Hauptmenü öffnen

Eine Direktverbindung ist eine unmittelbare Verbindung zwischen zwei Punkten (Point to Point) oder Orten (von A nach B). Im Verkehrswesen bildet sie die Alternative und das Gegenstück zum Hub-and-Spoke-Konzept. (Siehe auch Transportnetzstruktur.)

LuftverkehrBearbeiten

Die Direktverbindung im Luftverkehr basiert auf der Annahme, dass man viele Punkte der Erde nicht über ein großes Luftfahrt-Drehkreuz – einen Hub – ansteuert, sondern viele Direktflüge, auch von kleineren Flughäfen, zu vielen Flughäfen angeboten werden, um den Umsteigeverkehr über große Hubs zu vermeiden, was auch als Hub-bypassing bezeichnet wird.

Den Gegensatz bildet das Hub-and-Spoke-Verfahren, es basiert auf mindestens einem großen Hub pro Fluggesellschaft, von dem alle Ziele angeflogen werden. Dieser Flughafen wird mit Zubringerflügen (Feedern) „gefüttert“.

LandverkehrBearbeiten

Im Landverkehr werden Direktverbindungen meist Shuttle genannt, je nach Verkehrsträger auch Shuttlebus bzw. Shuttlezug. Diese werden dann eingesetzt, wenn zwischen zwei Orten eine sehr starke Verkehrsnachfrage herrscht. Dies kann zeitweise der Fall sein, wie etwa bei Großveranstaltungen zwischen Parkplätzen und dem Veranstaltungsgelände, oder dauerhaft, wie etwa im Güterverkehr zwischen zwei Produktionsstätten.