Hauptmenü öffnen

Dietzhausen ist seit 1994 ein Ortsteil der kreisfreien Stadt Suhl des Freistaates Thüringen.

Dietzhausen
Stadt Suhl
Ortswappen
Koordinaten: 50° 36′ 5″ N, 10° 35′ 32″ O
Höhe: 362 (360–380) m
Einwohner: 1118 (31. Jan. 2015)
Eingemeindung: 1. April 1994
Postleitzahl: 98529
Vorwahl: 036846
Karte
Lage von Dietzhausen in Suhl
Ehemalige Schule
Ehemalige Schule

Inhaltsverzeichnis

Geografische LageBearbeiten

Dietzhausen liegt im südlichen Thüringer Wald westlich von Suhl, an der Landstraße nach Meiningen im Tal der Hasel. Im Westen grenzt der Ort an das Dorf Wichtshausen, im Osten an die Ortschaften Albrechts und Mäbendorf.

GeschichteBearbeiten

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 810. Dietzhausen gehörte zur Grafschaft Henneberg und lag bis 1815 im sächsischen Amt Kühndorf. Der Ort war nach Albrechts gepfarrt.

Von 1816 bis 1944 gehörte Dietzhausen zum Regierungsbezirk Erfurt der preußischen Provinz Sachsen. Am 1. April 1994 erfolgte die Eingemeindung nach Suhl.

PersönlichkeitenBearbeiten

In Dietzhausen geboren:

In Dietzhausen leben:

EinzelnachweiseBearbeiten


WeblinksBearbeiten

  Commons: Dietzhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien