Dmitri Sergejewitsch Alijew

russischer Eiskunstläufer
Dmitri Alijew Eiskunstlauf
Dmitri Alijew, 2018
Voller Name Dmitri Sergejewitsch Alijew
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 1. Juni 1999 (21 Jahre)
Geburtsort Uchta, Republik Komi
Größe 174 cm
Karriere
Disziplin Einzellauf
Trainer Jewgeni Rukawizin
Choreograf Olga Glinka, Walentin Molotow,
Alexander Ratschinski
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Gold Graz 2020 Herren
Silber Moskau 2018 Herren
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 272,89 EM 2020
 Kür 184,44 EM 2020
 Kurzprogramm 101,49 CS Nepela Memorial 2019
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 0 0
 Grand-Prix-Wettbewerbe 0 1 1
letzte Änderung: 26. Januar 2020

Dmitri Sergejewitsch Alijew (russisch Дмитрий Сергеевич Алиев, * 1. Juni 1999 in Uchta, Republik Komi) ist ein russischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startet. Er wurde 2020 Europameister.

Alijew erreichte im Dezember 2017 mit dem dritten Rang erstmals das Podium bei den russischen Meisterschaften der Senioren und qualifizierte sich somit erstmals für Europa- u. Weltmeisterschaften sowie für die Olympischen Spiele. Sein Debüt bei Europameisterschaften beendete er in Moskau sogleich mit dem Gewinn der Silbermedaille. Bei seinen ersten Olympischen Winterspielen belegte er in Pyeongchang einen beachtlichen siebten Platz. Dabei überzeugte er vor allem mit einem starken Kurzprogramm zu Chatschaturjans Maskerade, in dem er sicher eine Vierfach-Lutz-Dreifach-Toeloop-Kombination sowie einen vierfachen Toeloop und einen dreifachen Axel als Einzelsprünge stand, was ihm eine neue persönliche Punktebestleistung von 98,98 Punkte einbrachte.[1][2] Bei seinem Weltmeisterschaftsdebüt in Mailand belegte er den 7. Platz.

In der Saison 2018/2019 konnte er sich nicht für die Europa- und Weltmeisterschaften qualifizieren, da er bei den nationalen Titelkämpfen nur 5. wurde.

In der Saison 2019/2020 gewann er erstmals Medaillen in der Grand-Prix-Serie, nahm am Grand-Prix-Finale teil und wurde 2020 auch Europameister.

ErgebnisseBearbeiten

 
Dmitri Alijew während seines Kurzprogramms zu Chatschaturjans Maskerade bei der EM 2018 in Moskau
Meisterschaft / Jahr 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Olympische Winterspiele 7.
Weltmeisterschaften 7.
Europameisterschaften 2. 1.
Juniorenweltmeisterschaften 6. 2.
Russische Meisterschaften 10. 6. 5. 3. 5. 1.
Grand-Prix-Wettbewerb / Saison 14/15 15/16 16/17 17/18 18/19 19/20
Grand-Prix-Finale 6.
Cup of Russia 6. 2.
Skate America 3.
NHK Trophy 8. 5.
Cup of France 4.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dmitri Aliev – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.isuresults.com/results/season1718/owg2018/OWG2018_MenSingleSkating_SP_Scores.pdf
  2. https://goldenskate.com/2018/02/hanyu-leads-men-pyeonchang/