Hauptmenü öffnen

Dren Feka (* 9. Juni 1997 in Bad Oldesloe[1]) ist ein deutsch-albanischer Fußballspieler, der beim FC Luzern unter Vertrag steht.

Dren Feka
Personalia
Geburtstag 9. Juni 1997
Geburtsort Bad OldesloeDeutschland
Größe 182 cm
Position Mittelfeld, Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2009 TSV Bargteheide
2009–2016 Hamburger SV
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 Hamburger SV II 44 (3)
2016–2017 Hamburger SV 0 (0)
2017– FC Luzern 3 (0)
2017– FC Luzern II 11 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Deutschland U15 3 (0)
2013 Deutschland U16 3 (0)
2013 Albanien U17 3 (0)
2013 Deutschland U17 1 (0)
2015 Deutschland U19 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. Mai 2018

2 Stand: 23. Juni 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Der im schleswig-holsteinischen Bad Oldesloe geborene Feka begann beim TSV Bargteheide mit dem Fußballspielen und wechselte 2009 in das Nachwuchsleistungszentrum des Hamburger SV.[2]

Im Sommer 2015 nahm Feka an der Saisonvorbereitung der Profis teil.[3] Er rückte schließlich zur Saison 2015/16 – obwohl noch ein Jahr für die A-Jugend spielberechtigt – in die zweite Mannschaft auf und kam in der viertklassigen Regionalliga Nord zu seinen ersten Einsätzen im Herrenbereich.

Anfang Januar 2016 erhielt Feka einen Profivertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2018.[2] Er kam aber weiter lediglich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Zur Saison 2017/18 wechselte Feka in die Schweizer Super League zum FC Luzern.[4] Er debütierte am ersten Spieltag beim 1:0-Sieg gegen den FC Lugano.[5]

NationalmannschaftBearbeiten

Feka besitzt die deutsche und albanische Staatsangehörigkeit[2] und ist daher für den DFB und den albanischen Fußballverband spielberechtigt.

Feka spielte im Mai 2013 drei Mal für die deutsche U16-Auswahl. Im August 2013 folgte ein weiterer Einsatz in der U17-Auswahl. Im November 2015 spielte Feka zwei Mal für die U19-Auswahl.[6] Für die Albanische U17-Auswahl spielte er im Frühjahr 2013 drei Spiele.[7]

Mit Wurzeln in Vushtrria[8] im Kosovo ist er auch für die Kosovarische Fußballnationalmannschaft spielberechtigt. Im März 2015 wurde Feka von Albert Bunjaki für die inoffiziellen Testspiele der bis Mai 2016 nicht anerkannten Auswahl des Kosovo gegen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen nominiert.[9] Dabei wurde er bei der 0:2-Niederlage gegen Bremen am 27. März eingewechselt.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hamburger Morgenpost: HSV-Nachwuchs Knäbel lobt die Youngster, 13. Januar 2016, abgerufen am 15. Januar 2016.
  2. a b c Hamburger SV (5. Januar 2016): Dren Feka unterzeichnet Lizenzspielervertrag beim HSV (Memento vom 4. April 2016 im Internet Archive)
  3. Hamburger Morgenpost: Trainingslager in Graubünden HSV-Talent Dren Feka hat Spaß - und darf noch weiter wirbeln, 12. Juli 2015, abgerufen am 5. Januar 2016.
  4. Hamburger SV: Dren Feka verlässt den HSV und wechselt zum FC Luzern, 23. Juni 2017, abgerufen am 23. Juni 2017.
  5. Siehe den Spielbericht auf der Website des FC Luzern, abgerufen am 23. Juli 2017,
  6. Siehe seine Einsätze im DFB-Datencenter unter dem Abschnitt Weblinks. Dort werden seine U19-Einsätze bei einem Länderturnier (u. a. gegen die U18 Sachsen-Anhalts) nicht als Länderspiele gewertet.
  7. Transfermarkt.de: Dren Feka - Nationalmannschaft, abgerufen am 24. Juli 2017.
  8. Dren Feka, talenti shqiptar i bundesligës gjermane. In: albinfo.ch. 25. Dezember 2015, abgerufen am 24. Juli 2017 (albanisch).
  9. Siehe die Liste der Nominierten auf der Website des kosovarischen Fußballverbandes.
  10. Werder Bremen: Werder schlägt Kosovo mit 2:0 (Memento des Originals vom 5. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.werder.de, 27. März 2015, abgerufen am 5. Januar 2015.