Drávatamási

Gemeinde in Ungarn

Drávatamási (kroatisch Tomašin) ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Barcs im Komitat Somogy.

Drávatamási
Wappen von Drávatamási
Drávatamási (Ungarn)
Drávatamási
Drávatamási
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Somogy
Kleingebiet bis 31.12.2012: Barcs
Kreis seit 1.1.2013: Barcs
Koordinaten: 45° 56′ N, 17° 34′ OKoordinaten: 45° 56′ 20″ N, 17° 34′ 18″ O
Fläche: 8,45 km²
Einwohner: 394 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 82
Postleitzahl: 7979
KSH kódja: 15884
Struktur und Verwaltung (Stand: 2020)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: József Sabacz[1] (Fidesz-KDNP)
Postanschrift: Fő utca 103
7979 Drávatamási
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geografische LageBearbeiten

Drávatamási liegt ungefähr acht Kilometer östlich der Stadt Barcs, am linken Ufer des Flusses Dráva, der die Grenze zu Kroatien bildet. Ungarische Nachbargemeinden sind Drávagárdony, Kastélyosdombó und Darány. Jenseits der kroatischen Grenze liegt drei Kilometer südwestlich der Ort Žlebina.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Grabmal der Familie Thassy (Thassy-család síremléke)
  • Hafen (kikötő)
  • Römisch-katholische Kirche Szent Vendel, erbaut Mitte des 19. Jahrhunderts
  • Standbild des Heiligen Johannes Nepomuk (Nepomuki Szent János szobra)
  • Weltkriegsdenkmal (Világháborús emlékmű)

VerkehrBearbeiten

Drávatamási ist nur über die Nebenstraße Nr. 58161 zu erreichen. Der Bahnhof des Ortes ist stillgelegt, da der Verkehr auf der Eisenbahnstrecke von Barcs nach Villány im Jahr 2007 eingestellt wurde, so dass Bahnreisende den ungefähr acht Kilometer nördlich liegenden Bahnhof in Darány nutzen müssen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Öt évre kaptak bizalmat a somogyi polgármesterek. Sonline, 14. Oktober 2019, abgerufen am 29. Februar 2020 (ungarisch).

WeblinksBearbeiten