Dietmar Bittrich

deutscher Schriftsteller

Dietmar Bittrich (Pseudonym u. a.: Jost Nickel, nach eigenen Angaben; * 11. März 1958[1] in Triest) ist ein deutscher Schriftsteller.

LebenBearbeiten

Dietmar Bittrich wurde als Kind Hamburger Auswanderer in Triest geboren. Er legte das Abitur am Hamburger Christianeum ab. Er ist Verfasser von erzählerischen Werken, Satiren, Theaterstücken und Hörspielen und nahm 1988 am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil.

Bittrich lebt in Hamburg.

AuszeichnungenBearbeiten

1991 erhielt Bittrich einen Literaturförderpreis der Stadt Hamburg, 1999 den Hamburger Satirepreis.

WerkeBearbeiten

  • Bett und Schrank - Schrank und Bett. Reinbek bei Hamburg 1983 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • In der Bibliothek. Reinbek bei Hamburg 1983 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Dosen. Reinbek bei Hamburg 1984 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Nachtausgang. Hamburg 1988 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Herz und Nieren. Köln 1989
  • Rungholt. Hamburg 1990
  • Zwerge. Hamburg 1993
  • Das Gummibärchen-Orakel. Bielefeld 1996
  • Männerschreck. Köln 1996 (zusammen mit Lothar Schöne)
  • Das Liebesspiel der Sterne. Bielefeld 1997
  • Der tödliche Rasierspiegel. Leipzig 1997 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Die Nacht der Nächte. Leipzig 1998 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Der bitterböse Weihnachtsmann. Hamburg 1999
  • Mann oh Mann. Hamburg 1999
  • Hamburger Liebschaften. Hamburg 2000
  • Das Osterkomplott. Hamburg 2000
  • Das Schloß der Schicksale. Bielefeld 2000
  • Das Gummibärchen-Tarot. Bielefeld 2001
  • Die Weihnachtsgeschichte der Gummibärchen. Bielefeld 2001
  • Dann fahr doch gleich nach Haus! Hamburg 2002
  • Die Erleuchteten kommen. München 2002 (zusammen mit Christian Salvesen)
  • Das Gummibärchen-Orakel für Kinder. Bielefeld 2003
  • Die Freie Liebesgeschichte der Hansestadt Hamburg. Hamburg 2004
  • Das Gummibärchen-Orakel der Liebe. Reinbek bei Hamburg 2004
  • Das Weihnachtshasser-Buch. Reinbek bei Hamburg 2005
  • Froschkönig küsst Dornröschen. Münster 2006
  • Patentrezept Frau. Münster 2006
  • Urlaubsreif. Hamburg 2006
  • Achtung, Gutmenschen! Reinbek bei Hamburg 2007
  • Ungleiche Paare. Die Leidenschaft der Gegensätze. Hoffmann und Campe 2010, ISBN 978-3-455-40257-5.
  • 1000 Orte, die man knicken kann. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 2010, ISBN 978-3-499-62626-5.
  • Müssen wir da auch noch hin? Kurze Geschichten vom Reisen, dtv Verlagsgesellschaft, München 2019, ISBN 978-3-423-21788-0.

HerausgeberschaftBearbeiten

  • Die Entjungferung zu Braunschweig. Reinbek bei Hamburg 1988 (unter dem Namen Jost Nickel)
  • Böse Sprüche für jeden Tag. München 2003
  • Karl Renz: Das Buch Karl. Bielefeld 2003
  • Böse Sprüche für sie & ihn. München 2004
  • Böse Bauernsprüche für jeden Tag. München 2005
  • Wilhelm Busch: Sexy Stories. München 2006
  • Wie man sich und anderen das Leben schwer macht. München 2006
  • Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2012, ISBN 978-3-499-63014-9.
  • Aber erst wird gegessen. Schon wieder Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2013, ISBN 978-3-499-63050-7.
  • Opa kriegt nichts mehr zu trinken! Neue Weihnachtsgeschichten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2014, ISBN 978-3-499-62909-9.
  • Diesmal bleiben wir bis Silvester! Immer wieder Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2015, ISBN 978-3-499-63115-3.
  • Die bucklige Verwandtschaft - Driving Home for Christmas. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2017, ISBN 978-3-499-63316-4.
  • Die größten Weisheiten der Welt und ihr noch weiseres Gegenteil. München, 2017, ISBN 978-3-423-34912-3.
  • Blut ist dicker als Glühwein. Schon wieder Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2018, ISBN 978-3-499-63425-3.
  • Was macht der Mann da unterm Baum? Immer wieder Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Hamburg, 2019, ISBN 978-3-499-00102-4.
  • Hol Oma von der Bowle weg! Neue Weihnachtsgeschichten mit der buckligen Verwandtschaft. Rowohlt, Hamburg, 2020, ISBN 978-3-499-00471-1.

HörbuchBearbeiten

  • Opa kriegt nichts mehr zu trinken! - Neue Weihnachtsgeschichten mit der buckligen Verwandtschaft Erscheinungsjahr 2015 Argon Verlag GmbH,

ÜbersetzungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nach eigenen Angaben; nach anderen Quellen: 1953