Diskussion:Initiation

Aktive Diskussionen

Entfremdung Väter - SöhneBearbeiten

Im Laufe der Menschheitsgeschichte wurden Jungs stets durch besondere Riten zu Männer gemacht. Dieses archaische Wissen ist uns verloren gegangen - und wir ahnen gar nicht, was uns abhanden gekommen ist. Die Entfremdung zwischen Vätern und Söhnen könnte nicht mehr größer sein. Früher - noch vor 100 Jahren - sah ein Sohn, was sein Vater machte, der Bauer oder Handwerker war. Durch die Industriealisierung ist dies nicht mehr möglich. Mythologie und Märchen können uns auch heute noch helfen, wenn wir den Zugang zu unseren inneren Kräften, Energien, Wesen beharrlich suchen. Erwachsen zu werden ist ein beharrliches Ringen. --ejfis 23:58, 3. Aug 2005 (CEST)

Frage: Was ist denn der Plural von "Initiation " ? Danke -- schülerin 16:15, 26 Sep 2005

Antwort: Initiationen

--webmaster@sgovd.org (Diskussion) 16:44, 26. Sep 2005 (CEST)

ÜberarbeitenBearbeiten

Transkriptionsinitiation heisst so und muss nicht unter Initiation verlinkt werden, finde ich. Wer tippt schon "Initiation" ein, wenn er nach Transkriptionsinitiation sucht?? --82.235.59.230 00:18, 21. Mai 2006 (CEST)

Meiner Meinung nach werden ohne logischen Grund französische Begriffe verwendet, ein roter Faden bzw. eine Gliederung fehlt und die Beispiele sind damit ohne Bezug. --webmaster@sgovd.org (Diskussion) 02:17, 31. Jan 2006 (CET)


Stimmt! Es fehlt der Hinweis auf den belgischen Anthropologen Arnold van Gennep, der in seinem Buch "Les Rites de passage" (1909) das (Initations)Ritual in 3 Phasen gliederte 1 Seperation 2 Liminalitaet (Uebergangsphase) 3 Reintegration


Habe den Artikel etwas überarbeitet, vor allem um die Differenz zu Initiationsritus hinzubekommen. Er ist aber immer noch zu 'krautig'. Coyote III 20:56, 25. Feb 2006 (CET)

Die Initiation wird in Zusammenhang mit der Lehre der römischen katholischen Kirche und deren Sakramente erklärt. Soweit richtig. Aber statt dezidiert, das als die Lehre der RKK zu deklarieren, wird dies dem Christentum gleichgestellt. Das ist absolut falsch. Schweissermueller (Diskussion) 00:08, 12. Jan. 2018 (CET)

Zusammenlegung mit InitiationsritusBearbeiten

Hallo, ich war mal mutig und habe die beiden Artikel verschmolzen und ergänzt. Begriff und Handlung zu trennen überschneidet sich spätestens in den genannten Beispielen und auch die scherzhafte Initiation darf sicher genannt werden (Beispiel Wikipedia-Ritus). Insgesamt hat der Artikel jetzt zumindest Übersichtscharakter und umfasst die wichtigsten Bereiche. Diskussion natürlich immer möglich. :-) Bo Kontemplation 19:17, 17. Mai 2006 (CEST)

Ich habe den Revert der Zusammenfassung mit Initiationsritus aus vorgeblich urheberrechtilchen und lizenzrechtlichen Gründen durch den Benutzer Benutzer:Scaevola (siehe Disk)wieder hergestellt und verweise darauf, dass ich zum einen selbst Hauptautor dort bin/war und die anderen Autoren nun in der Quellenangabe dieses Artikels hier genannt habe. Dazu habe ich den Versionshistorien-Check von Aka unter http://vs.aka-online.de/cgi-bin/wppagehiststat.pl verwendet und die folgenden bisherigen Autoren von Initiationsritus genannt: Wiska Bodo, Coyote III Webmaster@sgovd.org, Scaevola, Uwe Gille, Sallynase, Diba und anonyme IP´s. Im übrigen entspricht der Vorgang einer Zusammenlegung von sich überschneidenen Artikel seit Jahren zum alltäglichen Tagesgeschäft innnerhab der unter GNU/FDL stehenden Werke hier, sogar ohne die Altautoren je genannt zu haben. Ich würde vorschlagen die Auwertung der jeweils übernommenen Versionshistorie in Zukunft wie hier geschehen, in den Regeln zur Zusammenlegung von Artikeln zu übernehmen. Bo Kontemplation 12:18, 25. Mai 2006 (CEST)

Vergleich entfernt wegen DiskriminierungBearbeiten

Ich habe mir erlaubt den Vergleich zu entfernen, wodurch man bei einer Initation "vom Heiden zum Christ" wird, denn es kann erstens auch umgekehrt der Fall sein, man könnte auch zum Buddhisten werden etc. der Vergleich an sich ist unsinnig und er könnte durchaus kränkend verstanden werden, denn es hört sich wie eine Beförderung an "Christ" zu werden, das sehen Heiden für gewöhnlich erheblich anders als Christen und jene ebenso.

Hinzugefügt habe ich "Novize" zum "Priester" weil dies wohl religionsübergreifend gilt.

Lugsciath 14:56, 8. Jun 2006 (CEST)

Pubertäts- und StammesinitiationBearbeiten

"Männerinitiation" ist ein moderner esoterischer Unfug. Es kann nicht sein, dass man statt von der historischen Pubertäts- und Stammesinitiation von der "Männerinitiation" a la Richard Rohr spricht - so originell und einleuchtend seine Theorien auch sein mögen. Wo sonst als in diesem Artikel über die "Initiation" und die "Initiationsriten" soll denn die historische Pubertäts- und Stammesinitiaton behandelt werden? Weitaus wichtiger als Richard Rohr ist für dieses Thema Mircea Eliade mit seinem Buch "Das Mysterium der Wiedergeburt".

Die Behauptung, der Jugendliche werde "durch physische und psychische Verletzung" erwachsen, ist doch wohl nur eine Nachlässigkeit der Formulierung ...

Ich verweise in meinem Artikel Stammesgesellschaft auf den Artikel Pubertäts- und Stammesinitiation, da jedoch hier nichts zu diesem Thema vorliegt, habe ich mir erlaubt, den Artikel zu ändern. --Olaf von Glehn 05:26, 1. Jul. 2007 (CEST)

Pubertäts- und StammesinitiationBearbeiten

Ziemlich mystisches Geschwurbel um tiefgeheime Riten barbarisch-primitiver Eingeborener. Welches wissenschaftlichen Erkenntnisse stecken eigentlich dahinter? Liest sich wie Völkerkunde 19. Jh. --Eva K. Post 17:06, 15. Aug. 2007 (CEST)

Hallo Eva K, was heißt, bitte, "Geschwurbel"? Es kommt in meinem Wörterbuch nicht vor. "Ziemlich mystisch" ist die Pubertäts- und Stammesinitiation in jedem Fall, aber die Autoren, auf die ich mich berufe, gehören alle dem 20. Jh. an. "Primitiv" heißt für mich keineswegs "barbarisch", eher im Gegenteil. Aber ich vermute hinter Deinem verächtlichen Ton einen beleidigten Feminismus. Der will natürlich von dieser Materie überhaupt nichts wissen. Ich möchte Dich bitten, den ursprünglichen Zustand des Artikels wieder herzustellen. --Olaf von Glehn 11:03, 17. Aug. 2007 (CEST)

Ach, wieder mal einer der Netzpsychologen, der irgendwas diagnostiziert. Wenn Du Ironie auch ohne Warnhinweis und Anführungszeichen nicht erkennst, ist das nicht meine Verantwortung. Solange für dieses Geschwurbel keine Belege existieren, sollte es als Esoterik aus dem Artikel draußen bleiben. Formulierungen wie „man ist sich einig“ haben hier auch nichts zu suchen, solange nicht belegt Roß und Reiter genannt werden. Denn wer ist „man“, der Deutsche Bundestag, die Polizei, der Mainzer Elferrat, die EMMA-Redaktion, oder, oder, oder...? --Eva K. Post 10:25, 6. Sep. 2007 (CEST)

Bitte unter ´Pubertäts- und Stammesinitiation´ einfügen: Kinza(Kincha)-Fest. Altbabylonischer Brauch und Mädchenweihe im 15. Lebensjahr. Der Afro-indigene Kult wird heute noch in Kuba überliefert. Im Verlauf des Festes wird die ´Ode an die Mami´ mit Danksagung zelebriert. Dabei handelt es sich um eine matriale historische Glorifizierung von Stammutter Ewa an ihre leibliche Mutter. --gast 13:00, 19. Jun. 2012 (CEST)

Wenn Du dafür noch eine Quelle angibst (Buch z.B.), kannst und solltest Du es selber machen :-) --Brainswiffer (Diskussion) 14:19, 19. Jun. 2012 (CEST)

2.5 Moderne Männerinitiation und MännerbewegungBearbeiten

Der o. g. Artikel erscheint am Ende zu wenig neutral: Von "gesicherten Erkenntnissen von wissenschaftlich, christlich als auch buddhistisch orientierten Männerforschern" zu sprechen, ist jedenfalls kein enzyklopädisch-unabhängiger Stil (insbes. "gesicherten"). Ebenso der darauffolgende Absatz, in dem ein Philosoph zitiert wird: Der dürfte bei neutraler Berichterstattung nicht "festgestellt", sondern eher seine "Meinung vertreten" haben. "Feststellen" lässt sich schließlich nur etwas Objektives, während die Ansicht eines Philosophen ein geradezu klassischer Fall einer subjektiven Betrachtung ist. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 85.178.249.44 (DiskussionBeiträge) 19:55, 12. Dez 2007) -- --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 20:02, 12. Dez. 2007 (CET)

Stimme dem zu, außerdem finde ich weiterhin 'pseudo-objektiv': "Diese männlichen Archetypen gelten heute als ... ", Müsste heißen: "Diese männlichen Archetypen gelten ihren Vertretern und Vertreterinnen als ..."
Statt: "... der in den USA und heute auch in Europa stattfindenden Männerbewegung ..." müsste es heißen "einer in den USA und heute auch in Europa stattfindenden Männerbewegung ..."
Außerdem bezweifle ich die Aussage: "Im Gegensatz zu den traditionellen Stammeskulturen orientiert sich die moderne Männerinitiation nicht am gängigen Männerbild der jeweiligen Gesellschaft, sondern meist an den archetypischen Männerbildern ..." Es ist ja gerade die Interpretation der Archetypen, aus denen ein der "jeweiligen", d.h. der modernen Gesellschaft angepasstes Männerbild gebastelt wird, oder um es deutlicher zu sagen: konstruiert wird.
Der ganze Absatz "Dabei versteht sich die mythopoetische Ausrichtung der modernen Männerbewegung..." bezeichnet die Sichtweise der mythopoetischen Bewegung auf sich selbst, das ist mit "versteht sich" m.E. nach nicht ausreichend gekennzeichnet. M.e. sollte hier: "Nach ihrem eigenen Verständnis" stehen, denn der Absatz ist von der Wortwahl her (Abgrenzung von einer klischeehaften Polarisierung von "Macho" und "Softie") von einem Vetreter / einer Vetreterin der mythopeotischen Bewegung selbst verfasst. (nicht signierter Beitrag von 89.247.66.19 (Diskussion) 14:16, 20. Mär. 2012 (CET))


Kann es sein, dass dieser sog. Männerbewegung an dieser Stelle viel zu viel Raum gegeben wird? Der Bezug zum Thema Initiation wird mir nicht wirklich deutlich. In der Ausführlichkeit ist das m.E. eher was für einen eigenen Artikel. --W-onroad (Diskussion) 09:39, 28. Jun. 2012 (CEST)

Ich habe einen Abschnitt und Verweise auf Maennerpfade und mkp ergaenzt. Beides sind konkrete "Maennerbewegungen", die tatsaechlich Initiation anbieten (siehe Ergaenzungen in Links). In der Diskussion fuer Abschnitte weiter oben wurden Richard Rohr wegdiskutiert, weil seine Ausfuehrungen zu theoretisch seien. Tatsaechlich gibt es aber mit Maennerpfade eine konkrete Umsetzung der von ihm beschriebenen Ansatz zur Initiation. Zu mkp gibt es einen englischen Artikel: http://en.wikipedia.org/wiki/ManKind_Project. Die deutsche Seite zu Richard Rohr http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Rohr ist mit dieser Seite verlinkt. Siehe letzter Abschnitt von Leben. M.A.L.Es segelt in den USA mittlerweile unter illuman.org, in Deutschland unter www.maennerpfade.de und in Österreich unter www.mannsein.at (nicht signierter Beitrag von 77.4.81.207 (Diskussion) 21:01, 15. Apr. 2014 (CEST))

Wegen SperrungBearbeiten

RitterschlagBearbeiten

Leider ist der Artikel gesperrt, so dass ich ihn nicht bearbeiten kann. Ich hätte ansonsten unter "Nichtreligiöse Beispiele" den Ritterschlag hinzugefügt, ein typisches und bekanntes Beispiel für einen weltlichen Initiationsritus, bei dem ein Adeliger feierlich in den Ritterstand erhoben wurde. Neitram 11:58, 28. Dez. 2007 (CET)

Erledigt. Neitram 23:11, 13. Jan. 2008 (CET)

Ken WilberBearbeiten

Bitte alles Gesülze vom Esotherik-Guru Wilber rausnehmen. -- Tischbeinahe φιλο 22:39, 12. Jan. 2008 (CET)

Der Artikel wurde entsperrt und kann jetzt wieder bearbeitet werden. Neitram 22:34, 13. Jan. 2008 (CET)

ErgänzungsvorschlägeBearbeiten

62.154.222.237 17:53, 26. Mai 2008 (CEST)

  • Sport: Die erste Beinrasur von Rennradfahrern wird auch häufig als Initiationsritus bezeichnet (Aufnahme in die Gruppe der wirklich ambitionierten Rennradfahrer).

--W-onroad (Diskussion) 09:43, 28. Jun. 2012 (CEST)

weitere VeränderungenBearbeiten

Habe mir erlaubt den Unterpunkt "Jugendweihe" zu ändern, in dem davon gesprochen wird, dass diese noch in der ehemaligen DDR begangen werde. Das ist inhaltlich wie vor allem auch sprachlich unsinnig, denn es kann sowenig etwas in einem Gebilde begangen werden, das "ehemalig" ist, wie man auf einem Schiff tanzen kann, das gesunken ist. Auch muss man sich nach beinahe zwei Jahrzehnten endlich daran gewöhnen, dass wir Deutschen weder "in der ehemaligen BRD" noch in der "ehemaligen DDR" leben, sondern schlicht und einfach in Deutschland, exakter: in der Bundesrepublik Deutschland. Aus gleichen Gründen finde ich im Übrigen auch leider immer noch oft anzutreffende Unterscheidung nach "alte Bundesländer" und "neue Bundesländer" antiquiert. --Cherub51 09:06, 9. Jan. 2009 (CET)

InfibulationBearbeiten

Infibulation: wobei ich den Wiki-Link für irrig halte! Ich selber kenne die Infibulation nur als Initiations-Ritus junger Männer: Es wird etwas durchbohrt, nicht aber abgeschnitten oder völlig zerstört! Natürlich richtet auch diese Infibulation des Penis einen Schaden an, er scheint aber die Funktion nicht besonders zu beeinträchtigen. Wiki braucht also einen eigenen Artikel hier an dieser Stelle über Infibulation!

Gruß -- Caliban 18:59, 10. Jan. 2010 (CET)

Wort "initiiert"Bearbeiten

Ich habe bei google "initiiert" gesucht wegen der Schreibweise und definitiven Bedeutung. In der Suchergebnisliste von Googel war bei Ergebnissen im Wikipedia-Kontext ausschließlich diese (Thema Initiation) Seite gelistet. ABER: "initiiert" in dem Sinne wie ich es suchte hat was zu tun mit "die Initiative ergriffen haben".

Ihr versteht was ich meine? Jemand fragt sich: "oh, was bedeutet eigentlich "Max initiierte die Zusammenarbeit" und fragt sich nachdem er diesen Artikel gelesen hat immer noch....

Vielleicht kann man da was tun?

Schöne Grüße Sabine--91.115.122.216 01:56, 9. Feb. 2011 (CET)

So etwas kann man sehr gut im Wiktionary nachschlagen: wikt:initiieren
Dort sind beide Bedeutungen aufgezählt.
Schöne Grüße --Liberaler Freimaurer Δ 04:53, 9. Feb. 2011 (CET)

AnageneseBearbeiten

ist ja kein Synonym für Wiedergeburt allgemein. Ich hab es an der einen Stelle entfernt, weil es diesen Eindruck erweckte. Passt es anderswo rein? --Brainswiffer (Disk) 07:38, 9. Jun. 2015 (CEST)

IslamBearbeiten

Die Sunna der Circumcision wird überhaupt nicht erwähnt. IMHO gehört da irgendein Hinweis in den Paragraph Religionen - oder eher zu den nichtreligiösen Beispielen. sarang사랑 11:50, 28. Jul. 2015 (CEST)

Auffällige Formulierungen, ZuüberprüfendesBearbeiten

"Ovid versucht umständlich, den Zusammenhang zu erklären. Der Unterschied zur Pubertäts- und Stammesinitiation scheint in einer mehr oder weniger weit fortgeschrittenen Entpolitisierung zu liegen. Man kann allerdings keineswegs sagen, dass die Mysterienkulte allgemein eine reine Privatangelegenheit gewesen wären. Das mag am ehesten auf die aus dem Orient importierten Kulte zutreffen, aber die [...]" -- Was sind das bitte für Formulierungen? Sie zeugen von dem Versuch des Autors, seine Unsicherheit beim Ahnunghabenwollen zu überdecken. --80.187.107.31 04:52, 29. Dez. 2016 (CET)

Das müsste mal jemand mit dem Beleg abgleichen. Ich habe die Spekulation mal getilgt.--Lectorium (Diskussion) 05:38, 29. Dez. 2016 (CET)

Es geht ja weiter (da war oben angeführte Passage erst das Vorspiel): Die Abschnitte
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Initiation&stable=0#Isis-_und_Osiriskult
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Initiation&stable=0#Kybele-_und_Attiskult
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Initiation&stable=0#Kretischer_Dionysuskult
strotzen nur so vor Theoriefindung und POV. Sekundärliteratur kaum bis gar nicht vorhanden, stattdessen Primärliteratur (selbst Zitate sind mit zweifelhaften Interpretationen des W.-Autors bespickt)! Den Abschnitt zum Mithraskult hab ich mal versucht zu bereinigen, beim Rest müsste eigentlich gnadenlos durchschnttl. 80 % gelöscht werden. --80.187.107.31 08:23, 29. Dez. 2016 (CET)

Stimmt, da kräuseln sich einem ja wirklich überall die Fußnägel. Ich werde auch mal durchgehen.--Lectorium (Diskussion) 08:35, 29. Dez. 2016 (CET)

Goreanischer LebensstilBearbeiten

Es wäre schön zu erläutern, warum der goreanische Lebensstil so genannt wird. (nicht signierter Beitrag von 89.13.244.133 (Diskussion) 16:38, 25. Jan. 2018 (CET))

Pubertäts- und StammesinitiationBearbeiten

der Abschnitt ist so schlecht, dass man den nich stehen lassen kann. Hier einer Quelle, die helfen könnte: [1]--Avron (Diskussion) 20:28, 11. Aug. 2019 (CEST)

Zurück zur Seite „Initiation“.