Hauptmenü öffnen

The Dubai Tennis Championships 2005

Tennisturnier der ATP Tour
(Weitergeleitet von Dubai Open 2005)
The Dubai Tennis Championships 2005
Datum 21.2.2005 – 27.2.2005
Auflage 13
Navigation 2004 ◄ 2005 ► 2006
ATP World Tour
Austragungsort Dubai
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
Turniernummer 495
Kategorie International Series Gold
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16D
Preisgeld 975.000 US$
Finanz. Verpflichtung 1.000.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SchweizSchweiz Roger Federer
Vorjahressieger (Doppel) IndienIndien Mahesh Bhupathi
FrankreichFrankreich Fabrice Santoro
Sieger (Einzel) SchweizSchweiz Roger Federer
Sieger (Doppel) TschechienTschechien Martin Damm
TschechienTschechien Radek Štěpánek
Turnier-Supervisor Ed Hardisty
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Olivier Rochus (58)
Stand: 2. März 2017

Die Dubai Open 2005 waren ein Tennisturnier, welches vom 21. Februar bis 27. Februar 2005 in Dubai stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2005 und wird im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Das Turnier in Dubai zählte zur Kategorie der ATP International Series Gold.

Roger Federer war der Titelverteidiger im Einzel, im Doppel gewannen Mahesh Bhupathi und Fabrice Santoro im Vorjahr.

Roger Federer konnte in diesem Jahr sein Einzeltitel erfolgreich verteidigen. In der Doppelkonkurrenz waren Martin Damm und Radek Štěpánek erfolgreich.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 975.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 1.000.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Roger Federer Sieg
02. Russland  Marat Safin 1. Runde
03. Vereinigtes Konigreich  Tim Henman Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  Andre Agassi Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Tommy Robredo Halbfinale

06. Russland  Nikolai Dawydenko Viertelfinale

07. Russland  Michail Juschny Viertelfinale

08. Kroatien  Ivan Ljubičić Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  R. Federer 65 6 7                        
Q  Tschechien  I. Minář 7 3 65   1  Schweiz  Roger Federer 4 6 7
WC  Spanien  J. C. Ferrero 6 6   WC  Spanien  J. C. Ferrero 6 3 66  
 Deutschland  F. Mayer 3 4     1  Schweiz  Roger Federer 6 7
 Marokko  Y. El Aynaoui 0 1   7  Russland  M. Juschny 3 5  
 Deutschland  R. Schüttler 6 6    Deutschland  R. Schüttler 5 4  
 Schweden  T. Johansson 63 1   7  Russland  M. Juschny 7 6  
7  Russland  M. Juschny 7 6     1  Schweiz  Roger Federer 6 6
4  Vereinigte Staaten  A. Agassi 6 7   4  Vereinigte Staaten  A. Agassi 3 1  
 Tschechien  R. Štěpánek 4 5   4  Vereinigte Staaten  A. Agassi 6 6  
 Thailand  P. Srichaphan 2 6 3    Spanien  F. López 1 3  
 Spanien  F. López 6 3 6     4  Vereinigte Staaten  A. Agassi 6 7
 Slowakei  D. Hrbatý 6 6   6  Russland  N. Dawydenko 4 64  
WC  Vereinigte Arabische Emirate  O. Awadhy 0 4    Slowakei  D. Hrbatý 5 3  
 Frankreich  F. Santoro 3 0   6  Russland  N. Dawydenko 7 6  
6  Russland  N. Dawydenko 6 6     1  Schweiz  Roger Federer 6 66 6
8  Kroatien  I. Ljubičić 6 6   8  Kroatien  I. Ljubičić 1 7 3
Q  Frankreich  J.-R. Lisnard 1 1   8  Kroatien  I. Ljubičić 64 6 7  
Q  Weissrussland 1995  U. Waltschkou 2 2    Spanien  F. Verdasco 7 4 68  
 Spanien  F. Verdasco 6 6     8  Kroatien  I. Ljubičić 7 6
 Russland  I. Andrejew 6 7   3 WC  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 5 4  
Q  Schweiz  M. Chiudinelli 3 5    Russland  I. Andrejew 65 1  
 Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 6 67 4   3 WC  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 7 6  
3 WC  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 4 7 6     8  Kroatien  I. Ljubičić 6 6
5  Spanien  T. Robredo 7 7   5  Spanien  T. Robredo 4 3  
 Belgien  O. Rochus 65 66   5  Spanien  T. Robredo 6 6  
 Tschechien  T. Berdych 6 7    Tschechien  T. Berdych 2 4  
 Slowakei  K. Beck 4 64     5  Spanien  T. Robredo 6 6
 Korea Sud  H.-t. Lee 7 6    Deutschland  N. Kiefer 4 4  
 Schweden  R. Söderling 5 4    Korea Sud  H.-t. Lee 6 1 3  
 Deutschland  N. Kiefer 7 6    Deutschland  N. Kiefer 2 6 6  
2  Russland  M. Safin 62 4    

Weblinks und QuellenBearbeiten