Bus Átha Cliath – Dublin Bus

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2. Februar 1987
Sitz Dublin, IrlandIrland Irland
Leitung
  • John Lynch (Vorsitzender)
  • Tom Coffey
  • Arnold O’Byrne
  • Peter Webster
  • Bill McCamley
  • John Moloney
  • David Egan
Mitarbeiterzahl 3.453 (2006)[1]
Branche Transport
Website www.dublinbus.ie

Zentrale in Dublin mit Doppeldeckerbus zur Stadtrundfahrt

Dublin Bus (irisch Bus Átha Cliath [bˠʊsˠ ˈaːhə ˈclʲiə]) ist ein irisches Busunternehmen mit Sitz in Dublin. Es betreibt ein dichtes Busnetz in Dublin und mit den umliegenden Countys und trägt so die Hauptlast des dortigen öffentlichen Personennahverkehrs.

GeschichteBearbeiten

Dublin Bus wurde am 2. Februar 1987[2] als Tochtergesellschaft des staatlichen Verkehrsunternehmens Córas Iompair Éireann (CIÉ) gegründet. Grundlage hierfür war der Transport Act von 1986. Die CIÉ wurde 1945 als Nachfolgerin der Dublin United Transport Company (DUTC) gegründet.[3]

Im Jahr 2006 erzielte Dublin Bus einen Gewinn von 4.258.000 Euro und beschäftigte 3.453 Mitarbeiter.[1]

Linien und FahrpreiseBearbeiten

Es werden in Dublin und Umgebung knapp 200 Buslinien von Dublin Bus betrieben. Die jährliche Fahrleistung beträgt dabei etwa 60 Millionen Kilometer. Das Fahrgastaufkommen betrug 2006 rund 146 Millionen.[1]

Ein System von 15 Quality Bus Corridors ermöglicht eine Bevorrechtigung der Busse und trägt so dazu bei, dass die Innenstadt per Bus oft schneller erreichbar ist als das mit dem eigenen Pkw möglich wäre.

Die Fahrpreise hängen tagsüber von der zurückgelegten Strecke ab. Beim Nachtbus-Angebot sind Pauschalpreise zu zahlen.

Prinzipiell können verschiedene Typen von Linien unterschieden werden:

  • Buslinien, die an jeder Haltestelle halten
  • Xpresso: Schnellbusse mit weniger Halten und höheren Fahrpreisen
  • Nitelink: 24 Nachtbuslinien
  • Raillink: zwei Zubringerlinien zu DART-Bahnhöfen
  • Airlink: zwei Zubringerlinien zum Flughafen Dublin
  • Sightseeing Tours: Stadtrundfahrten

FahrzeugeBearbeiten

 
Bus in Dublin

Den Großteil der rund 1.100 Busse starken Fahrzeugflotte machen Doppeldeckerbusse aus. Es handelt sich hierbei insbesondere um die Typen Volvo Olympian, Volvo B7TL und Volvo B9TL. Im Jahr 2006 wurden 200 Niederflurbusse Volvo B7TL im Rahmen des Projekts Transport 21 angekauft.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Annual Report 2006. (Memento des Originals vom 19. November 2007 im Internet Archive; PDF)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dublinbus.ieDublin Bus; abgerufen am 20. Februar 2008.
  2. Dublin Bus: Corporate Information (Memento des Originals vom 27. Dezember 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dublinbus.ie, Zugriff am 20. Februar 2008.
  3. Irish Statute Book: Transport Act, 1944, Zugriff am 20. Februar 2008.