Dun Cromore

Bauwerk im Vereinigten Königreich
Bildmitte im Hintergrund das Dun

Dun Cromore ist ein Dun auf einer winzigen Insel an der engsten Stelle des Loch Cromore (auch Loch Chromore), einem Gezeitensee südlich von Stornoway, etwa 50,0 Meter vom Ufer entfernt, auf der Ostseite der Hebrideninsel Lewis in Ross and Cromarty in Schottland.

Das Dun nimmt (ähnlich wie Doon Fort im Doon Lough im County Donegal oder Dun Burga Water) fast die gesamte Fläche der Insel ein. Der ovale Innenraum misst etwa 15,6 × 13,2 m. In der Westwand sind Zellen, eine Galerie und in ihr eine Treppe, die, vorbei an der zweiten, zu einer dritten Galerie führte. Die oberen Partien sind jedoch zerstört. Ein Bogen aus Mauerwerk bildet einen Hof vor dem Eingang an der Nordwestseite.

Dun Cromore und die in der Nähe liegende Gezeiteninsel Eilean Chaluim Chille werden von Historic Scotland als altes Denkmal geschützt und verwaltet.

LiteraturBearbeiten

  • I. Armit: The archaeology of Skye and the Western Isles. Edinburgh 1996.
  • R. Feachem: A guide to prehistoric Scotland. London 1963.
  • Anna Ritchie, Graham Ritchie: Scotland. An Oxford Archaeological Guide. Oxford University Press, Oxford 1998, ISBN 0-19-288002-0, (Oxford archaeological guides).

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 58° 5′ 55,4″ N, 6° 24′ 43,7″ W