Hauptmenü öffnen

Donato Velluti

florentinischer Politiker und Chronist

Donato Velluti (* 6. Juli 1313 in Florenz; † 1370 ebenda) war ein florentinischer Politiker und Chronist.

LebenBearbeiten

Velluti kam 1313 als Sohn einer der einflussreichsten Adelsfamilien von Florenz zur Welt. Die Familie stammte ursprünglich aus Semifonte (bei Poggibonsi) und hatte es in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts durch lukrativen Handel mit Niederlassungen unter anderem in Paris und London zu einigem Wohlstand gebracht. Nach einem Rechtsstudium von 1329 bis 1338 in Bologna kehrte Velluti nach Florenz zurück und bekleidete verschiedene öffentliche Ämter, bevor er 1351 zum Gonfaloniere di Giustizia, also zum Staatschef der Republik Florenz und Oberkommandierenden der Armee, ernannt wurde. Diesen Posten behielt er bis zu seinem Tod im Jahre 1370.

Von 1367 bis zu seinem Tod verfasste Velluti La Cronica domestica, in der er in drei Bänden die Geschichte seiner Familie schildert.

Literatur und QuellenBearbeiten

  • Velluti et al.: La cronica domestica di Messer Donato Velluti, scritta fra il 1367 e il 1370, con le addizioni di Paolo Velluti, scritte fra il 1555 e il 1560 dai manoscritte originali per cura di Isidoro del Lungo e Guglielmo Volpi, con cinque tavole dimostrative e sei facsimili. Sansoni, Florenz 1914. (online)
  • Colette Gros: Velluti, Donato. Aus: Encyclopedia of the Medieval Chronicle. Brill Online, abgerufen am 9. April 2013 (englisch).
  • Ch. M. de La Ronciere: Une famille florentine au XIV siècle: les Velluti. Aus: G. Duby, J. Le Goff (Hrsg.): Famille et parenté dans l’Occident médiéval. Actes du Colloque de Paris (6-8 juin 1974) organisé par l’Ecole pratique des hautes études (VI section) en collaboration avec le Collège de France et l’ École Française de Rome. Selbstverlag des École Français de Rome, Paris/Rom 1977, S. 227–248.