Diskussion:Bühnenautor

Es gibt keine Diskussionen auf dieser Seite.

Von "Drehbüchern" spricht man, wenn es um Filme geht. Wenn es um Schaupiele geht, sagt man einfach "Text" oder "Schauspieltext". --Kerbel 09:08, 17. Jul 2004 (CEST)

In der Tat wird "Drehbuch" beim Schauspiel eher selten benutzt, meißt in der Form "Drehbuch für die Bühne" oder "Drehbuch der Inszenierung". Dennoch denke ich ist es nicht falsch. "Text" und "Schauspieltext" wird häufig benutzt, ist aber sehr umgangssprachlich. Ich denke das bessere Wort ist hier "Skript", häufig wird auch "Theaterskript", "Theatermanuskript" etc. verwendet. Es gibt noch viele weitere nicht ganz eindeutige Worte im Bezug zum Bühnenautor wie "Bühnenanweisungen". Leider gibt es kein eindeutiges Wort wie "Libretto" beim Musiktheater. In welches Wort also ändern wir nun "Drehbuch"? Vielleicht "Skript" scheint mir am geeignetsten? Oder wir erklären die verschiedenen Worte im Eintrag....---Fabian Haidekker 15:03, 17. Jul 2004 (CEST)

"Theaterskript" klingt wirklich nicht verkehrt. Ich hatte einfach den Eindruck, dass bei "Drehbuch" die "Dreharbeiten" mitklingen. Ich habe dann ein bisschen gegoogelt und habe bestätigt bekommen, dass "Drehbuch" immer im Zusammenhang mit Filmen auftaucht. "Theaterskript" aber ist sicher gut. --Kerbel 00:37, 18. Jul 2004 (CEST)

Zurück zur Seite „Bühnenautor“.