Dsmitryj Nabokau

Weißrussicher Hochspringer
Dsmitryj Nabokau Leichtathletik
Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 20. Januar 1996 (25 Jahre alt)
Geburtsort Bjalynitschy, Weißrussland
Größe 186 cm
Gewicht 69 kg
Karriere
Disziplin Hochsprung
Bestleistung 2,36 m
Status gesperrt
Medaillenspiegel
U23-Europameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Juniorenweltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Logo der EAA U23-Europameisterschaften
Gold Bydgoszcz 2017 2,24 m
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
Silber Eugene 2014 2,24 m
letzte Änderung: 24. November 2020

Dsmitryj Sjarhejewitsch Nabokau (weißrussisch Дзмітрый Сяргеевіч Набокаў, international nach englischer Transkription Dzmitry Nabokau; * 20. Januar 1996 in Bjalynitschy, Weißrussland)[1] ist ein gesperrter, weißrussischer Hochspringer.

KarriereBearbeiten

Dsmitryj Nabokau konnte bislang neben zwei nationalen Meistertiteln – 2016 und 2018 – zwei internationale Erfolge erringen.

So sprang er 2014 bei den Juniorenweltmeisterschaften im US-amerikanischen Eugene, Oregon, mit 2,24 m hinter dem Russen Michail Akimenko zu Silber.[2] 2017 schließlich folgte Nabokaus bisher wohl größter Triumph: Im polnischen Bydgoszcz platzierte er sich bei den U23-Europameisterschaften im ersten Versuch mit ebenfalls 2,24 m vor Christian Falocchi aus Italien und Wiktor Lonskyj aus der Ukraine auf dem Goldrang – beide sprangen ebenfalls 2,24 m, schafften dies jedoch jeweils erst im zweiten Anlauf.[3]

DopingBearbeiten

2019 wurde Dsmitryj Nabokau wegen der Verwendung des als Dopingmittel klassifizierten Stoffes Furosemid bis auf Weiteres suspendiert und im Oktober 2020 für zwei Jahre bis zum 27. Oktober 2021 gesperrt.[4][5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dmitri Nabokau. In: eurosport.de. Abgerufen am 11. Dezember 2019.
  2. IAAF World Junior Championships – Eugene (USA) – 22–27 July 2014 – RESULTS – High Jump Men – Final. (PDF, 190 KB) In: iaaf.org. Abgerufen am 11. Dezember 2019 (englisch).
  3. European Athletics U23 Championships – Bydgoszcz 2017 – High Jump Men – Final – Results. In: european-athletics.org. Abgerufen am 11. Dezember 2019 (englisch).
  4. High jumper suspended for doping 1 month after worlds. In: apnews.com. 1. November 2019, abgerufen am 11. Dezember 2019 (englisch).
  5. Latest Sanctions for Doping and Non-Doping Violations – October 2020, auf: athleticsintegrity.org, abgerufen 20. November 2020 (pdf 634 kB)