Hauptmenü öffnen
KanadaKanada  Don Sweeney Eishockeyspieler
Don Sweeney
Geburtsdatum 17. August 1966
Geburtsort St. Stephen, New Brunswick, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 84 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1984, 8. Runde, 166. Position
Boston Bruins
Karrierestationen
1984–1988 Harvard University
1988–2003 Boston Bruins
2003–2004 Dallas Stars

Donald Clarke Sweeney (* 17. August 1966 in St. Stephen, New Brunswick) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -funktionär. Seit Mai 2015 ist er General Manager der Boston Bruins aus der National Hockey League, für die bereits seit dem Sommer 2006 in verschiedenen Funktionärspositionen tätig gewesen war. Während seiner Karriere als Spieler war Sweeney zwischen 1988 und 2004 bereits 15 Jahre für die Boston Bruins sowie ein weiteres für die Dallas Stars in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers aktiv. Mit dem kanadischen Nationalteam gewann er bei der Weltmeisterschaft 1997 die Goldmedaille.

Sweeney ist seit 1999 mit der kanadischen Eiskunstläuferin und zweifachen Olympionikin Christine Hough verheiratet.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Sweeney wurde direkt nach Beendigung der High School von den Boston Bruins gedraftet. Sie wählten ihn in NHL Entry Draft 1984 in der achten Runde an 166. Stelle aus. Der Verteidiger verbrachte die folgenden vier Jahre an der Harvard University, wo er für das hiesige Eishockeyteam in der ECAC Hockey, einer Division der National Collegiate Athletic Association, spielte. In seinem dritten Jahr gewann er mit dem Team die Divisionsmeisterschaft.

Nach Beendigung seines vierten College-Jahres wechselte der Kanadier schließlich in die Organisation der Bruins, wo er zunächst bei den Maine Mariners in der American Hockey League zum Einsatz kam. Schon im Verlauf der Saison 1988/89 debütierte er aber für die Bruins in der NHL und entwickelte sich bei diesen in den folgenden 15 Jahren zu einem Fixpunkt in der Defensive. Insgesamt absolvierte Sweeney 1052 Begegnungen in der regulären Saison für die Boston Bruins – und damit hinter Ray Bourque und Johnny Bucyk – die drittmeisten in der Geschichte des Franchises. Sein produktivstes Spieljahr hatte der Verteidiger in der Spielzeit 1992/93, als ihm in 84 Begegnungen insgesamt 34 Scorerpunkte gelangen. Zum Ausklang seiner Karriere wechselte er zur Saison 2003/04 als Free Agent für ein Jahr zu den Dallas Stars, ehe er seine Schlittschuhe an den Nagel hing.

Im Anschluss an seine Spielerkarriere kehrte Sweeney im Jahr 2006 zu den Boston Bruins zurück. Dort wurde er zunächst als Director of Player Development angestellt. Ein Jahr später folgte der Posten des Director of Hockey Operations. Beide Stellen bekleidete er bis zum Sommer 2009, ehe er zum Assistenten des damaligen General Managers Peter Chiarelli befördert wurde. In dieser Anstellung errang Sweeney mit den Bruins am Ende der Saison 2010/11 den Stanley Cup, den er als Spieler nie hatte gewinnen können.

Zur Saison 2014/15 erhielt Sweeney auch die Befugnisse als General Manager der Providence Bruins, das Farmteam Bostons aus der American Hockey League. Nach der Entlassung Chiarellis im Mai 2015 übernahm Sweeney auch die Geschäfte als hauptverantwortlicher General Manager der Boston Bruins.

InternationalBearbeiten

Sweeney nahm mit der kanadischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 1997 in Finnland teil, nachdem sich die Boston Bruins, erstmals seit er zu deren Team gehörte, nicht für die Play-offs qualifiziert hatten. Der Verteidiger bestritt alle elf Turnierspiele für die Kanadier, in denen er ein Tor erzielte und drei weitere vorbereitete. Gekrönt wurde das Turnier mit dem Gewinn der Goldmedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1984/85 Harvard University ECAC 29 3 7 10 30
1985/86 Harvard University ECAC 31 4 5 9 12
1986/87 Harvard University ECAC 34 7 4 11 22
1987/88 Harvard University ECAC 30 6 23 29 37
1987/88 Maine Mariners AHL 6 1 3 4 0
1988/89 Boston Bruins NHL 36 3 5 8 20
1988/89 Maine Mariners AHL 42 8 17 25 24
1989/90 Boston Bruins NHL 58 3 5 8 58 21 1 5 6 18
1989/90 Maine Mariners AHL 11 0 8 8 8
1990/91 Boston Bruins NHL 77 8 13 21 67 19 3 0 3 25
1991/92 Boston Bruins NHL 75 3 11 14 74 15 0 0 0 10
1992/93 Boston Bruins NHL 84 7 27 34 68 4 0 0 0 4
1993/94 Boston Bruins NHL 75 6 15 21 50 12 2 1 3 4
1994/95 Boston Bruins NHL 47 3 19 22 24 5 0 0 0 4
1995/96 Boston Bruins NHL 77 4 24 28 42 5 0 2 2 6
1996/97 Boston Bruins NHL 82 3 23 26 39
1997/98 Boston Bruins NHL 59 1 15 16 24
1998/99 Boston Bruins NHL 81 2 10 12 64 11 3 0 3 6
1999/00 Boston Bruins NHL 81 1 13 14 48
2000/01 Boston Bruins NHL 72 2 10 12 26
2001/02 Boston Bruins NHL 81 3 15 18 35 6 0 1 1 2
2002/03 Boston Bruins NHL 67 3 5 8 24 5 0 1 1 0
2003/04 Dallas Stars NHL 63 0 11 11 18 5 0 0 0 2
NCAA gesamt 124 20 39 59 101
AHL gesamt 43 8 25 33 32 6 1 3 4 0
NHL gesamt 1115 52 221 273 681 108 9 10 19 81

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1997 Kanada WM   11 1 3 4 6
Herren gesamt 11 1 3 4 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten