Domovinski pokret

politische Partei in Kroatien

Domovinski pokret (Deutsch: Heimatbewegung, kurz DP), ursprünglicher voller Namen: Domovinski pokret Miroslava Škore (Deutsch: Heimatbewegung Miroslav Škoros, kurz DPMŠ), ist eine politische Partei in Kroatien. Sie wurde am 29. Februar 2020 von dem früheren HDZ-Mitglied Miroslav Škoro gegründet, ist EU-skeptisch[1] und wird als nationalkonservativ,[2] rechtspopulistisch bis rechtsradikal[3][4][5][6] eingestuft.

Domovinski pokret
Logo
Miroslav Škoro (cropped).jpg
Gründung 29. Februar 2020
Gründungs­ort Zagreb
Aus­richtung Nationalkonservatismus
Rechtspopulismus
Farbe(n) blau
Parlamentssitze
16/151
Website domovinskipokret.hr

GeschichteBearbeiten

Bei der Präsidentschaftswahl 2019/2020 hatte Škoro als parteiloser Kandidat im ersten Wahlgang 24,45 % der Stimmen bekommen und damit nur knapp die Teilnahme am zweiten Wahlgang verfehlt. Im Februar 2020 gründete er seine neue Partei, um bei den Parlamentswahlen 2020 antreten zu können.[7] Er verbündete sich mit anderen HDZ-Abtrünnigen, die vorher dem äußersten rechten Parteiflügel angehörten.[8]

Im Mai 2020 erklärte er, eine Koalition mit der HDZ oder der SDP komme für ihn nicht in Frage. Die Vorverlegung der Wahlen auf Juli 2020 betrachte er als eine schlechte, verfassungswidrige und illegale Entscheidung. Die Regierungspartei wolle verhindern, dass die Bürger im Herbst wählen gehen, wenn ein wirtschaftlicher Zusammenbruch sichtbar werden würde.[9] Später war jedoch zu hören, eine Koalition mit der HDZ sei denkbar, sofern diese sich von Premierminister Andrej Plenković trenne oder ihn in die zweite Reihe verbanne.[10]

WahlergebnisseBearbeiten

Domovinski pokret kandidierte erstmals zu den Saborwahlen am 5. Juli 2020 und wurde aus dem Stand die drittstärkste Kraft im neuen Parlament.[11]

Sabor der Republik Kroatien
Wahl Wähler % Sitze im Sabor ± Teil der Regierung?
2020 181.492 10,89
16/151
  16 Nein

ParteivorsitzendeBearbeiten

Nr. Bild Name Amtszeit
1.   Miroslav Škoro 29. Februar 2020–
heute

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Croatia plans to dissolve parliament on May 18 ahead of election: PM. reuters.com, 18. Juni 2020, abgerufen am 14. Mai 2021 (englisch).
  2. Parlamentswahlen in Kroatien – Klarer Sieg der Christdemokraten. kas.de, 10. Juli 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.
  3. Parlamentswahl in Kroatien. bpb.de, 6. Juli 2020, abgerufen am 10. Mai 2021.
  4. Sasha Kavic : Croatia’s ruling conservatives win big in parliamentary vote. washingtonpost.com, 5. Juli 2020, abgerufen am 10. Mai 2021 (englisch).
  5. Croatian PM hails 'victory' for conservatives in parliamentary vote. dw.com, 6. Juli 2020, abgerufen am 10. Mai 2021 (englisch).
  6. Anja Vladisavljevic: Election Campaigners’ Attacks on Abortion Draw Condemnation in Croatia. balkaninsight.com, 18. Juni 2020, abgerufen am 10. Mai 2021 (englisch).
  7. Natali Tabak Gregorić: Miroslav Škoro gründet eigene Partei. glashrvatske.hrt.hr, 29. Februar 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.
  8. Coronavirus als Damoklesschwert. orf.at, 5. Juli 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.
  9. Natali Tabak Gregorić: Škoro: Die Most-Partei verlangt zu viel, wir suchen nach dem richtigen Maß. glashrvatske.hrt.hr, 13. Mai 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.
  10. Michael Martens: Welche Rolle werden Nationalisten spielen? faz.net, 5. Juli 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.
  11. Dušan Dinić: Parlamentswahlen in Kroatien: Klarer Sieg für Premierminister Plenković und seine HDZ. freiheit.org, 7. Juli 2020, abgerufen am 14. Mai 2021.

WeblinksBearbeiten