Dietrich Neumann (Architekt, 1929)

deutscher Architekt und Hochschullehrer

Dietrich Neumann (* 25. August 1929) ist ein deutscher Architekt und Hochschullehrer.

Leben und WerkBearbeiten

 
Rathaus Erzhausen (2007)

Dietrich Neumann studierte Architektur an der Technischen Hochschule Darmstadt. Nach dem Studium arbeitete er in diversen Architekturbüros und bei Behörden. Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter für Groß- und Spezialprojekte am Battelle-Institut in Frankfurt am Main. Neumann war dort wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Projektleiter von Groß- und Spezialprojekten sowohl in Deutschland als auch im Ausland tätig. 1964 eröffnete er ein eigenes Architekturbüro in Erzhausen.

Ab dem Jahr 1972 war er Professor für Entwerfen, Baubetrieb und Baukonstruktionslehre und langjähriger Dekan des Fachbereichs Architektur an der Fachhochschule Darmstadt. Im Jahre 1991 wurde Neumann als Gründungsdekan der Architektur-Fakultät an die Fachhochschule Erfurt berufen. Daneben leitete er ein Architekturbüro.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag auf dem Gebiet der Planung und Bauausführung von Industrie-, Schul-, Verwaltungs- und Wohnungsbauten. Neumann entwarf – zusammen mit dem Architekt Egon Gärtner – u. a. das neue Rathaus von Erzhausen. Seit 1975 war er zusammen mit Ulrich Weinbrenner für sechs Auflagen des seit 1909 erscheinenden Standardwerkes "Frick/Knöll Baukonstruktionslehre" (Teil 1 und 2) als Autor verantwortlich.

Neumann lebt mit seiner Familie in Erzhausen.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Dietrich Neumann et al.: Frick / Knöll Baukonstruktionslehre 2. Vieweg & Teubner, 2013, ISBN 978-3-322938855.
  • Dietrich Neumann et al.: Baukonstruktionslehre, Teil 1. Vieweg & Teubner, 2013, ISBN 978-3-322997975.
  • Dietrich Neumann et al.: Baukonstruktionslehre, Teil 2. Vieweg & Teubner, 2013, ISBN 978-3-322918024.