Die Dr. Hönle AG ist ein international tätiges Unternehmen auf dem Gebiet der UV-Technologie für industrielle Anwendungen. Sie entwickelt, produziert und vertreibt UV-Anlagen, UV-Strahler sowie UV-Messtechnik.

Dr. Hönle AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0005157101
Gründung 1976
Sitz Gräfelfing, Bayern, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung
  • Norbert Haimerl (Vorstand Finanzen & Personal)
  • Heiko Runge (Vorstand Vertrieb & Technik)
  • Karl Hönle (Aufsichtsratsvorsitzender)[1]
Mitarbeiterzahl 590[2]
Umsatz 108 Mio. Euro (2018/19)[2]
Website www.hoenle.de
Stand: 30. September 2019

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1976 von Karl Hönle und Günter Schmid als Personengesellschaft gegründet.[3] Im folgenden Jahr wurde die Unternehmensform von einer GbR in eine GmbH umgewandelt. Im Jahr 1980 wurden die ersten UV-Bestrahlungsgeräte für industrielle Anwendungen entwickelt. 1991 und 1992 wurden zunächst die Dr. K. Hönle Produktions GmbH, dann die Dr. K. Hönle Medizintechnik GmbH gegründet. 1994 erfolgte die Gründung der Vertriebsgesellschaft Honle UV America Inc. 1998 wurde die französische Niederlassung Honle UV France S.a.r.l. und das Tochterunternehmen Aladin GmbH (UV-Lampenhersteller) gegründet sowie die Dr. K. Hönle Medizintechnik GmbH verkauft.[3] Im selben Jahr erfolgte auch die Umwandlung in eine AG und im Jahr 2001 der Börsengang. 2002 eröffnete das Dr. Hönle Resident Representative Office in Shanghai und die Dr. Hönle AG bezog ihr neues Firmengebäude in Gräfelfing, bis heute Hauptsitz der Hönle Gruppe.

2008 übernahm Hönle mit der Panacol Gruppe (Panacol-Elosol GmbH, Eleco Panacol – EFD)[4] einen Klebstoffspezialisten und mit der Eltosch GmbH (Bogenoffset)[5] und der PrintConcept GmbH (Rotationsdruck)[6] zwei Trocknungsanlagenbauer für die Druckindustrie. 2009 eröffnete die Hönle Gruppe mit der Eltosch America Inc. eine weitere Niederlassung in den USA. Im Jahr 2010 übernahm Hönle mehrheitlich die UV-Technik Speziallampen GmbH.[7] 2011 folgte die Eröffnung des Sales Office Italien (Pavia) sowie die Umwandlung des Dr. Hönle Resident Representative Office in die Hoenle UV Technology (Shanghai) Trading Ltd.

2012 übernahm die Dr. Hönle AG mehrheitlich die Raesch-Gruppe, bestehend aus der Raesch Quarz (Germany) GmbH, Langwiesen und der Raesch Quarz (Malta) Ltd., Malta.[8] Die Unternehmensgruppe stellt Rohre und Halbfabrikate aus Quarzglas her. Die Grafix GmbH gehört seit 2013 zur Hönle Gruppe[9]. Sie ist Hersteller von Peripheriegeräten für den Bogenoffsetdruck, z. B. für Trocknung, Puderauftrag, Temperierung und Konditionierung beim Farbauftrag. Rückwirkend zum 1. Oktober 2013 wurden die Grafix GmbH, Stuttgart und die Eltosch Torsten Schmidt GmbH, Hamburg, zur Eltosch Grafix GmbH verschmolzen.[10] Im zweiten Quartal 2013/2014 erfolgte eine Umfirmierung der amerikanischen Tochtergesellschaft Eltosch America Inc., Batavia, IL, USA, auf die Eltosch Grafix America Inc., Batavia, IL, USA. 2015 wurde das Marktsegment Klebstoffe durch zwei neue Tochterfirmen gestärkt: Panacol-Korea sowie Panacol-USA.[3]

AnwendungsfelderBearbeiten

Das Unternehmen zählt international zu den führenden Anbietern industrieller UV-Technologie[11] und entwickelt, produziert und vertreibt weltweit UV-Anlagen, UV-Strahler, UV-Messtechnik sowie elektronische Vorschaltgeräte. Zum Produkt-Portfolio gehören auch UV-LED-Produkte und -systeme sowie inertisierte UV-Anlagen. Die UV-Systeme werden zur Vernetzung photoreaktiver Substanzen sowie zur Oberflächenentkeimung und Sonnensimulation eingesetzt. Anwendung finden die Produkte in Fertigungsprozessen der Elektronik, Mikroelektronik, Feinmechanik und Optik, in der Druck-, Automobil-, Luftfahrt- und Pharmaindustrie sowie bei Testverfahren in der Photovoltaik-Industrie.

Daneben werden von der Gruppe Infrarot- und Heißluft-Trocknungssysteme, Bestäubungssysteme (Eltosch Grafix), UV-Nieder- und Mitteldrucklampen (Aladin), UV-Strahler zur Luft-, Wasser und Oberflächenentkeimung (UV-Technik Speziallampen), sowie High-Tech-Klebstoffe für die Medizintechnik und andere industrielle Anwendungen (Panacol) entwickelt, produziert und vertrieben.[12]

AktionärsstrukturBearbeiten

Anzahl der Aktien gesamt: 5,5129 Millionen Aktien[2] Bekannte Aktionäre sind (Stand September 2019):

Anteil Anteilseigner
6,40 % Gerlin NV
4,90 % Monolith Duitsland
4,10 % Hans-Joachim Vits
4,00 % Karl Hönle
3,90 % Universal Investment

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wechsel im Aufsichtsrat der Dr. Hönle AG. In: Wallstreet:online. 8. April 2015, abgerufen am 11. März 2020.
  2. a b c Geschäftsbericht 2018/2019. (PDF; 2,2 MB) Dr. Hönle AG, 11. März 2020, abgerufen am 11. März 2020.
  3. a b c https://www.hoenle.de/unternehmen/firmengeschichte/
  4. Dr. Hönle übernimmt schweizerischen Klebstoff-Spezialisten Panacol. In: Finanzen.net. 11. Dezember 2007, abgerufen am 11. März 2020.
  5. Dr. Hönle übernimmt Eltosch Torsten Schmidt GmbH von AdPhos. In: Finanzen.net. 8. Mai 2008, abgerufen am 11. März 2020.
  6. Dr. Hönle: Übernahme von PrintConcept. In: 4investors. 19. Dezember 2007, abgerufen am 11. März 2020.
  7. UV-Spezialist Hönle übernimmt UV-Technik Speziallampen GmbH. In: Print.de. 8. Dezember 2010, abgerufen am 11. März 2020.
  8. Dr. Hönle übernimmt Mehrheit an Quarzglas-Spezialisten Raesch. In: Finanzen.net. 17. Februar 2012, abgerufen am 11. März 2020.
  9. Dr. Hönle-Aktie: Übernahme der insolventen Grafix GmbH. In: Börse.de. 21. Dezember 2012, abgerufen am 11. März 2020.
  10. Eltosch und Grafik verschmelzen zu Eltosch Grafix. In: C2DE Coating&Converting Deutschland. 29. April 2014, abgerufen am 11. März 2020.
  11. Die Dr. Hönle AG zählt zu den weltweit führenden Anbietern industrieller UV-Technologien. In: Weltmarktführerindex. Elektronik-Elektrotechnik. Industrielle UV- und Infrarotsysteme. Rödl & Partner-Weltmarktführerindex Deutschland, abgerufen am 11. März 2020 (Stand Ende 2018).
  12. https://www.hoenle.de/anwendungen/