Dompierre-sur-Mer

französische Gemeinde

Dompierre-sur-Mer ist eine französische Gemeinde im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement La Rochelle und zum Kanton Aytré. Die Bewohner nennen sich Dompierrois(es).

Dompierre-sur-Mer
Wappen von Dompierre-sur-Mer
Dompierre-sur-Mer (Frankreich)
Dompierre-sur-Mer
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Charente-Maritime (17)
Arrondissement La Rochelle
Kanton Aytré
Gemeindeverband La Rochelle
Koordinaten 46° 11′ N, 1° 4′ WKoordinaten: 46° 11′ N, 1° 4′ W
Höhe 4–35 m
Fläche 18,47 km²
Einwohner 5.560 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 301 Einw./km²
Postleitzahl 17139
INSEE-Code
Website www.dompierresurmer.fr

Rathaus (Hôtel de ville)

GeographieBearbeiten

Anders als der Name erwarten lässt, liegt Dompierre-sur-Mer nicht unmittelbar am Atlantik, sondern etwa zehn Kilometer im Hinterland. Die Gemeinde liegt im Ballungsraum nordöstlich von La Rochelle. Dompierre-sur-Mer wird umgeben von den Nachbargemeinden Saint-Xandre im Norden und Nordwesten, Sainte-Soulle im Osten, Bourgneuf im Südosten, Périgny im Süden und Südwesten sowie Puilboreau im Westen. Das Gemeindegebiet wird vom Canal de Marans à La Rochelle durchquert. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 11.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.789 1.947 2.928 3.472 3.627 4.305 5.275 5.337

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Dompierre-sur-Mer

  • Tunnel Saint-Léonard, Einhausung des Canal de Marans à La Rochelle über 33 Meter; errichtet 1850, Monument historique seit 1970
  • Früheres Areal vom Kloster St-Léonard-des-Chaumes, vermutlich um 1040 von Benediktinern gegründet, 1168 als Zisterzienserkloster nachgewiesen, aufgelöst 1791, sämtliche Gebäude sind abgetragen
 
Tunnel Saint-Léonard

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 2, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 663–664.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dompierre-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien