Drum public național M21

Fernstraße in Moldawien

Der Drum public național M21 ist eine Fernstraße in der Republik Moldau, die teilweise links des Flusses Dnister auf dem Gebiet des international nicht anerkannten Transnistrien verläuft.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/MD-M
Drum public național M21 in der Moldau
Drum public național M21
 Tabliczka E581.svg
Karte
Verlauf der M 21
Basisdaten
Betreiber: Ministerul Transporturilor
și Infrastructurii Drumurilor
Straßenbeginn: Chișinău
(47° 3′ 17″ N, 28° 47′ 37″ O)
Straßenende: Goianul Nou
(47° 23′ 9″ N, 29° 19′ 15″ O)
Gesamtlänge: 60 km

Rajon (Bezirk):

teilweise in Transnistrien

M21, Moldova - panoramio (7).jpg
Die M21 zwischen Chișinău und Dubăsari
Straßenverlauf

VerlaufBearbeiten

Die Straße nimmt ihren Ausgang in der Landeshauptstadt Chișinău und führt von dort, zunächst autobahnartig ausgebaut, zu einem Knoten mit dem Drum public național M1 und dem Drum public național M14. Von dort setzt sie sich nach Nordosten fort, überquert vor der Stadt Dubăsari den Dnister, kreuzt den Drum public național M4 und führt weiter durch Transnistrien bis zur 23 km entfernten ukrainischen Grenze, die bei dem Dorf Goianul Nou erreicht wird. Auf ukrainischem Gebiet setzt sie sich als Straße M 13 nach Kropywnyzkyj (bis 2016 Kirovohrad) fort.

Die Länge der Straße wird mit 60 Kilometer angegeben.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel in Wegenwiki (niederländisch).

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Drum public național M21 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien