Diskussion:Emeric Pressburger

Letzter Kommentar: vor 4 Jahren von 2003:F1:C746:6B63:D1D4:6A22:ADF4:C3ED in Abschnitt Mittellos im Tiergarten

Obdachlos in Berlin?

Bearbeiten

In der Bild steht a. 30. 06. 2017, dass Pressburger 1926 obdachlos und mittellos war. Ich zitiere:

Mittellos lebte Emeric Pressburger 1926 als Obdachloser im Tiergarten. Dann druckte die B.Z. eine seiner Kurzgeschichten.(...) Die UFA engagierte ihn, Pressburger schrieb Filmklassiker wie "Emil und die Detektive..."

Nicht, dass ich die Bild für eine seriöse Quelle halte. Ich glaube aber, dass der Werdegang dieses Künstlers nicht nach dem Studium direkt senkrecht nach oben geführt hat. (nicht signierter Beitrag von 217.238.125.148 (Diskussion) 15:21, 10. Jul. 2017 (CEST))Beantworten

Mittellos im Tiergarten

Bearbeiten

In diesem Fall dürfte BLÖD ausnahmsweise recht haben. Der (West)Berliner Feuilletonist Hans Scholz (1911-1988) bestätigt dies in seinem Buch „Berlin, jetzt freue dich!“ (1959). Preßburger hat es ihm (S. 414) so erzählt. Da Scholz‘ Motto in seinen später geschriebenen „Wanderungen und Fahrten in der Mark Brandenburg“ der Satz „Ich berichte Berichtetes“ war und seine Genauigkeit an vielen Stellen vor Ort nachprüfbar ist, sehe ich keinen Grund, an der Angabe über das Leben Preßburgers zu zweifeln.

--2003:F1:C746:6B63:D1D4:6A22:ADF4:C3ED 16:39, 12. Aug. 2019 (CEST)Beantworten