Hauptmenü öffnen

Die neue Zeit

Die Zeitschrift Die neue Zeit wurde 1928 von Eduard Fankhauser gegründet und erschien zuerst als „Orientierende Hefte für neuzeitliche Bestrebungen“, dann als „Illustrierte für neuzeitliche Lebensgestaltung“ in Fankhausers gleichnamigem Verlag.

Die neue Zeit bezweckte, die Gedanken der Lebensreform und der Freikörperkultur in Wort und Bild in die Öffentlichkeit zu tragen sowie für ein gesünderes Leben ohne Fleisch, Nikotin und Alkohol zu motivieren.

Da sich in der Schweiz keine Druckerei für eine FKK-Zeitschrift fand, wurde Die neue Zeit anfangs in Deutschland gedruckt.

Die neue Zeit war offizielles Organ des Schweizer Lichtbundes (ONS). Ab 1979 gab der ONS die Zeitschrift in eigener Regie heraus. Ab 2005 gibt er eine eigene Zeitschrift unter dem Titel ONS Revue heraus.

Bis zu ihrer Einstellung war Die neue Zeit die älteste, fortlaufend publizierte FKK-Zeitschrift der Welt.

Noch heute gibt es in Thielle am Ufer des Neuenburgersees ein Naturisten-Gelände mit dem Namen „Die neue Zeit“.

LiteraturBearbeiten

  • Eduard Fankhauser: Kampf und Sieg der FKK. 60 Jahre Wirken für die Volksgesundheit. Erweiterte Neuauflage. Die neue Zeit, Thielle 1984. ISBN 3-85683-008-1.