Hauptmenü öffnen

Drygalski-Gletscher

Gletscher in Antarktika

Der Drygalski-Gletscher ist ein breiter, rund 30 km langer Gletscher im Grahamland auf der Antarktischen Halbinsel. Er fließt vom Herbert-Plateau in südöstlicher Richtung bis zur Nordenskjöld-Küste, wo er zwischen dem Richard Knoll im Norden und dem Sentinel-Nunatak im Süden in die Solari Bay mündet.

Drygalski-Gletscher
Lage Grahamland, Westantarktika
Gebirge Herbert-Plateau
Länge 30 km
Koordinaten 64° 43′ S, 61° 0′ WKoordinaten: 64° 43′ S, 61° 0′ W
Drygalski-Gletscher (Antarktische Halbinsel)
Drygalski-Gletscher
Entwässerung Solari Bay

Entdeckt wurde er im Jahr 1902 während der Schwedischen Antarktisexpedition (1901–1903) unter der Leitung des schwedischen Polarforschers Otto Nordenskjöld. Benannt ist er nach dem deutschen Polarforscher Erich von Drygalski (1865–1949), der zeitgleich die Gauß-Expedition (1901–1903) nach Kaiser-Wilhelm-II.-Land leitete.

WeblinksBearbeiten