Direct Énergie/Saison 2016

Saison eines Radsportteams

Diese Liste beschreibt die Mannschaft und die Erfolge des Radsportteams Direct Énergie in der Saison 2016.

Erfolge in der UCI WorldTour

Bearbeiten

Bei den Rennen der UCI WorldTour im Jahr 2016 gelangen dem Team nachstehende Erfolg.

Datum Rennen Sieger
23. August Spanien  4. Etappe Vuelta a España Frankreich  Lilian Calmejane

Erfolge in der UCI Africa Tour

Bearbeiten

Bei den Rennen der UCI Africa Tour im Jahr 2016 gelangen dem Team nachstehende Erfolg.

Datum Rennen Kat. Sieger
20. Januar Gabun  3. Etappe La Tropicale Amissa Bongo 2.1 Frankreich  Adrien Petit
22. Januar Gabun  5. Etappe La Tropicale Amissa Bongo 2.1 Frankreich  Adrien Petit
23. Januar Gabun  6. Etappe La Tropicale Amissa Bongo (EZF) 2.1 Frankreich  Adrien Petit
18.–24. Januar Gabun  Gesamtwertung La Tropicale Amissa Bongo 2.1 Frankreich  Adrien Petit

Erfolge in der UCI Europe Tour

Bearbeiten

Bei den Rennen der UCI Europe Tour im Jahr 2016 gelangen dem Team nachstehende Erfolge.

Datum Rennen Kat. Sieger
3. Februar Frankreich  1. Etappe Étoile de Bessèges 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
4. Februar Frankreich  2. Etappe Étoile de Bessèges 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
5. Februar Frankreich  3. Etappe Étoile de Bessèges 2.1 Frankreich  Sylvain Chavanel
23. Februar Frankreich  1. Etappe Tour La Provence 2.1 Frankreich  Thomas Voeckler
23.–25. Februar Frankreich  Gesamtwertung Tour La Provence 2.1 Frankreich  Thomas Voeckler
1. April Frankreich  Route Adélie 1.1 Frankreich  Bryan Coquard
6. April Frankreich  2a. Etappe Circuit Cycliste Sarthe 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
1. Mai Vereinigtes Konigreich  3. Etappe Tour de Yorkshire 2.1 Frankreich  Thomas Voeckler
29. April – 1. Mai Vereinigtes Konigreich  Gesamtwertung Tour de Yorkshire 2.1 Frankreich  Thomas Voeckler
4. Mai Frankreich  1. Etappe Vier Tage von Dünkirchen 2.HC Frankreich  Bryan Coquard
5. Mai Frankreich  2. Etappe Vier Tage von Dünkirchen 2.HC Frankreich  Bryan Coquard
6. Mai Frankreich  3. Etappe Vier Tage von Dünkirchen 2.HC Frankreich  Bryan Coquard
4.–8. Mai Frankreich  Gesamtwertung Vier Tage von Dünkirchen 2.HC Frankreich  Bryan Coquard
2. Juni Frankreich  Prolog Boucles de la Mayenne 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
4. Juni Frankreich  2. Etappe Boucles de la Mayenne 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
2.–5. Juni Frankreich  Gesamtwertung Boucles de la Mayenne 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
16. Juni Frankreich  1. Etappe Route du Sud 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
17. Juni Frankreich  2. Etappe Route du Sud 2.1 Frankreich  Bryan Coquard
25. August Frankreich  4. Etappe Tour du Poitou Charentes (EZF) 2.1 Frankreich  Sylvain Chavanel
23.–26. August Frankreich  Gesamtwertung Tour du Poitou Charentes 2.1 Frankreich  Sylvain Chavanel

Zugänge – Abgänge

Bearbeiten
Zugänge Team 2015 Abgänge Team 2016
Frankreich  Romain Cardis Neoprofi Frankreich  Maxime Mederel Laufbahn beendet
Frankreich  Lilian Calmejane Neoprofi Frankreich  Yannick Martinez Delko Marseille Provence KTM
Frankreich  Adrien Petit Cofidis, Solutions Crédits Frankreich  Jérôme Cousin Cofidis, Solutions Crédits
Kanada  Ryan Anderson Optum-Kelly Benefit Strategies Frankreich  Jimmy Engoulvent Laufbahn beendet
Frankreich  Sylvain Chavanel IAM Cycling Frankreich  Morgan Lamoisson
Frankreich  Jeremy Cornu Neoprofi Frankreich  Giovanni Bernaudeau Laufbahn beendet
Frankreich  Fabien Grellier Neoprofi Namibia  Dan Craven Cycling Academy Team
Frankreich  Vincent Jérôme Laufbahn beendet
Frankreich  Cyril Gautier AG2R La Mondiale
Frankreich  Pierre Rolland Cannondale Pro Cycling Team
Japan  Yukiya Arashiro Lampre-Merida

Mannschaft

Bearbeiten
 Teamkader 2016
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Ryan Anderson22. Juli 1987  KanadaOptum-Kelly Benefit Strategies (2015)
Thomas Boudat24. Februar 1994  FrankreichVendée U (2014)
Lilian Calmejane6. Dezember 1992  FrankreichVendée U (2015)
Romain Cardis12. August 1992  FrankreichVendée U (2015)
Sylvain Chavanel30. Juni 1979  FrankreichIAM Cycling (2015)
Bryan Coquard25. April 1992  FrankreichVendée U (2012)
Jérémy Cornu7. August 1991  FrankreichVendée U (2015)
Antoine Duchesne12. September 1991  KanadaBontrager (2013)
Yohann Gène25. Juni 1981  FrankreichVendée U-Pays de la Loire (2004)
Fabien Grellier31. Oktober 1994  FrankreichVendée U (2015)
Romain Guillemois28. März 1991  FrankreichVendée U (2013)
Tony Hurel1. November 1987  FrankreichVendée U (2010)
Fabrice Jeandesboz4. Dezember 1984  FrankreichSojasun (2013)
Julien Morice20. Juli 1991  FrankreichVendée U (2014)
Bryan Nauleau13. März 1988  FrankreichVendée U (2013)
Adrien Petit26. September 1990  FrankreichCofidis, Solutions Crédits (2015)
Alexandre Pichot6. Januar 1983  FrankreichVendée U-Pays de la Loire (2005)
Perrig Quéméneur26. April 1984  FrankreichVendée U (2007)
Romain Sicard1. Januar 1988  FrankreichEuskaltel Euskadi (2013)
Guillaume Thévenot13. September 1993  FrankreichVendée U (2014)
Angélo Tulik2. Dezember 1990  FrankreichVendée U (2011)
Thomas Voeckler22. Juni 1979  FrankreichVendée U-Pays de la Loire (2000)
Marlon Gaillard (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)9. Mai 1996  FrankreichVendée U (2016)
Paul Ourselin (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)13. April 1994  FrankreichVendée U (2016)
Simon Sellier (1. Aug.–31. Dez., Stagiaire)4. Januar 1995  FrankreichVendée U (2015)
Quelle: UCI
Bearbeiten