. Serbische Liga)
  • Ukraine  HK Motor Saporischschja (1. Ukrainische Liga)
  • Portugal  Futebol Clube do Porto (1. Portugiesische Liga)
  • Rumänien  HCM Baia Mare (1. Rumänische Liga)
  • Slowakei  Taran Presov (2. Slowakische Liga)
  • Spanien  Naturhouse La Rioja (2. Spanische Liga)
  • Danemark  Skjern Håndbold (2. Dänische Liga, Wild-Card)
  • Nordmazedonien  RK Metalurg (2. Mazedonische Liga, Wild-Card)
  • Norwegen  Elverum Håndball (Sieger Qualifikationsturnier)

FarblegendeBearbeiten

Qualifikationsplatz für das Viertelfinale
Qualifikationsplatz für die nächste Runde
Gruppen-Phase KO-Spiel
Ausscheiden aus dem Wettbewerb

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Frankreich  Paris Saint-Germain 14 12 00 02 0442:3890 +53 0024:4000
02. Ungarn  MKB Veszprém KC 14 11 01 02 0402:3640 +38 0023:5000
03. Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 14 10 00 04 0429:3800 +49 0020:8000
04. Deutschland  THW Kiel 14 08 01 05 0400:3880 +12 0017:1100
05. Kroatien  RK Zagreb 14 05 01 08 0358:3670  −9 0011:1700
06. Polen  Orlen Wisła Płock 14 03 02 09 0372:3970 −25 0008:2000
07. Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 14 03 01 10 0385:3980 −13 0007:2100
08. Turkei  Beşiktaş Istanbul 14 01 00 13 0382:4870 −105 0002:2600
17. September 2015
Do., 19:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 29:22 Deutschland  THW Kiel Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 8.600 
Horvat, Stepančić 6 (13:11) Dahmke 9
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 16:00 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 27:27 Ungarn  MKB Veszprém KC Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 5.467 
Rocha 9 (11:13) Marguč, Nilsson 7
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 17:30 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 39:32 Frankreich  Paris Saint-Germain Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 5.800 
Eggert 13 (21:16) Hansen 9
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 18:00 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 24:30 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Süleyman Seba Sport Complex, Istanbul
Zuschauer: 2.000 
Döne 7 (13:13) Mlakar 7
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 17:30 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 28:24 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Veszprém Aréna, Veszprém
Zuschauer: 5.019 
Ilić 9 (15:14) Eggert, Mahé 4
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 20:00 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 20:21 Kroatien  RK Zagreb Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 4.300 
Janc, Mlakar, Razgor, Žvižej 3 (10:9) Antonijo Kovačević 4
Spielbericht
27. September 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 29:24 Polen  Orlen Wisła Płock Stade Pierre de Coubertin, Paris
Zuschauer: 2.500 
Karabatić 7 (16:13) Rocha, Schitnikow 5
Spielbericht
27. September 2015
So., 19:30 Uhr
Deutschland  THW Kiel 32:21 Turkei  Beşiktaş Istanbul Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 8.200 
Dahmke, Vujin, Wiencek 6 (16:12) Döne 5
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 16:00 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 25:28 Polen  Orlen Wisła Płock Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 3.000 
Mlakar 6 (10:17) Schitnikow 5
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 17:30 Uhr
Deutschland  THW Kiel 27:23 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 10.285 
Cañellas 7 (14:13) Glandorf 5
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 30:40 Frankreich  Paris Saint-Germain Süleyman Seba Sport Complex, Istanbul
Zuschauer: 850 
Döne 7 (17:21) Hansen 10
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 20:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 20:21 Ungarn  MKB Veszprém KC Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 15.200 
Pavlović 6 (10:9) Marguč 8
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 20:45 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 23:37 Deutschland  THW Kiel Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 5.400 
Daszek, Nikčević 4 (8:18) Cañellas 10
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 15:00 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 33:25 Turkei  Beşiktaş Istanbul Veszprém Aréna, Veszprém
Zuschauer: 5.000 
Ilić 9 (17:12) Đukić 6
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 34:23 Kroatien  RK Zagreb Halle Georges Carpentier, Paris
Zuschauer: 2.800 
Hansen 10 (18:8) Kovačević 5
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 30:20 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 4.800 
Eggert 8 (13:10) Ivić 4
Spielbericht
14. Oktober 2015
Mi., 19:00 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 33:25 Turkei  Beşiktaş Istanbul Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 4.307 
Eggert 10 (16:14) Döne 7
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 15:15 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 29:27 Deutschland  THW Kiel Veszprém Aréna, Veszprém
Zuschauer: 5.019 
Gulyás 5 (17:15) Duvnjak 7
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 20:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 29:25 Polen  Orlen Wisła Płock Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 10.000 
Stepančić 8 (13:13) Zelenović 8
Spielbericht
18. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 30:32 Frankreich  Paris Saint-Germain Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 4.650 
Ivić 8 (15:16) Karabatić 9
Spielbericht
21. Oktober 2015
Mi., 18:45 Uhr
Deutschland  THW Kiel 35:32 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 8.537 
Duvnjak 8 (16:14) Janc 7
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 32:30 Kroatien  RK Zagreb Sinan Erdem Dome, Istanbul
Zuschauer: 1.026 
Döne 10 (17:13) Stepančić 7
Spielbericht
25. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 29:27 Ungarn  MKB Veszprém KC Halle Georges Carpentier, Paris
Zuschauer: 4.800 
Hansen 10 (16:12) Pálmarsson 7
Spielbericht
25. Oktober 2015
So., 18:00 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 30:34 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 4.500 
Tarabochia 5 (13:17) Lauge Schmidt 9
Spielbericht
11. November 2015
Mi., 19:00 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 28:27 Kroatien  RK Zagreb Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 4.587 
Mahé 8 (12:13) Pavlovic 9
Spielbericht
12. November 2015
Do., 18:45 Uhr
Deutschland  THW Kiel 26:30 Frankreich  Paris Saint-Germain Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 10.040 
Vujin 5 (10:16) Onufrienko 9
Spielbericht
14. November 2015
Sa., 16:00 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 32:26 Turkei  Beşiktaş Istanbul Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 4.150 
Piechowski 5 (15:12) Đukić 9
Spielbericht
15. November 2015
So., 15:00 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 27:30 Ungarn  MKB Veszprém KC Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 4.500 
Žvižej 6 (11:17) Sulić 8
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 16:00 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 34:28 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Veszprém Arena, Veszprém
Zuschauer: 5.019 
Sulić 8 (17:15) Ivic, Zarabec 6
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 17:00 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 29:38 Polen  Orlen Wisła Płock Sinan Erdem Dome, Istanbul
Zuschauer: 250 
Döne 9 (15:19) Schitnikow 7
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 19:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 23:30 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 9.000 
Sebetic 8 (10:15) Svan 7
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 20:45 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 37:30 Deutschland  THW Kiel Halle George Carpentier, Paris
Zuschauer: 3.400 
Karabatić 8 (18:12) Dissinger 6
Spielbericht
25. November 2015
Mi., 18:30 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 27:25 Polen  Orlen Wisła Płock Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 4.367 
Lauge Schmidt 11 (13:11) Zhitnikov 16
Spielbericht
26. November 2015
Do., 19:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 32:26 Turkei  Beşiktaş Istanbul Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 5.000 
Vujić 9 (14:11) Djukic 7
Spielbericht
28. November 2015
Sa., 15:00 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 28:20 Frankreich  Paris Saint-Germain Veszprém Arena, Veszprém
Zuschauer: 5.019 
Ilić 10 (16:14) Narcisse 4
Spielbericht
28. November 2015
Sa., 17:30 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 23:23 Deutschland  THW Kiel Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 3.700 
Ivic, Janc 4 (14:14) Dahmke 5
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 20:30 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 23:23 Kroatien  RK Zagreb Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 5.300 
de Toledo, Rocha 6 (11:12) Vujić 6
Spielbericht
6. Dezember 2015
So., 14:15 Uhr
Deutschland  THW Kiel 25:24 Ungarn  MKB Veszprém KC Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 9.870 
Vujin 8 (11:12) Nagy 6
Spielbericht
6. Dezember 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 32:27 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Halle George Carpentier, Paris
Zuschauer: 2.600 
Hansen 9 (17:12) Blagotinšek, Mlakar 5
Spielbericht
6. Dezember 2015
So., 20:30 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 26:34 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Sinan Erdem Dome, Istanbul
Zuschauer: 350 
Özbahar 8 (16:17) Glandorf 10
Spielbericht
10. Februar 2016
Mi., 18:45 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 23:25 Frankreich  Paris Saint-Germain Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 15.200 
Mandalinić 5 (10:15) Hansen 7
Spielbericht
13. Februar 2016
Sa., 16:00 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 26:31 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 4.500 
Rocha 7 (12:17) Janc 7
Spielbericht
13. Februar 2016
Sa., 17:00 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 34:38 Ungarn  MKB Veszprém KC Sinan Erdem Dome, Istanbul
Zuschauer: 350 
Đukić 8 (15:21) Nilsson, Slišković 6
Spielbericht
14. Februar 2016
So., 19:30 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 37:27 Deutschland  THW Kiel Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 6.000 
Lauge Schmidt 9 (17:14) Duvnjak 8
Spielbericht
17. Februar 2016
Mi., 18:30 Uhr
Deutschland  THW Kiel 26:24 Polen  Orlen Wisła Płock Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 9.800 
Duvnjak 10 (14:14) Rocha 7
Spielbericht
20. Februar 2016
Sa., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 40:28 Turkei  Beşiktaş Istanbul Stade Pierre de Coubertin, Paris
Zuschauer: 2.800 
Hansen 10 (16:11) Đukić 11
Spielbericht
20. Februar 2016
Sa., 19:30 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 26:30 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 4.247 
Janc 7 (15:12) Svan 8
Spielbericht
21. Februar 2016
So., 15:00 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 27:25 Kroatien  RK Zagreb Veszprém Arena, Veszprém
Zuschauer: 5.019 
Slišković 7 (16:12) Mandalinić, Marković, Horvat, Susnja, 4
Spielbericht
24. Februar 2016
Mi., 18:30 Uhr
Turkei  Beşiktaş Istanbul 27:32 Deutschland  THW Kiel Süleyman Seba Sport Complex, Istanbul
Zuschauer: 320 
Đukić 9 (14:17) Vujin 6
Spielbericht
27. Februar 2016
Sa., 17:30 Uhr
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt 28:29 Ungarn  MKB Veszprém KC Flens-Arena, Flensburg
Zuschauer: 6.300 
Lauge Schmidt 8 (12:10) Nagy 9
Spielbericht
27. Februar 2016
Sa., 17:30 Uhr
Polen  Orlen Wisła Płock 22:27 Frankreich  Paris Saint-Germain Orlen Arena, Płock
Zuschauer: 5.400 
Toledo, Racoțea (12:16) Hansen 8
Spielbericht
27. Februar 2016
Sa., 20:00 Uhr
Kroatien  RK Zagreb 24:23 Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško Arena Zagreb, Zagreb
Zuschauer: 10.000 
Mandalinić 10 (8:9) Mlakar 7
Spielbericht
3. März 2016
Do., 19:30 Uhr
Deutschland  THW Kiel 31:29 Kroatien  RK Zagreb Sparkassen-Arena, Kiel
Zuschauer: 10.285 
Duvnjak 10 (14:17) Šebetić 8
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 17:00 Uhr
Ungarn  MKB Veszprém KC 27:25 Polen  Orlen Wisła Płock Veszprém Aréna, Veszprém
Zuschauer: 5.000 
Ilić 7 (16:13) Daszek 7
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 18:00 Uhr
Slowenien  RK Celje Pivovarna Laško 43:29 Turkei  Beşiktaş Istanbul Zlatorog Arena, Celje
Zuschauer: 2.800 
Marguc 8 (15:12) Pribak 10
Spielbericht
6. März 2016
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Paris Saint-Germain 35:32 Deutschland  SG Flensburg-Handewitt Stade Pierre de Coubertin, Paris
Zuschauer: 4.000 
Honrubia 8 (16:16) Eggert, Mahé 5
Spielbericht

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Spanien  FC Barcelona 14 11 01 02 0423:3720 +51 0023:5000
02. Polen  KS Vive Targi Kielce 14 09 03 02 0425:3990 +26 0021:7000
03. Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 14 09 00 05 0416:3730 +43 0018:1000
04. Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 14 08 01 05 0369:3530 +16 0017:1100
05. Ungarn  MOL-Pick Szeged 14 07 01 06 0404:3900 +14 0015:1300
06. Frankreich  Montpellier HB 14 03 01 10 0372:4130 −41 0007:2100
07. Schweden  IFK Kristianstad 14 03 01 10 0409:4370 −28 0007:2100
08. Danemark  KIF Kolding København 14 02 00 12 0348:4290 −81 0004:2400
16. September 2015
Mi., 19:00 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 33:26 Danemark  KIF Kolding København Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.168 
Bjørnsen 9 (16:10) Igropulo 6
Spielbericht
20. September 2015
So., 16:30 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 31:30 Polen  KS Vive Targi Kielce Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.000 
Bombač 11 (17:14) Aguinagalde 7
Spielbericht
20. September 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 25:30 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Park&Suites Arena, Montpellier
Zuschauer: 2.700 
Gajič 8 (12:9) Maqueda, Dibirow 6
Spielbericht
20. September 2015
So, 19:30 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 22:21 Spanien  FC Barcelona SAP Arena, Mannheim
Zuschauer: 7.361 
Gensheimer 6 (10:9) Lazarov 6
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 16:15 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 30:23 Frankreich  Montpellier HB Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Bielecki 7 (12:11) Dolenec 6
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 18:45 Uhr
Spanien  FC Barcelona 34:32 Schweden  IFK Kristianstad Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 3.109 
Jallouz 6 (17:16) Bjørnsen 11
Spielbericht
27. September 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 18:30 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 2.413 
Andersen 4 (8:12) Reinkind, Schmid 6
Spielbericht
27. September 2015
So., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 27:23 Ungarn  MOL-Pick Szeged Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 5.000 
Karačić 5 (11:11) Källman 6
Spielbericht
30. September 2015
Mi., 18:30 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 32:32 Polen  KS Vive Targi Kielce SAP Arena, Mannheim
Zuschauer: 3.500 
Du Rietz, Reinkind 6 (19:15) Jurecki 9
Spielbericht
4. Oktober 2015
So., 16:30 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 25:30 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.946 
Tollbring 7 (13:15) Dibirow, Toskić 7
Spielbericht
4. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 30:25 Danemark  KIF Kolding København Palais des Sports René Bougnol, Montpellier
Zuschauer: 2.900 
Mačkovšek 9 (14:14) Andersson, Andersen 9
Spielbericht
4. Oktober 2015
So., 17:00 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 28:30 Spanien  FC Barcelona Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.200 
Balogh, Källman 7 (12:13) Entrerríos, Jícha, Lazarov, Tomás 5
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 16:00 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 35:27 Schweden  IFK Kristianstad Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Aguinagalde 6 (20:12) Bjørnsen 6
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 25:19 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 5.500 
Dujshebaev 7 (11:10) Larsen 7
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 19:00 Uhr
Spanien  FC Barcelona 37:27 Frankreich  Montpellier HB Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 3.014 
Lazarov 12 (19:12) Gajič 8
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 22:27 Ungarn  MOL-Pick Szeged Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 4.042 
Spellerberg 8 (9:16) Källman 5
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 17:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 30:26 Schweden  IFK Kristianstad Palais des Sports René Bougnol, Montpellier
Zuschauer: 2.700 
Dolenec 8 (13:14) Bjørnsen 8
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 17:30 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 30:25 Ungarn  MOL-Pick Szeged SAP Arena, Mannheim
Zuschauer: 4.062 
Schmid 7 (13:13) Balogh, Bombač 5
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 30:30 Spanien  FC Barcelona Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Jurecki 7 (14:17) Lazarov 7
Spielbericht
18. Oktober 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 33:31 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 2.948 
Andersson 10 (17:15) Dibirow, Maqueda 7
Spielbericht
22. Oktober 2015
Do., 19:30 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 32:29 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.531 
Jamali 8 (20:12) Schmid 7
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 17:00 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 28:27 Frankreich  Montpellier HB Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.200 
Bombač 8 (14:14) Dolenec 6
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 34:24 Polen  KS Vive Targi Kielce Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 6.000 
Dibirow, Harbok 8 (18:14) Aguinagalde 6
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 20:05 Uhr
Spanien  FC Barcelona 28:25 Danemark  KIF Kolding København Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 3.074 
Lazarov 10 (11:13) Andersson 8
Spielbericht
14. November 2015
Sa., 19:00 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 35:28 Schweden  IFK Kristianstad Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.000 
Källman 8 (19:14) Jamali 8
Spielbericht
14. November 2015
Sa., 19:30 Uhr
Spanien  FC Barcelona 31:30 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 3.908 
Jallouz 12 (16:13) Gorbok 8
Spielbericht
15. November 2015
So., 15:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 28:30 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Park&Suites Arena, Montpellier
Zuschauer: 6.000 
Dolenec, Guigou, Kavtičnik, Mačkovšek, Simonet 4 (15:16) Du Rietz 7
Spielbericht
15. November 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 25:33 Polen  KS Vive Targi Kielce Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 4.000 
Andersson 7 (13:12) Bielecki 7
Spielbericht
18. November 2015
Mi., 18:45 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 25:21 Frankreich  Montpellier HB Fraport Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer: 3.409 
Groetzki 5 (16:10) Dolenec 5
Spielbericht
18. November 2015
Mi., 19:00 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 32:34 Ungarn  MOL-Pick Szeged Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.793 
Jamali 10 (19:16) Bombač 13
Spielbericht
22. November 2015
So., 17:45 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 25:27 Spanien  FC Barcelona Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 5.500 
Gorbok 5 (15:12) Jallouz 8
Spielbericht
22. November 2015
So., 19:00 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 33:31 Danemark  KIF Kolding København Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Bielecki 8 (13:14) Spellerberg 10
Spielbericht
26. November 2015
Do., 20:45 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 29:20 Schweden  IFK Kristianstad Fraport Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer: 1.868 
Schmid 11 (15:10) Tollbring 5
Spielbericht
28. November 2015
Sa., 16:00 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 23:20 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Jurecki 5 (10:6) Harbok, Marsenic 5
Spielbericht
29. November 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 28:36 Spanien  FC Barcelona Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 4.911 
Spellerberg 7 (15:16) Jallouz 9
Spielbericht
29. November 2015
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 29:29 Ungarn  MOL-Pick Szeged Palais des Sports René Bougnol, Montpellier
Zuschauer: 2.850 
Dolenec 8 (17:17) Bombač 9
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 34:24 Danemark  KIF Kolding København Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 4.000 
Brumen, Cindrić, Dibirow, Toskic 4 (18:8) Spellerberg, 6
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 18:00 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 29:30 Frankreich  Montpellier HB Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.851 
Cederholm 8 (15:15) Toumi 8
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 18:30 Uhr
Spanien  FC Barcelona 31:33 Polen  KS Vive Targi Kielce Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 4.231 
Lazarov 11 (19:16) Bielecki 9
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 20:45 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 30:24 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.200 
Bombač 11 (14:12) Larsen 8
Spielbericht
11. Februar 2016
Do., 19:00 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 35:35 Polen  KS Vive Targi Kielce Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 4.653 
Iman Jamali 8 (17:19) Reichmann 9
Spielbericht
11. Februar 2016
Do., 19:30 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 28:27 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Fraport Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer: 3.274 
Schmid 10 (14:15) Harbok 7
Spielbericht
14. Februar 2016
So., 17:00 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 23:31 Spanien  FC Barcelona Park&Suites Arena, Montpellier
Zuschauer: 7.500 
Gajič 8 (11:15) Lazarov 9
Spielbericht
14. Februar 2016
So., 17:00 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 34:23 Danemark  KIF Kolding København Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.100 
García 6 (18:13) Andersson 5
Spielbericht
20. Februar 2016
Sa., 17:30 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 28:27 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Buntić, Čupić 5 (12:10) Larsen 6
Spielbericht
20. Februar 2016
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 38:36 Schweden  IFK Kristianstad Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 4.876 
Cindrić 8 (21:19) Bjørnsen, Iman Jamali 7
Spielbericht
21. Februar 2016
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 27:26 Frankreich  Montpellier HB Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 3.204 
Igropulo 6 (14:12) Toumi 7
Spielbericht
21. Februar 2016
So., 17:00 Uhr
Spanien  FC Barcelona 30:25 Ungarn  MOL-Pick Szeged Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 4.776 
Jallouz, Lazarov 6 (19:14) Bombač 6
Spielbericht
25. Februar 2016
Do., 19:00 Uhr
Schweden  IFK Kristianstad 24:31 Spanien  FC Barcelona Kristianstad Arena, Kristianstad
Zuschauer: 5.112 
Tollbring 4 (12:19) Lazarov 9
Spielbericht
28. Februar 2016
So., 17:30 Uhr
Frankreich  Montpellier HB 27:32 Polen  KS Vive Targi Kielce Park&Suites Arena, Montpellier
Zuschauer: 5.000 
Fabregas 5 (16:17) Čupić 7
Spielbericht
28. Februar 2016
So., 17:30 Uhr
Ungarn  MOL-Pick Szeged 29:31 Nordmazedonien  RK Vardar Skopje Városi Sportcsarnok, Szeged
Zuschauer: 3.200 
Bombač 7 (14:13) Maqueda 8
Spielbericht
28. Februar 2016
So., 19:30 Uhr
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen 24:20 Danemark  KIF Kolding København Fraport Arena, Frankfurt am Main
Zuschauer: 2.824 
Sigurmannsson 7 (12:11) Andersson, Spellerberg 5
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje 27:23 Frankreich  Montpellier HB Jane Sandanski Arena, Skopje
Zuschauer: 5.000 
Dujshebaev, Manaskov 7 (17:17) Gajič 6
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 20:30 Uhr
Spanien  FC Barcelona 26:20 Deutschland  Rhein-Neckar Löwen Palau Blaugrana, Barcelona
Zuschauer: 4.776 
Jallouz, Lazarov 6 (11:10) Schmid 5
Spielbericht
6. März 2016
So., 16:50 Uhr
Danemark  KIF Kolding København 21:30 Schweden  IFK Kristianstad Brøndby Hallen, Brøndby
Zuschauer: 4.712 
Jacobsen 5 (13:11) Tollbring 6
Spielbericht
6. März 2016
So., 18:00 Uhr
Polen  KS Vive Targi Kielce 27:26 Ungarn  MOL-Pick Szeged Hala Legionów, Kielce
Zuschauer: 4.200 
Štrlek, Čupić 5 (12:16) García 6
Spielbericht

Gruppe CBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Weissrussland  Brest GK Meschkow 10 08 00 02 0321:2640 +57 0016:4000
02. Spanien  Naturhouse La Rioja 10 07 00 03 0298:2700 +28 0014:6000
03. Portugal  FC Porto 10 07 00 03 0296:2650 +31 0014:6000
04. Russland  Medwedi Tschechow 10 04 00 06 0271:2920 −21 0008:1200
05. Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 10 02 00 08 0241:2970 −56 0004:1600
06. Slowakei  HT Tatran Prešov 10 02 00 08 0240:2790 −39 0004:1600
17. September 2015
Do., 18:00 Uhr
Russland  Medwedi Tschechow 27:26 Spanien  Naturhouse La Rioja Olimpiysky Sport Palace, Tschechow
Zuschauer: 1.500 
Kotow 6 (13:13) Malmagro 8
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 17:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 34:22 Serbien  HC Vojvodina Novi Sad Universal Sports Complex Victoria, Brest
Zuschauer: 2.500 
Krištopāns, Stojković, Vukić 5 (15:14) Rastworzew 7
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 18:00 Uhr
Portugal  FC Porto 33:23 Slowakei  HT Tatran Prešov Dragão Caixa, Porto
Zuschauer: 1.151 
Brito Duarte, Cuni Morales 6 (14:11) Furlan 7
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 15:00 Uhr
Slowakei  HT Tatran Prešov 20:30 Weissrussland  Brest GK Meschkow City Hall Prešov, Prešov
Zuschauer: 2.600 
Antl 5 (11:14) Dzmitry, Razgor, Vukić 4
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 18:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 30:23 Portugal  FC Porto Palacio de los Deportes de La Rioja, Logroño
Zuschauer: 2.000 
Malmagro 8 (10:12) Duarte 5
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 18:00 Uhr
Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 26:24 Russland  Medwedi Tschechow SC Slana Bara, Novi Sad
Zuschauer: 1.500 
Marjanović 11 (12:13) Kowaljow 10
Spielbericht
1. Oktober 2015
Do., 19:00 Uhr
Russland  Medwedi Tschechow 27:33 Weissrussland  Brest GK Meschkow Olimpiysky Sport Palace, Tschechow
Zuschauer: 1.460 
(14:17)
Spielbericht
1. Oktober 2015
Do., 19:30 Uhr
Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 23:27 Portugal  FC Porto
Zuschauer: 4.000 
(8:14)
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 16:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 37:29 Slowakei  HT Tatran Prešov Palacio de los Deportes de La Rioja, Logroño
Zuschauer: 2.000 
(22:15)
Spielbericht
7. Oktober 2015
Mi., 20:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 31:33 Spanien  Naturhouse La Rioja
Zuschauer: 3.000 
(17:15)
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 15:30 Uhr
Slowakei  HT Tatran Prešov 19:27 Serbien  HC Vojvodina Novi Sad
Zuschauer: 1.227 
(10:14)
Spielbericht
10. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Portugal  FC Porto 31:27 Russland  Medwedi Tschechow
Zuschauer: 1.705 
(12:14)
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Portugal  FC Porto 29:28 Weissrussland  Brest GK Meschkow
Zuschauer: 2.012 
(16:11)
Spielbericht
17. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 26:31 Spanien  Naturhouse La Rioja
Zuschauer: 3.000 
(11:16)
Spielbericht
18. Oktober 2015
So., 18:00 Uhr
Slowakei  HT Tatran Prešov 27:21 Russland  Medwedi Tschechow
Zuschauer: 2.100 
(12:12)
Spielbericht
22. Oktober 2015
Do., 19:00 Uhr
Russland  Medwedi Tschechow 29:28 Slowakei  HT Tatran Prešov
Zuschauer: 1.200 
(15:15)
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 31:22 Serbien  HC Vojvodina Novi Sad
Zuschauer: 2.000 
(15:9)
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 18:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 34:27 Portugal  FC Porto
Zuschauer: 2.500 
(17:12)
Spielbericht
11. November 2015
Mi., 20:00 Uhr
Slowakei  HT Tatran Prešov 24:25 Portugal  FC Porto
Zuschauer: 3.120 
(10:14)
Spielbericht
14. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 30:26 Russland  Medwedi Tschechow
Zuschauer: 2.000 
(14:14)
Spielbericht
14. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 26:35 Weissrussland  Brest GK Meschkow
Zuschauer: 800 
(12:20)
Spielbericht
19. November 2015
Do., 19:00 Uhr
Russland  Medwedi Tschechow 34:30 Serbien  HC Vojvodina Novi Sad
Zuschauer: 1.900 
(19:14)
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 32:26 Slowakei  HT Tatran Prešov
Zuschauer: 3.200 
(17:12)
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Portugal  FC Porto 35:31 Spanien  Naturhouse La Rioja
Zuschauer: 1.915 
(15:14)
Spielbericht
26. November 2015
Do., 19:00 Uhr
Russland  Medwedi Tschechow 30:29 Portugal  FC Porto
Zuschauer: 1.500 
(16:15)
Spielbericht
26. November 2015
Do., 19:30 Uhr
Serbien  HC Vojvodina Novi Sad 24:25 Slowakei  HT Tatran Prešov
Zuschauer: 500 
(14.14)
Spielbericht
28. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 28:32 Weissrussland  Brest GK Meschkow
Zuschauer: 3.000 
(11:17)
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 16:00 Uhr
Portugal  FC Porto 37:15 Serbien  HC Vojvodina Novi Sad
Zuschauer: 1.870 
(16:7)
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 18:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 32:26 Russland  Medwedi Tschechow
Zuschauer: 3.300 
(15:13)
Spielbericht
5. Dezember 2015
Sa., 18:30 Uhr
Slowakei  HT Tatran Prešov 19:21 Spanien  Naturhouse La Rioja
Zuschauer: 2.283 
(8:6)
Spielbericht

Gruppe DBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Ukraine  HK Motor Saporischschja 10 07 01 02 0296:2770 +19 0015:5000
02. Danemark  Skjern Håndbold 10 06 02 02 0293:2710 +22 0014:6000
03. Schweiz  Kadetten Schaffhausen 10 05 01 04 0270:2700  ±0 0011:9000
04. Rumänien  HCM Baia Mare 10 03 03 04 0264:2680  −4 0009:1100
05. Norwegen  Elverum Håndball 10 03 01 06 0274:2890 −15 0007:1300
06. Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 10 02 00 08 0219:2410 −22 0004:1600
17. September 2015
Do., 20:00 Uhr
Schweiz  Kadetten Schaffhausen 30:31 Norwegen  Elverum Håndball
Zuschauer: 1.050 
Liniger 8 (15:16) Mitrović 9
Spielbericht
19. September 2015
Sa., 17:30 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 30:24 Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje
Zuschauer: 1.000 
Burka 9 (17:9) Božović 10
Spielbericht
20. September 2015
So, 16:50 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 32:28 Rumänien  HCM Baia Mare
Zuschauer: 2.247 
Mikkelsen 9 (17:12) Sadoveac 8
Spielbericht
26. September 2015
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 28:24 Schweiz  Kadetten Schaffhausen
Zuschauer: 3.500 
Božović 8 (15:11) Császár 7
Spielbericht
27. September 2015
So., 15:15 Uhr
Norwegen  Elverum Håndball 23:37 Danemark  Skjern Håndbold
Zuschauer: 2.017 
Lindboe 9 (12:18) Mikkelsen, Rasmussen 8
Spielbericht
27. September 2015
So., 18:00 Uhr
Rumänien  HCM Baia Mare 35:30 Ukraine  HK Motor Saporischschja
Zuschauer: 2.200 
Iváncsik 11 (18:14) Malašinskas, Puchouski 7
Spielbericht
3. Oktober 2015
Sa., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 22:19 Norwegen  Elverum Håndball
Zuschauer: 3.500 
(10:12)
Spielbericht
4. Oktober 2015
So., 16:10 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 31:26 Danemark  Skjern Håndbold
Zuschauer: 1.800 
(15:13)
Spielbericht
4. Oktober 2015
So., 18:00 Uhr
Rumänien  HCM Baia Mare 31:31 Schweiz  Kadetten Schaffhausen
Zuschauer: 2.080 
(16:18)
Spielbericht
8. Oktober 2015
Do., 20:00 Uhr
Schweiz  Kadetten Schaffhausen 30:27 Ukraine  HK Motor Saporischschja
Zuschauer: 1.810 
(15:8)
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 15:10 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 20:19 Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje
Zuschauer: 2.600 
(8:10)
Spielbericht
11. Oktober 2015
So., 16:15 Uhr
Norwegen  Elverum Håndball 28:28 Rumänien  HCM Baia Mare
Zuschauer: 1.479 
(9:14)
Spielbericht
15. Oktober 2015
Do., 19:30 Uhr
Schweiz  Kadetten Schaffhausen 24:30 Danemark  Skjern Håndbold
Zuschauer: 2.260 
(13:12)
Spielbericht
18. Oktober 2015
So., 16:00 Uhr
Rumänien  HCM Baia Mare 21:20 Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje
Zuschauer: 2.400 
(10:9)
Spielbericht
18. Oktober 2015
So., 16:15 Uhr
Norwegen  Elverum Håndball 29:30 Ukraine  HK Motor Saporischschja
Zuschauer: 1.559 
(15:12)
Spielbericht
24. Oktober 2015
Sa., 18:30 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 33:30 Norwegen  Elverum Håndball
Zuschauer: 1.800 
(14:15)
Spielbericht
25. Oktober 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 25:29 Schweiz  Kadetten Schaffhausen
Zuschauer: 3.088 
(13:12)
Spielbericht
25. Oktober 2015
So., 17:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 21:23 Rumänien  HCM Baia Mare
Zuschauer: 4.500 
(9:13)
Spielbericht
12. November 2015
Do., 17:45 Uhr
Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 21:23 Ukraine  HK Motor Saporischschja
Zuschauer: 4.153 
(12:9)
Spielbericht
15. November 2015
So., 16:00 Uhr
Rumänien  HCM Baia Mare 28:28 Danemark  Skjern Håndbold
Zuschauer: 2.000 
(15:11)
Spielbericht
15. November 2015
So., 16:15 Uhr
Norwegen  Elverum Håndball 27:28 Schweiz  Kadetten Schaffhausen
Zuschauer: 1.553 
(11:15)
Spielbericht
19. November 2015
Do., 20:00 Uhr
Schweiz  Kadetten Schaffhausen 27:17 Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje
Zuschauer: 2.340 
(10:10)
Spielbericht
21. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 25:23 Rumänien  HCM Baia Mare
Zuschauer: 1.800 
(14:11)
Spielbericht
22. November 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 34:29 Norwegen  Elverum Håndball
Zuschauer: 2.950 
(17:10)
Spielbericht
28. November 2015
Sa., 18:00 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 31:23 Schweiz  Kadetten Schaffhausen
Zuschauer: 1.900 
(13:9)
Spielbericht
29. November 2015
So., 18:00 Uhr
Rumänien  HCM Baia Mare 24:29 Norwegen  Elverum Håndball
Zuschauer: 2.000 
(10:19)
Spielbericht
29. November 2015
So., 18:30 Uhr
Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje 24:25 Danemark  Skjern Håndbold
Zuschauer: 2.680 
(11:13)
Spielbericht
3. Dezember 2015
Do., 20:00 Uhr
Schweiz  Kadetten Schaffhausen 24:23 Rumänien  HCM Baia Mare
Zuschauer: 1.640 
(14:12)
Spielbericht
6. Dezember 2015
So., 15.15 Uhr
Norwegen  Elverum Håndball 29:23 Nordmazedonien  RK Metalurg Skopje
Zuschauer: 1.461 
(15:7)
Spielbericht
6. Dezember 2015
So., 16:50 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 36:36 Ukraine  HK Motor Saporischschja
Zuschauer: 2.339 
(17:19)
Spielbericht

K.o.-Runde Gruppen C und DBearbeiten

27. Februar 2016
Sa., 17:00 Uhr
Spanien  Naturhouse La Rioja 30:31 Ukraine  HK Motor Saporischschja Palacio de los Deportes de La Rioja, Logroño
Zuschauer: 3.000 
Rocas 6 (15:14) Puchouski 10
Spielbericht
28. Februar 2016
So., 15:15 Uhr
Danemark  Skjern Håndbold 31:31 Weissrussland  Brest GK Meschkow Skjern Bank Arena, Skjern
Zuschauer: 2.432 
Rasmussen 10 (17:14) Stojković 8
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 18:30 Uhr
Ukraine  HK Motor Saporischschja 39:37 Spanien  Naturhouse La Rioja Yunost Sport Hall, Saporischschja
Zuschauer: 2.800 
Puchouski 10 (21:16) Alvarez, Vigo Gerpe 7
Spielbericht
5. März 2016
Sa., 19:00 Uhr
Weissrussland  Brest GK Meschkow 27:23 Danemark  Skjern Håndbold Universal Sports Complex Victoria, Brest
Zuschauer: 3.500 
Shylowich 6 (14:11) Myrhol, Rasmussen 5
Spielbericht

AchtelfinaleBearbeiten

Qualifizierte TeamsBearbeiten

Gruppe A
Ungarn  MKB Veszprém KC
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt
Deutschland  THW Kiel
Kroatien  RK Zagreb
Polen  Orlen Wisła Płock

Gruppe B
Polen  KS Vive Targi Kielce
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje
Deutschland  Rhein-Neckar Löwen
Ungarn  MOL-Pick Szeged
Frankreich  Montpellier HB

Gruppe C
Weissrussland  Brest GK Meschkow

Gruppe D
Ukraine  HK Motor Saporischschja

ErgebnisseBearbeiten

Die Paarungen wurden schon im Vorhinein entsprechend der Platzierungen in der Gruppenphase festgelegt.
Die Hinspiele fanden vom 16. bis 20. März 2016, die Rückspiele vom 23. bis 27. März 2016 statt.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
Ukraine  HK Motor Saporischschja

Soroka 13

Ungarn  MKB Veszprém KC

Ilić, Marguč, Sulić 9

19.03.16 17:00 Uhr 26.03.16 17:00 Uhr 52 : 70
24 : 29 (12 : 12) 28 : 41 (14 : 23)
2.200 Zuschauer 5.019 Zuschauer
Weissrussland  Brest GK Meschkow

Stojković 12

Polen  KS Vive Kielce

Jurecki 12

19.03.16 17:00 Uhr 26.03.16 16:00 Uhr 58 : 65
28 : 32 (14 : 12) 30 : 33 (14 : 14)
3.500 Zuschauer 4.200 Zuschauer
Frankreich  Montpellier HB

Gajič 18

Deutschland  SG Flensburg-Handewitt

Eggert 15

19.03.16 17:30 Uhr 27.03.16 17:00 Uhr 57 : 59
27 : 28 (13 : 15) 30 : 31 (14 : 20)
2.800 Zuschauer 5.700 Zuschauer
Polen  Orlen Wisła Płock

Rocha, Schitnikow, Toledo 7

Nordmazedonien  RK Vardar Skopje

Karačić, Toskić 10

16.03.16 18:30 Uhr 26.03.16 18:00 Uhr 54 : 55
30 : 30 (16 : 14) 24 : 25 (15 : 13)
5.000 Zuschauer 5.500 Zuschauer
Ungarn  MOL-Pick Szeged

Bombač 11

Deutschland  THW Kiel

Vujin 15

20.03.16 18:30 Uhr 23.03.16 18:30 Uhr 62 : 65
33 : 29 (16 : 14) 29 : 36 (14 : 18)
3.200 Zuschauer 9.500 Zuschauer
Kroatien  RK Zagreb

Šebetić 9

Deutschland  Rhein-Neckar Löwen

Gensheimer 12

19.03.16 20:00 Uhr 27.03.16 19:30 Uhr 54 : 53
23 : 24 (12 : 10) 31 : 29 (13 : 15)
13.800 Zuschauer 10.521 Zuschauer

ViertelfinaleBearbeiten

Qualifizierte TeamsBearbeiten

Aus Gruppenphase
Frankreich  Paris Saint-Germain
Spanien  FC Barcelona

Aus Achtelfinale
Ungarn  MKB Veszprém KC
Polen  KS Vive Kielce
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje
Deutschland  THW Kiel
Kroatien  RK Zagreb

ErgebnisseBearbeiten

Die Paarungen wurden schon im vorhinein festgelegt.
Die Hinspiele fanden vom 20. bis zum 24. April 2016 statt, die Rückspiele vom 27. April bis zum 1. Mai 2016.

Mannschaft 1 Mannschaft 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
Kroatien  RK Zagreb

Frankreich  Paris Saint-Germain

23.04.16 20:30 Uhr 01.05.16 17:00 Uhr 52 : 60
20 : 28 (13 : 16) 32 : 32 (13 : 16)
15.200 Zuschauer 4.800 Zuschauer
Deutschland  THW Kiel

Spanien  FC Barcelona

24.04.16 19:30 Uhr 30.04.16 18:30 Uhr 59 : 57
29 : 24 (16 : 12) 30 : 33 (14 : 13)
10.285 Zuschauer 6.762 Zuschauer
Nordmazedonien  RK Vardar Skopje

Ungarn  MKB Veszprém KC

23.04.16 16:00 Uhr 30.04.16 17:30 Uhr 56 : 59
26 : 29 (9 : 12) 30 : 30 (14 : 12)
5.500 Zuschauer 5.019 Zuschauer
Deutschland  SG Flensburg-Handewitt

Schmidt 15

Polen  KS Vive Kielce

Jurecki 13

23.04.16 17:30 Uhr 27.04.16 18:30 Uhr 56 : 57
28 : 28 (13 : 14) 28 : 29 (13 : 14)
5.367 Zuschauer 4.200 Zuschauer

Final FourBearbeiten

Qualifizierte TeamsBearbeiten

 
Auslosung der Final Four am 3. Mai 2016 in Köln

Frankreich  Paris Saint-Germain Deutschland  THW Kiel Ungarn  MKB Veszprém KC Polen  KS Vive Kielce

Die Auslosung für das Final Four fand am 3. Mai 2016 in Köln statt.
Die Halbfinalspiele wurden am 28. Mai 2016 in der Kölner Lanxess Arena ausgetragen.

HalbfinaleBearbeiten

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Polen  KS Vive Kielce 28 : 26 (16 : 16) Frankreich  Paris Saint-Germain 28.05.2016, 15:15 Uhr
Deutschland  THW Kiel 28 : 31 n. V. (25 : 25, 15:12) Ungarn  MKB Veszprém KC 28.05.2016, 18:00 Uhr

1. HalbfinaleBearbeiten

28. Mai 2016 in Köln, Lanxess Arena, 19.250 Zuschauer.

KS Vive Kielce: Szmal, Markowski, Šego - Jurecki     (5), Tkaczyk, Reichmann (4), Chrapkowski  , Kus          , Aguinagalde (3), Bielecki (1), Jachlewski (1), Štrlek (4), Lijewski     (4), Paczkowski  , Zorman   (4), Čupić (2)

Paris Saint-Germain: Annonay, Omeyer - Melić, Møllgaard Jensen (1), Accambray, Vori       (1), Kounkoud, Gunnarsson, Abalo (3), L. Karabatić     (1), Hansen   (10), Narcisse (1), Onufrijenko (5), Honrubia (2), N. Karabatić     (2), M’Tima

Schiedsrichter: Deutschland  Lars Geipel und Marcus Helbig

Quelle: Spielbericht[3]

2. HalbfinaleBearbeiten

28. Mai 2016 in Köln, Lanxess Arena, 19.250 Zuschauer.

THW Kiel: Landin Jacobsen, Katsigiannis - Duvnjak (7), Ferreira, Mamelund, Sprenger, Dissinger (2), Wiencek     (5), Ekberg (5), Anic, Cañellas    , Dahmke, Jaanimaa, Klein   (1), Brozović  , Vujin   (8)

MKB Veszprém KC: Mikler, Alilović - Gulyás, Iváncsik (2), Schuch    , Ilić   (8), Pálmarsson (4), Nilsson, Nagy     (3), Ugalde (4), Marguč   (6), Rodríguez (1), Terzić, Sulić (1), Lékai, Slišković (2)

Schiedsrichter: Norwegen  Øyvind Togstad und Rune Kristiansen

Quelle: Spielbericht[4]

Kleines FinaleBearbeiten

Das Spiel um Platz 3 fand am 29. Mai 2016 in der Kölner Lanxess Arena statt. Der Gewinner der Partie ist Drittplatzierter der EHF Champions League 2016.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Frankreich  Paris Saint-Germain 29 : 27 (15 : 11) Deutschland  THW Kiel 29.05.2016, 15:15 Uhr

29. Mai 2016 in Köln, Lanxess Arena, 19.250 Zuschauer.

Paris Saint-Germain: Annonay, Omeyer - Melić, Møllgaard Jensen    , Accambray, Kounkoud   (3), Gunnarsson, Abalo (2), L. Karabatić     (1), Hansen   (10), Narcisse   (5), Onufrijenko   (6), Honrubia   (1), N. Karabatić, M’Tima (1)

Trainer: Zvonimir Serdarušić

THW Kiel: Landin Jacobsen, Katsigiannis - Duvnjak (5), Mamelund, Sprenger   (2), Dissinger   (8), Wiencek (3), Ekberg (2), Anic, Cañellas (2), Dahmke (1), Jaanimaa, Williams, Klein (1), Brozović          , Vujin (3)

Trainer: Alfreð Gíslason

Schiedsrichter: Island  Jónas Elíasson und Anton Gylfi Pálsson

Quelle: Spielbericht[5]

FinaleBearbeiten

Das Finale fand am 29. Mai 2016 in der Kölner Lanxess Arena statt. Der Gewinner der Partie ist Sieger der EHF Champions League 2016.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum und Zeit
Polen  KS Vive Kielce 39 : 38 n.S. ( 35 : 35, 29 : 29, 13 : 17) Ungarn  MKB Veszprém KC 29.05.2016, 18:00 Uhr

29. Mai 2016 in Köln, Lanxess Arena, 19.250 Zuschauer.

KS Vive Kielce: Szmal, Markowski, Šego - Jurecki     (3), Tkaczyk, Reichmann   (9), Chrapkowski  , Kus      , Aguinagalde (5), Bielecki (7), Jachlewski (2), Štrlek (4), Lijewski (5), Paczkowski, Zorman   (4), Čupić

Trainer: Talant Dujshebaev

MKB Veszprém KC: Mikler, Alilović - Gulyás, Iváncsik (1), Schuch    , Ilić (7), Pálmarsson   (6), Nilsson (6), Nagy   (5), Ugalde   (7), Marguč (1), Rodríguez, Terzić      , Sulić, Lékai (3), Slišković   (2)

Trainer: Javier Sabaté

Schiedsrichter: Spanien  Óscar Raluy López und Ángel Sabroso Ramírez

Quelle: Spielbericht[6]

Aron Pálmarsson vom MKB Veszprém KC wurde zum Most Valuable Player des Endturniers gewählt.

StatistikenBearbeiten

TorschützenlisteBearbeiten

 
Mikkel Hansen

Die Torschützenliste zeigt die zehn besten Torschützen in der EHF Champions League 2015/16.
Zu sehen sind die Nation der Spieler, der Name, die Position, der Verein, die gespielten Spiele, die Tore und die Ø-Tore.

Pl. Nation Spieler Pos. Verein Sp. Tore Ø
01. Danemark  Mikkel Hansen RL Paris Saint-Germain 18 141 7,8
02. Serbien  Momir Ilić RL MKB Veszprém KC 19 120 6,3
03. Nordmazedonien  Kiril Lazarov RR FC Barcelona 16 109 6,8
04. Serbien  Marko Vujin RR THW Kiel 20 103 5,2
05. Slowenien  Dean Bombač RM MOL-Pick Szeged 16 101 6,3
06. Kroatien  Domagoj Duvnjak RM THW Kiel 19 093 4,9
Polen  Michał Jurecki RL KS Vive Targi Kielce 20 093 4,7
08. Danemark  Anders Eggert LA SG Flensburg-Handewitt 18 090 5,0
Frankreich  Nikola Karabatić RM Paris Saint-Germain 18 090 5,0
Weissrussland  Barys Puchouski RM HK Motor Saporischschja 14 090 6,4

Stand 29. Mai 2016

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Champions League nur mit einem Qualifikationsturnier und ohne Magdeburg, abgerufen am 21. Juni 2015
  2. VELUX EHF FINAL4, abgerufen am 1. Juli 2014
  3. Match Details (englisch) European Handball Federation. Abgerufen am 18. März 2019.
  4. Match Details (englisch) European Handball Federation. Abgerufen am 18. März 2019.
  5. Match Details (englisch) European Handball Federation. Abgerufen am 18. März 2019.
  6. Match Details (englisch) European Handball Federation. Abgerufen am 18. März 2019.