Die rote Sonne von Barbados

Die rote Sonne von Barbados ist ein Lied der deutschen Schlagerband Die Flippers. Das Stück ist die erste Singleauskopplung aus ihrem 15. Studioalbum Nur wer die Sehnsucht kennt.[1]

Die rote Sonne von Barbados
Die Flippers
Veröffentlichung Mai 1986
Länge 3:24
Genre(s) Schlager
Autor(en) Uwe Busse,
Karl-Heinz Rupprich
Album Nur wer die Sehnsucht kennt

Entstehung und ArtworkBearbeiten

Geschrieben und produziert wurde das Lied von Karl-Heinz Rupprich und Uwe Busse. Arrangiert wurde die Single unter der Leitung von Detlef Reshöft. Das Lied wurde unter den Musiklabels Bellaphon Records und CNR veröffentlicht und durch Beliver Music vertrieben. Auf dem Cover der Maxi-Single ist – neben Künstlernamen und Liedtitel – der Sonnenuntergang in Barbados zu sehen.

Ursprünglich schrieb Busse das Lied für die deutsche Schlagerband Fernando Express. Doch kurz vor den Aufnahmen verschwand der Sänger der Band, sodass keine Aufnahmen entstehen konnten. Daraufhin nahm er das Stück zusammen mit den Flippers auf.[2]

Veröffentlichung und PromotionBearbeiten

Die Erstveröffentlichung von Die rote Sonne von Barbados erfolgte im Mai 1986 in Deutschland. Kurze Zeit später folgten Veröffentlichungen in den Niederlanden und Österreich. Die Maxi-Single wurde als 7"-Vinylplatte veröffentlicht. Neben Die rote Sonne von Barbados befindet sich auf der Vinylplatte das Lied Der Sommer mit dir als B-Seite.

Um das Lied zu bewerben folgten unter anderem Liveauftritte in der ZDF-Hitparade, dem ZDF-Fernsehgarten und bei Formel Eins, sowie eine Vielzahl von Hitmedleys, in denen Die rote Sonne von Barbados enthalten war, in vielen Samstagabendshows in den folgenden Jahren bis zur Trennung der Band.[3]

InhaltBearbeiten

Der Liedtext zu Die rote Sonne von Barbados ist in deutscher Sprache verfasst. Die Musik und der Text wurden gemeinsam von Karl-Heinz Rupprich und Uwe Busse geschrieben beziehungsweise komponiert. Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich des deutschen Schlagers. Gesungen wird es von Olaf Malolepski, im Hintergrund des Refrains sind die beiden anderen Bandmitglieder Manfred Durban und Bernd Hengst zu hören.

MitwirkendeBearbeiten

Liedproduktion

Unternehmen

RezeptionBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[4][5]
Die rote Sonne von Barbados
  DE 15 13.10.1986 (12 Wo.)
  AT 27 15.11.1986 (4 Wo.)

Am 15. Oktober 1986 belegten Die Flippers mit Die rote Sonne von Barbados Position eins der ZDF-Hitparade.[6] Das Stück erreichte in Deutschland Position 15 der Singlecharts und konnte sich zwölf Wochen in den Charts halten. In Österreich erreichte die Single in vier Chartwochen Position 27. Obwohl es das Lied nicht auf Platz eins in Deutschland schaffte, war es trotzdem für eine Woche die erfolgreichste deutschsprachige Single in den deutschen Singlecharts. Des Weiteren konnte sich die Single eine Woche in den niederländischen Charts platzieren (Position 48).[5]

Für die Flippers war es der siebte Charterfolg in Deutschland und Österreich. In Österreich erreichten sie mit der Single letztmals die offiziellen Charts. In den Niederlanden wurde Die rote Sonne von Barbados zum einzigen Charterfolg ihrer Karriere. Busse erreichte in seiner Autorentätigkeit zum fünften Mal die Charts in Deutschland und zum ersten Mal in Österreich. Als Produzent war es sein erster Charterfolg in beiden Ländern. Für Rupprich war es der zweite Charterfolg als Autor.

CoverversionenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Flippers – Die rote Sonne von Barbados. musik-sammler.de, abgerufen am 25. Dezember 2014.
  2. Wussten Sie schon … (Memento vom 22. Juni 2013 im Internet Archive) uwe-busse.de, abgerufen am 6. April 2019.
  3. Die Flippers/Geschichte/1986. dieflippers.de, abgerufen am 25. Dezember 2014.
  4. Die Flippers – Die rote Sonne von Barbados. offiziellecharts.de, abgerufen am 22. November 2017.
  5. a b Die Flippers – Die rote Sonne von Barbados. austriancharts.at, abgerufen am 22. November 2017.
  6. Die ZDF-Hitparade 1986, Folge 196–207. fernsehserien.de, abgerufen am 25. Dezember 2014.