Hauptmenü öffnen

Dobberkau (Bismark)

Ortsteil der Stadt Bismark (Altmark)

Dobberkau ist ein Ortsteil der Stadt Bismark (Altmark) im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Dobberkau (Bismark)
Koordinaten: 52° 42′ 16″ N, 11° 36′ 23″ O
Höhe: 46 m ü. NHN
Fläche: 16,44 km²
Einwohner: 294 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 39629
Vorwahl: 039089
Dobberkau (Sachsen-Anhalt)
Dobberkau
Dobberkau
Lage von Dobberkau in Sachsen-Anhalt

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Das altmärkische Dorf Dobberkau befindet sich etwa auf halbem Wege zwischen Stendal und Salzwedel, 7 Kilometer von der Kleinstadt Bismark (Altmark) entfernt. Am Rande der Altmärkischen Höhe (Kiesberg 52 Meter ü. NHN) fällt das Gelände westlich von Dobberkau zum Markgraben und zur Milde allmählich ab.

OrtschaftsgliederungBearbeiten

Zur Ortschaft Dobberkau gehören die Ortsteile Dobberkau und Möllenbeck.

GeschichteBearbeiten

Bei der um 850 genannten slawischen Siedlung Doberkow handelt es sich wahrscheinlich um das heutige Dobberkau, dessen Name erstmals um 1267 in einer Urkunde auftaucht.

Bis zum 31. Dezember 2009 war Dobberkau eine selbständige Gemeinde.

Der Gemeinderat der Gemeinde Dobberkau beschloss am 23. Juni 2009 die Zustimmung zu einem Gebietsänderungsvertrag, wodurch ihre Gemeinde aufgelöst und Teil einer neuen Einheitsgemeinde mit dem Namen Stadt Bismark (Altmark) wurde. Dieser Vertrag wurde vom Landkreis als unterer Kommunalaufsichtsbehörde genehmigt und trat am 1. Januar 2010 in Kraft.[1]

In der eingeflossenen Gemeinde und nunmehrigen Ortschaft Dobberkau wird ein Ortschaftsrat mit fünf Mitgliedern einschließlich Ortsbürgermeister gebildet.

PolitikBearbeiten

BürgermeisterBearbeiten

Der letzte Bürgermeister der Gemeinde Dobberkau war Dieter Wein.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

VerkehrsanbindungBearbeiten

Dobberkau liegt etwas abseits der überregionalen Verkehrsverbindungen. Eine Landstraße verläuft von Dobberkau über Hohenwulsch nach Bismark (Altmark) an der L 15 (StendalKalbe). Zudem besaß Dobberkau bis 1950 einen Bahnhof an der von der Stendaler Kleinbahn betriebenen Bahnstrecke Peulingen–Bismark. Seit der Einstellung des Betriebs befindet sich der nächstgelegene Bahnhof im Nachbarort Hohenwulsch (Bahnstrecke Stendal–Uelzen).

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Luise Mewis (1864–1947), Heimatdichterin und Patriotin

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landkreis Stendal (Hrsg.): Amtsblatt. 19. Jahrgang, Nr. 17. Stendal 12. August 2009, S. 192 ff. (PDF; 6,8 MB [abgerufen am 2. Dezember 2015]).