Druckverlustklasse

Die Druckverlustklasse gibt den maximalen Druckverlust bei Nenndurchfluss (Q3) eines Wasser- oder Wärmezählers an.

Bei Wasserzählern darf der maximale Druckverlust einschließlich aller Filter und Siebe

  • unter Bemessungsbedingungen (Q3) 0,63 bar nicht übersteigen
  • bei Überlastdurchfluss (Q4) 1 bar nicht übersteigen.

Es werden fünf Druckverlustklassen definiert, entsprechend der maximal zulässigen Druckverluste in kPa:

  • DP 63 (Standard)
  • DP 40
  • DP 25
  • DP 16
  • DP 10 .

Auf Wasserzählern muss die Druckverlustklasse angegeben werden, wenn sie von DP 63 (ΔP 63) abweicht.

QuelleBearbeiten

  • Taschenbuch der Wasserversorgung (Johann Mutschmann / Fritz Stimmelmayr)