Dikasterium für den Dienst der Nächstenliebe

Abteilung der päpstlichen Kurie in Rom

Das Dikasterium für den Dienst der Nächstenliebe (vormals Apostolische Almosenverwaltung, lateinisch Eleemosynaria Apostolica, italienisch Elemosineria Apostolica) ist eine Einrichtung der römischen Kurie. Sie unterstützt im Namen des Papstes die Bedürftigen und ist ihm direkt unterstellt. Sie verteilt apostolische Segen im Namen des Heiligen Vaters für spezielle Feiern, wie zum Beispiel Priesterjubiläen, Hochzeiten, Jubiläen von Vereinen. Sie werden normalerweise durch Schriftrollen oder Rechtsurkunden nach einem schriftlichen Antrag verschickt.

Mit Inkrafttreten der Apostolischen Konstitution Praedicate Evangelium am 5. Juni 2022 wurde sie als Dikasterium konstituiert, was als deutliche Aufwertung des Amtes angesehen wurde.[1]

AmtsinhaberBearbeiten

Päpstlicher AlmosenierBearbeiten

PräfektBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stefan von Kempis: Vatikan: Neues Grundgesetz veröffentlicht. Vatican News, 19. März 2022, abgerufen am 20. März 2022.