Duquesne University

Universität in den Vereinigten Staaten

Die Duquesne University ist eine private katholische Universität in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania. Die Hochschule wurde 1878 unter dem Namen Pittsburgh Catholic College of the Holy Ghost (lateinisch Universitas Spiritus Sancti Duquesnensis) gegründet und 1911 zu Ehren des ehemaligen französischen Generalgouverneurs Ange de Menneville, Marquis de Duquesne umgetauft.

Duquesne University
Motto Spiritus est qui vivificat.
Gründung 1878
Trägerschaft privat
Ort Pittsburgh, Vereinigte Staaten
Präsident Ken Gormley[1] (seit 2016)[2]
Studierende 7.904 (Frühjahr 2022)[3]
Mitarbeiter 949 Dozenten (Herbst 2020)[4]
Stiftungsvermögen 627 Mio. US-Dollar (2021)
Hochschulsport Dukes (Atlantic 10 Conference)
Website www.duq.edu
Die Kapelle
Gumberg Library

Zahlen zu den Studierenden, den Dozenten und zum VermögenBearbeiten

Im Frühjahr 2022 waren 7.904 Studierende an der Duquesne University eingeschrieben.[3] Im Herbst 2020 waren es 8.830.[4] Davon strebten 5.383 (61,0 %) ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates.[4] Von diesen waren 64 % weiblich und 36 % männlich; 4 % bezeichneten sich als asiatisch, 5 % als schwarz/afroamerikanisch, 5 % als Hispanic/Latino und 80 % als weiß.[4] 3.447 (39,0 %) arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren graduates.[4] Es lehrten 949 Dozenten an der Universität, davon 478 in Vollzeit und 471 in Teilzeit.[4]

2007 waren 9.617 Studenten eingeschrieben.

Der Wert des Stiftungsvermögens der Universität lag 2021 bei 627,3 Mio. US-Dollar und damit 32,9 Mio. Dollar höher als im Jahr 2020, in dem es 472,1 Mio. Dollar betragen hatte.[5]

FakultätenBearbeiten

  • Führung und Berufsentwicklung (2001)
  • Geisteswissenschaften (McAnulty College and Graduate School of Liberal Arts, 1878)
  • Gesundheitswissenschaften (Rangos School of Health Sciences, 1990)
  • Musik (Mary Pappert School of Music, 1926)
  • Natur- und Umweltwissenschaften (Bayer School of Natural and Environmental Sciences)
  • Pädagogik (1929)
  • Pflege (1937)
  • Pharmazie (Mylan School of Pharmacy, 1925)
  • Rechtswissenschaften (1911)
  • Wirtschaftswissenschaften (A.J. Palumbo School of Business Administration, 1913)

Ab 2024 soll der Studienbereich Osteopathische Medizin den Betrieb aufnehmen.[6]

SportBearbeiten

Die Sportteams sind die Dukes. Die Hochschule ist Mitglied der Atlantic 10 Conference.

PersönlichkeitenBearbeiten

Kunst, Unterhaltung, Literatur und Geisteswissenschaften

Regierung und Militär

  • Michael V. Hayden (* 1945), Bachelorabschluss an der Duquesne 1967, General der US Air Force und 2006 bis 2009 Direktor des CIA

Sport

WeblinksBearbeiten

Commons: Duquesne University – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Senior Leadership. Duquesne University, abgerufen am 30. November 2020 (englisch).
  2. Duquesne University President Ken Gormley. In: Duquesne University. Duquesne University, Pittsburgh, abgerufen am 24. Juli 2022 (englisch).
  3. a b University Enrollment Overview. In: Duquesne University > About Duquesne University > Departments and Offices > Finance and BusinessPlanning, Budgeting & Institutional Research > Fact Books > 2021 - 2022 Fact Book. Duquesne University, Pittsburgh, abgerufen am 24. Juli 2022 (englisch).
  4. a b c d e f College Navigator – Duquesne University. In: Integrated Postsecondary Education Data System > College Navigator > Duquesne University. National Center for Education Statistics (NCES), U.S. Department of Education, Institute of Education Sciences IES, 2020, abgerufen am 24. Juli 2022 (englisch).
  5. Historic Endowment Study Data. In: NACUBO-TIAA Study of Endowments. National Association of College and University Business Officers NACUBO®, 2021, abgerufen am 5. Dezember 2021 (englisch).
  6. Expanding Horizons in Medical Excellence. Abgerufen am 24. Juli 2022 (englisch).

Koordinaten: 40° 26′ 10″ N, 79° 59′ 35″ W